Alle neuen Zifferblätter in watchOS 9 im Video & Stromsparmodus für die Watch 8

Alles rund um Apples Computer-Uhr

watchOS 9 wird zusammen mit iOS 16 im September für alle erscheinen und auf der Apple Watch wird man neue Zifferblätter einrichten und nutzen können. Beim neuen Metropolitan Zifferblatt kann man die Schriftart der Ziffern auf der Uhr anpassen. Das Spielstunde Zifferblatt entstand in Zusammen­arbeit mit der Künstlerin Joi Fulton. Und das Astronomie Zifferblatt wurde über­arbeitet, um das größere Display zu nutzen und auf der ganzen Welt die Bewölkung anzuzeigen.

Das Mond Zifferblatt zeigt jetzt die Mond­phasen im Kalender an. Ihr könnt zwischen drei verschiedenen Kalendern wählen: Chinesisch, Hebräisch und Islamisch. Gleichzeitig unterstützen noch mehr Zifferblätter umfangreiche Komplikationen, ebenso gibt es mehr Hintergrundfarben und Farbverläufe – erhältlich auf den Modular Kompakt, Modular und X‑Large Zifferblättern.


Stromsparmodus für die Apple Watch Series 8

Mark Gurman hatte schon vorab berichtet, dass Apple den Stromsparmodus auch auf die Apple Watch bringen möchte. Auf der WWDC haben wir solch einen Modus nicht gesehen, allerdings wird Apple den Stromsparmodus nur für die Apple Watch Series 8 verfügbar machen. Demnach soll eine Vorstellung zusammen mit der Uhr im Herbst erfolgen. Die Gangreserve soll weiterhin auf allen Modellen nutzbar sein – hier wird dann nur noch die Uhrzeit angezeigt.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Apple könnte mit einem Shop eigens für Zifferblätter soviel Geld machen. Aber jedes Jahr aufs Neue bringt man derart hässliche Umsetzungen raus. Für mich unverständlich. Wer bitte nutzt z.B. Künstler? Die sollen doch einfach mal auswerten, welche am meisten genutzt werden und sich darauf konzentrieren, wenn man die Entwicklung eigener schon nicht frei gibt

      1. Ja, wobei hier ja die Möglichkeit besteht, eigene zu nutzen. Aber die interessieren mich nicht wirklich. Habe mein Telefon seit je her lautlos

        1. @googie: beem hat sich nur verschrieben. Er meinte „WAR mit den Klingeltönen auch so“. Das war nämlich wirklich so. Eigene Klingeltöne gab es nicht von Anfang an. Damals(tm) spielten die Trottel extra Jailbreak ein, nur um eigene Klingeltöne zu haben.

    1. Ist doch klar dass sie das so machen.
      Die „Hobby“ Programmierer machen schon seit langen die besseren Lösungen als die überbezahlten Programmierer von Apple. Auch die Hobby Leute haben innovativ was drauf was bei Apple schon länger nicht mehr zu sehen war.
      Alles nur noch Marketing und sonst nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de