2019er-iPhones: Verbesserte Kamera das einzige große Feature?

Drei neue Dummys im Video

Mit seinen knapp 9 Millionen Abonnenten auf YouTube hat sich Marques Brownlee zu einer echten Institution im Technik-Umfeld entwickelt. Umso spannender finden wir sein rund sieben Minuten langes Video, in dem er Dummys der drei iPhone-Modelle zeigt, die wir im September des Jahres erwarten dürften.

Natürlich handelt es sich noch um Gerüchte und auch die Namen der neuen Geräte stehen noch nicht fest, wir dürfen uns aber wohl auf ein iPhone 11, iPhone 11 Max und iPhone 11 XR als Einsteiger-Option gefasst machen. Viel wichtiger als die Namen ist aber das, was drin steckt – und das könnt ihr im folgenden Video sehen.

Wie sich auch schon in diversen Gerüchten herauskristallisiert hat, wird Apple bei der nächsten iPhone-Generation wohl auf drei Kamera-Linsen setzen, die in einem quadratischen Buckel in der oberen Ecke des Gehäuses platziert sind. Beim günstigeren iPhone 11 XR soll es statt bisher einer Linse nun immerhin zwei Linsen geben.

Ansonsten hat sich zumindest bei diesen Dummys aus optischer Sicht nichts getan. Es gibt weiterhin den Lightning-Anschluss und auch der Stummschalter, der ein Redesign bekommen sollte, ist bei den gezeigten Modellen nicht mit dabei – aber das hat ja längst nichts zu bedeuten.

Neben einem nahezu unveränderten Design gibt es auch in Sachen Funktionen nicht viel Neues zu berichten, zumindest wenn man den Gerüchten Glauben schenken mag. So soll man auf der Rückseite des iPhone 11 zwar Qi-Geräte aufladen können, andererseits dürften aber auch Funktionen wie 3D Touch wegfallen.

Oder lässt sich Apple etwa doch noch etwas einfallen? Welche Wünsche hättet ihr für ein neues iPhone? Wir sind gespannt auf eure Meinungen und Ideen in den Kommentaren.

Kommentare 14 Antworten

  1. War doch schon absehbar das sich „nur“ was mit der Kamera tut…
    Ich habe nebenbei noch ein Pixel 2 XL von 2017(!) und es macht immer noch bessere Fotos als das iPhone XS, gerade bei Dämmerung und im Dunkeln ungeschlagen. Die Software von Google holt unglaubliches raus aus dem Sensor… 💯%❗️gefühlt… ich mag mein iPhone sehr leiden, aber mit der Kamera bin ich leider nicht zufrieden…

      1. Aber das iPhone ist und bleibt die beste Handy-Videokamera. Android-Geräte scheinen es nicht auf die Reihe zu kriegen, Videos aufzunehmen, ohne Frames zu verlieren.

  2. 3D-Touch mag wegfallen, dafür kommt Memoji-Touch.
    Außerdem ist das ganze Kamera/Sensoren Gedöns für Face-ID jetzt auf der Rückseite!

    Damit die ganzen Butterfly Tastaturen noch mehr Leute benutzen, wird es auch ein Modell mit dieser ach so tollen Tastatur geben.

    1. Haben sie nicht gesagt, dass 3D Touch bei den alten Modellen jetzt doch bleiben wird?
      War anscheinend eher ein Bug in den Betas und soll nach und nach wiederhergestellt werden (in Menüs ist es ja wieder da).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de