Tagged: Timer

23 Dez

0 Comments

Day Zero: Neue Countdown-App mit ansprechendem Layout und Erinnerungen

Kategorie , - von Mel um 07:42 Uhr

„Mama, wie lange dauert es noch bis zur Bescherung?“, jaulen die Kleinen. Und in wie vielen Tagen fängt noch mal die Fußball-WM in Brasilien an?

Day Zero 1 Day Zero 2 Day Zero 3 Day Zero 4

Mit der iPhone-App Day Zero (App Store-Link) ist man für all diese Fragen bestens gerüstet. Die Applikation ist zum kleinen Preis von 89 Cent im deutschen App Store verfügbar, und kann dort seit dem 13. Dezember dieses Jahres heruntergeladen werden. Dank einer Installationsgröße von nur 1,4 MB sollte man den Download auch ohne Probleme aus dem mobilen Datennetzwerk realisieren können.

Natürlich fragt sich der normale iDevice-Nutzer, was soll ich mit einer Countdown-App anfangen? Es reicht doch, für ein bestimmtes Ereignie einen Kalendereintrag anzulegen und sich entsprechend vorher erinnern zu lassen? In einigen Fällen empfiehlt es sich aber, einen Countdown anzulegen, beispielsweise bei Geburtstagen oder Events, für die im Voraus viel geplant werden muss. Dort bietet es sich an, zu wissen, wie viele Stunden/Tage/Wochen etc. noch verbleiben, um alles vorab erledigen zu können. Artikel lesen

27 Sep

0 Comments

Redo.: Kleiner Helfer für wiederkehrende Ereignisse im modernen iOS 7-Design

Kategorie , - von Mel um 15:22 Uhr

Der Alltag ist voller Tücken und Terminen, die eigentlich immer wieder auftauchen, aber dann doch wieder vergessen werden. redo. erinnert an diese Ereignisse.

Redo 3Redo 4Redo 2Redo 1

Nein, wir haben uns nicht verschrieben: Die am 8. September dieses Jahres im deutschen App Store erschienene Applikation für iPhone und iPod Touch schreibt sich tatsächlich mit einem Punkt hinter dem App-Namen. redo. (App Store-Link) ist kostenlos im Store erhältlich und nimmt auf euren Geräten auch nur etwa 1,1 MB in Anspruch.

Der Entwickler Orcun Yoruk will mit seiner redo.-App auf die kleinen, immer wiederkehrenden Ereignisse des täglichen Lebens aufmerksam machen. Neben angenehmen Terminen, die man sich vorgenommen hat, wie beispielsweise einmal pro Woche mit dem Freund essen zu gehen, lassen sich natürlich auch motivierende Aufgaben wie alle drei Tage Sport zu treiben oder ein Friseurbesuch pro Monat einrichten.  Artikel lesen

26 Sep

3 Comments

Tyme: Nützliche Zeiterfassungs-App für alle Freiberufler und kleine Unternehmen

Kategorie , - von Mel um 17:00 Uhr

Anders als Festangestellte haben freiberuflich arbeitende Menschen oft das Problem, dass sie keinen Überblick über ihre tatsächlichen Arbeitszeiten haben. Tyme schafft diesbezüglich Abhilfe.

Tyme 1 Tyme 2 Tyme 3 Tyme 4

Die nur 1,8 MB große Mac-App (Mac App Store-Link) ist zum Preis von 4,99 Euro im deutschen Mac App Store erhältlich und kann auf allen Macs mit 64-Bit-Prozessor sowie OS X 10.7 oder neuer installiert werden. Beachten sollte man derzeit, dass es unter Lion einen kleinen Bug gibt, der die App im Statistik-Screen zum Absturz bringt. Der Entwickler Lars Gerckens hat aber bereits einen Bugfix eingereicht und garantiert eine problemlose Nutzung unter Mountain Lion oder dem bevorstehenden Mavericks.

Die kleine App in deutscher und englischer Sprache dient zur Zeiterfassung in Bezug auf die Arbeitszeiten, und nistet sich nach der Installation auf dem Mac unauffällig in der Menübar ein. So steht Tyme direkt nach jedem Systemstart bereit und kann bei Bedarf von dort aus direkt Aufgaben starten oder stoppen.  Artikel lesen

25 Aug

5 Comments

Timegg Pro: Kostenloser iPhone-Timer mit zahlreichen Funktionen

Kategorie , - von Freddy um 12:40 Uhr

Mit Timegg Pro gibt es heute einen kostenlose Timer mit Zusatzfunktionen für das iPhone.

