iOS 14.7: HomePod-Timer können per Home-App gestellt werden

Neue Funktion in erster Beta

Gestern Abend hat Apple eine ganze Ladung neuer Beta-Versionen an registrierte Entwickler verteilt, unter anderem gibt es einen ersten Ausblick auf iOS 14.7 und iPadOS 14.7. Wirklich große Neuerungen scheint es mit diesem Update nicht zu geben – bisher ist nur eine wesentliche Änderung gesichtet worden.

So besteht mit dem neuen Betriebssystem auf iPhone und iPad die Möglichkeit, einen Timer auf dem HomePod zu stellen, ohne Siri zu nutzen. Dazu ruft man den smarten Lautsprecher einfach über die Home-App auf und kann in den Eigenschaften neben dem gestellten Wecker nun auch einen Abschnitt mit Timern sehen.


Aktuell bin ich mir noch unschlüssig, in welchen Situationen eine solche Funktion praktisch sein kann. Immerhin hat man bereits seit jeher die Möglichkeit, die Timer direkt mit einem Sprachbefehl auf dem HomePod zu starten. Eine Idee: Mit der neuen Funktion in der Home-App kann man einen Timer auf dem HomePod starten, selbst wenn man nicht in der Nähe des Lautsprechers ist.

Die Kollegen von 9to5Mac rechnen neben der neuen Funktion in der Home-App mit einer weiteren Idee, die Apple bisher aber noch nicht komplett aktiviert hat. So sind Code-Schnipsel aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass man Siri auf dem iPhone nach dem Status von Timern auf dem HomePod fragen kann.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Weil der Homepod Mini hier immer nur gelobt wird. Viele Funktionen sind aber (bei bestimmten Herstellern) nicht nutzbar. Ich habe ja nichtmal eine Antwort auf meine E-Mail erhalten… Das ist echt schade. Man sollte als neutraler Blog auch mal auf mögliche Probleme hinweisen. Bei Car Play machen sie es ja auch gerade 🤔

  1. Wenn der Timer mittels Kurzbefehl auf den HomePod geschickt werden kann sehe ich hier schon einen Nutzen.
    Tee timer zum Beispiel:
    Zu zweit zu dritt immer dieselben tee zieh Zeiten so kann mit Kurzbefehl gleich 3 Timer zur gleichen Zeit mit unterschiedlichen längen gestartet werden.

  2. Für mich ist die Funktion super. Denn aktuell hängt ein Timer am HomePod direkt. Stellt man den Timer in der Küche und geht dann ins Wohnzimmer, kann man am Wohnzimmer HomePod den Timer nicht abfragen. (Aber zumindest ausschalten)

  3. Nutzen hat es schon aus dem Grund nicht, dass der Timer nur mit einem Standardton oder einem Apple Music Abonnement genutzt werden kann. Es besteht in der 5. Beta Version dieser Funktion noch immer kein Zugriff auf die eigene Mediathek… Selbst bei Google und Amazon funktioniert so was mit deren Smartspeakern… Warum das Apple nicht hinbekommst ist mir schleierhaft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de