Taptile Rechnungen: Mac-Version 2.0 mit Anschreiben- und Mahnungs-Feature veröffentlicht

Mel Portrait
Mel 15. Februar 2017, 14:05 Uhr

Die Entwickler von Taptile Apps haben ihrer Mac-Anwendung Taptile Rechnungen ein frisches Update mit neuen Inhalten verpasst.

Taptile Rechnungen Mac

Taptile Rechnungen (App Store-Link) steht zum Preis von 29,99 Euro im deutschen Mac App Store zum Download bereit und lässt sich dort auf alle Macs herunterladen, die mindestens über OS X 10.10 oder neuer sowie 3 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Alle Inhalte der Anwendung lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

Taptile Rechnungen richtet sich nicht nur an Freiberufler und Selbständige, sondern auch an kleine Unternehmen, Handwerker und Privatpersonen, um ganz einfach Rechnungen lokal erstellen und verwalten zu können - und das nach allen gesetzlichen Ansprüchen. Alle Daten der App verbleiben dabei lokal auf dem Mac. Die Anwendung unterstützt unter anderem beliebig viele Rechnungs-Posten, eine automatische Betrags-Summierung, prozentuale Rabatte oder Zuschläge, Skonto-Berechnung, verschiedene Währungen sowie Brutto- und Netto-Beträge.

Auch die Verwaltung von Rechnungen ist mit der Mac-App ein leichtes: So können Empfänger-Adressen verwaltet und ein Absender-Adress-Logo eingebunden, Bankverbindungen und Steuernummern hinterlegt, ein freier Rechnungs-Text über und unter den Rechnungsposten eingepflegt, der Status der Rechnung (versendet/fällig/bezahlt) verwaltet und Duplikate angefertigt werden. Neben personalisierten Rechnungen stehen zudem in der App verschiedene Layouts und Export-Möglichkeiten bereit - entweder als PDF, oder auch als Ausdruck mit Mac-kompatiblen Druckern.

Design bleibt über alle Dokumente bestehen

Frisch veröffentlicht wurde nun Version 2.0 von Taptile Rechnungen, die einige Neuerungen mit sich bringt. Mit der neuen Version der App lassen sich ab sofort nicht mehr nur Rechnungen erstellen, sondern auch Anschreiben, Angebote, Honorarnoten und Mahnungen verfassen. Je nach Dokument-Art unterscheiden sich Layout - beim Anschreiben beispielsweise wird auf Einzelposten verzichtet - und die Bedeutung der Datums-Angaben. Das grundlegende Design bleibt aber über alle Dokument-Arten konsistent.

„Somit decken unsere Apps zur Zeiterfassung (aus der die erfassten Zeiteinträge direkt als Rechnungs-Posten übernommen werden können) und diese Rechnungs-App den kompletten Workflow vom ersten Anschreiben über das Angebot, bis hin zur Rechnung und falls nötig sogar bis zur Mahnung ab“, so die Aussage des Taptile-Teams in ihrer E-Mail an uns. „Damit sind sie perfekte Tools für alle Privatpersonen, Selbstständige, Freiberufler, Handwerker und andere Kleinunternehmer, die Ihre Dienstleistungen oder Waren vermarkten.“

Das Update auf Version 2.0 von Taptile Rechnungen steht ab sofort für alle Nutzer der Anwendung kostenlos im deutschen Mac App Store zur Verfügung.

Taptile Rechnungen
Entwickler: Taptile Apps UG (haftungsbeschraenkt)
Preis: 29,99 €

Teilen

Kommentar schreiben