TimeggTimegg Pro (App Store-Link) ist kein Neuling im App Store und kann schon seit April 2012 geladen werden. Nach vielen Updates und einigen Preisaktionen lässt sich der Timegg Pro wieder kostenlos installieren. Timegg Pro kann als Ersatz für die Uhr-App dienen und bietet einige Zusatzfunktionen, wie wir euch kurz vorstellen wollen.

Alarm-Funktion: Acht Alarme können mit ausgewählten Sounds eingestellt werden, dabei hat man die volle Kontrolle über Uhrzeit und Wochentag, kann sogar die Snooze-Funktion an- oder ausschalten.

Timer-Funktion: Timer bis zu 24 Stunden können hier aktiviert werden. Nach Ablauf der Zeit gibt es natürlich einen Alarm, zudem hat man die Möglichkeit den Timer direkt erneut zu starten. Artikel lesen

25 Jun

6 Comments

Count.do: Wie lange noch?

Kategorie , - von Fabian um 15:00 Uhr

Vorfreude ist für viele die schönste Freude – ob man sie mit Apps wie Count.do noch steigern kann?

Count.do - Timer für das iPhoneSelten haben wir eine so simple App gesehen wie Count.do (App Store-Link). Mit ihrer Aufmachung und dem schlichten Design, das trotzdem ein paar tolle Farbkleckse erhalten hat, könnte es schon fast iOS 7 entsprungen sein. Für die 89 Cent günstige und nur 485 KB große iPhone-App ist das aber völlig egal – viel mehr geht es darum, Termine einzutragen und anzeigen zu lassen, wie lange es noch bis dahin ist.

Die Bedienung von Count.do ist ebenfalls denkbar einfach. Hat man die App gestartet, klickt man ganz oben auf “Add New Countdown” und kann dann einen neuen Namen eingeben, gefolgt von Datum und Uhrzeit. Direkt danach taucht der Punkt in der Übersicht auf und es werden verbleibende Jahre, Monate, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden angezeigt. Artikel lesen

04 Apr

0 Comments

Timebar: Mac-App macht Systemleiste zum Timer

Kategorie , - von Fabian um 16:19 Uhr

Immer wieder stoßen wir auch im Mac App Store auf interessante Neuerscheinungen. Timebar zählt definitiv dazu.

Timer-Apps für den Mac gibt es sicher schon viele. Keine von ihnen integriert sich dabei aber so in das System wie Timebar (Mac Store-Link). Und kaum eine schafft es, selbst bei Apps, die im Vollbildmodus laufen, den aktuellen Status des Timers anzuzeigen. Genau das macht Timebar, das zum Start für 2,69 Euro angeboten wird.

Über einen kleinen Button in der Systemleiste kann man einen neuen Timer anlegen, die Zeit auswählen und eine Farbe festlegen. Eine Farbe? Ja, denn Timebar färbt die gesamte Systemleiste des Macs ein und zeigt mit einem ablaufenden Balken, wie viel Zeit noch verleibt. Artikel lesen

25 Mrz

18 Comments

Reminder+: Übersichtliche Alternative zu Apples Wecker- und Erinnerungen-App

Kategorie , - von Mel um 08:42 Uhr

Manche Menschen bevorzugen es ja, wenn eine einzige App möglichst viele Funktionen in sich vereint – Reminder+ wäre da ein Kandidat.

Die Reminders+ (App Store-Link) ist am 21. März im deutschen App Store für das iPhone erschienen, wurde von Apple bereits als “Neu und beachtenswert” eingestuft, und kann für 1,79 Euro heruntergeladen werden. Beachten sollte man zuallererst, dass man mindestens iOS 6 auf dem Gerät installiert hat, denn nur mit dieser Version des Apple-Betriebssystems funktioniert Reminder+. Der Download sollte dank kleiner 4 MB Speicherplatzbedarf auch schnell erledigt sein.

Reminder+ vereint viele Funktionen der Apple-eigenen „Uhr“- und „Erinnerungen“-App, die schon werksseitig auf jedem iPhone installiert ist. Laut den Entwicklern von Tweakersoft soll die App „das lästige Gefühl, etwas Wichtiges vergessen zu haben“ vergessen machen, und das vornehmlich mit ortsbasierten Erinnerungen und Alarmen. Artikel lesen

21 Jan

10 Comments

Pronto jetzt gratis: Schicke Timer-App für das iPad

Kategorie , - von Fabian um 12:45 Uhr

Eigentlich ist eine Timer-App seit der Einführung von Apples Uhr auf dem iPad ja überflüssig. Eine nett gemachte App wollen wir euch trotzdem vorstellen.

Update am 21. Januar um 12:45 Uhr: Aufgepasst. Die von uns vor einigen Tagen vorgestellte Timer-App ist jetzt kostenlos zu haben. Warum sich die Entwickler so schnell zu diesem Schritt entschieden haben, bleibt uns ein Rätsel, zuschlagen solltet ihr aber trotzdem.

Seit einigen Tagen ist “Pronto for iPad – Timer App” (App Store-Link) zum Einführungspreis von 89 Cent verfügbar. Wir haben uns die wirklich schick gestaltete App bereits genauer angesehen und sind vom Design angetan, denn das ist wirklich sehr übersichtlich.

Das wohl wichtigste Feature bei einer Timer-App ist ohne Frage der Timer selbst. In Pronto kann man ihn blitzschnell einstellen: Man dreht einfach an den beiden Rädern für Sekunden und Minuten, bevor man auf den grünen Start-Knopf drückt. Die Zeiger fangen dann langsam an zu laufen und nach Ablauf der Zeit ertönt ein Alarm, der auch aus der iOS-Musikbibliothek stammen kann, wenn die App nicht minimiert wird. Artikel lesen

21 Aug

5 Comments

30/30: Aufgaben-Timer bekommt iCloud-Sync

Kategorie , , , - von Fabian um 11:53 Uhr

Die Timer-App 30/30 hat es sogar bis zur App der Woche geschafft. Nun wurde die Gratis-Applikation durch ein Update erweitert.

Mit viereinhalb Sternen bei insgesamt 267 Bewertungen zählt 30/30 (App Store-Link) ohne Zweifel zu den beliebtesten Timer-Apps, die es für das iPhone und iPad gibt. Mit dem jüngsten Update auf Version 2.0 gibt es zahlreiche neue Funktionen, von denen die meisten überaus praktisch sind und damit eine Erwähnung verdient haben.

Zunächst einmal sollten wir allerdings erklären, dass es sich bei 30/30 nicht um einen normalen Timer handelt. Viel mehr handelt es sich um eine App zur besseren Einteilung seiner Zeit – man kann sich nämlich für jeden Tag mehreren Aufgaben mit einem bestimmten Zeitfenster anlegen und wird dann daran erinnert, wenn man sich der nächsten Aufgabe widmen sollte oder es mal wieder Zeit für eine Pause ist. Artikel lesen

11 Feb

0 Comments

TIOnixie – Wecker, Timer & Stoppuhr

Kategorie - von Freddy um 23:25 Uhr

Mit TIOnixie hat man 3 Funktionen in einer App vereint. TIOnixie enthält einen Wecker, einen Timer und eine Stoppuhr. Mit nur wenigen Klicks startet man den Timer oder die Stoppuhr.

Nie mehr verschlafen mit TIOnixie! Eine der drei Funktionen ist der Wecker. Im Gegensatz zum normalen iPhone Wecker kann man sich aus der eigenen iPod-Bibliothek einen Wecksound aussuchen. Man ist nicht an die Klingeltöne des iPhones gebunden. Somit ist der Wecker auch perfekt für den iPod touch.

Ein Nachteil sei schon hier gesagt. Die App darf nicht beendet werden! Ansonsten funktioniert der Wecker nicht. Also lieber über Nacht das iPhone ans Stromnetz schließen.

Mit der Stoppuhr kann man, wie der Name schon sagt, die Zeit stoppen. Mit einem einfach Tap läuft die Uhr los und hört erst wieder auf, wenn man den Bildschirm erneut berührt. Mit einem doppelten Tap wird die Uhr wieder auf 0 gestellt. Leider kann die App keine Zwischenzeiten speichern.

Wofür ein Timer da ist brauche ich hier nicht erklären. Dieser lässt sich auf eine bestimmte Zeit stellen, und wenn diese ablgelaufen ist, wird es durch ein akustisches Signal dargestellt.

Eine zusätzliche Funktion ist die Taschenlampe. Wenn man das iPhone kurz schüttelt wird der Bildschirm komplett weiß. Ein weiteres mal schütteln um die Taschenlampe wieder “auszuschalten”. Wenn man gerade aus dem Bett stolpert, aber noch nicht das Licht anmachen möchte, kann diese Funktion sehr gut gebrauchen.

Zusätzlich zeigt der Landscape Modus die Zeit in vergrößerter Form an. Zuletzt kann man noch die Uhranzeige dimmen, indem man einen Doppeltap macht. Ein weiterer hellt den Screen wieder auf.

Wer sich die “Three-In-One” Nixie Sytle Uhr im sechziger Jahre Style zulegen möchte, muss dafür 1,59 EUR zahlen.