appgefahren News-Ticker am 13. März

16 Kommentare zu appgefahren News-Ticker am 13. März

Was ist sonst noch wichtig in der Apple-Welt? Unserer News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

+++ 19:35 Uhr – iPad: djay für 4,49 Euro +++
Wir sind gerade auf dem Sprung, daher hier eine kurze Info und später mehr: djay (App Store-Link), die wohl beste DJ-App für das iPad, ist zum ersten Mal seit einem halben Jahr wieder für 4,49 Euro zu haben. Musik-Fans sollten sich das nicht entgehen lassen, denn normalerweise werden stolze 17,99 Euro fällig.


+++ 18:45 Uhr – iOS: Ferngesteuerte Autos bei Gravis +++
Da sich das Angebot großer Beliebtheit erfreut, wollen wir euch noch einmal auf den reduzierten und per Bluetooth gesteuerten Ferrari bei Gravis aufmerksam machen. Alle Informationen dazu gibt es in diesem Artikel. Außerdem gibt es auch noch einen Mini Cooper zum gleichen Preis – im Prinzip handelt es sich um ein sehr ähnliches Fahrzeug.

+++ 16:43 Uhr – Zubehör: Smartwatch Pebble ist nicht reparierbar +++
Die ersten Uhren erreichen die Kunden und iFixit hat Pebble schon auseinander genommen und einen Blick in das Innere geworfen. Damit Pebble wasserdicht ist, ist die Verarbeitung dementsprechend und es ist fast unmöglich die Batterie zu wechseln, ohne das Display zu beschädigen. Außerdem ist der integrierte Bluetooth-Chip bisher nicht Bluetooth 4.0 fähig, wie angekündigt wurde. Wir sind gespannt, wann unsere bestellte Pebble endlich ankommt.

+++ 12:33 Uhr – Mac: Adobe veröffentlicht „Photoshop 11 Elements“ +++
Seit wenigen Stunden lässt sich das 69,99 Euro teure „Photoshop 11 Elements“ (Mac Store-Link) aus dem Store laden. Mit dieser Version lassen sich Schnappschüsse verbessern und bearbeiten. Die Vollversion bietet viele Optionen, so zum Beispiel eine ebenenbasierte Bildbearbeitung, automatisierte Farbkorrektur, Retuschieren und Anpassen, sowie Anpassung von Bildgrößen und Auflösungen, Export für das Web und vieles mehr. Die erzielten Ergebnisse können sich sehen lassen, die Version aus dem Mac App-Store ist im Gegensatz zur Box-Version von Amazon sogar 5 Euro günstiger.

+++ 10:55 Uhr – iOS: Spotify jetzt ein Jahr in Deutschland +++
Seit genau einem Jahr kann der Musik-Streaming-Dienst Spotify auch in Deutschland genutzt werden. Einer der großen Konkurrenten ist Simfy. Nutzt ihr einen Streaming-Dienst? Was sind eure Gründe, warum ihr darauf eventuell verzichtet? Diskutieren könnt ihr in den Kommentaren oder in diesem Forum-Thread.

+++ 8:40 Uhr – iPhone: Apple Store-App aktualisiert +++
Gesten Abend hat Apple seine eigene Einkaufs-App auf Version 2.5 aktualisiert. Neu hinzugekommen ist eine Option, den Versand einer Bestellung individuell anpassen zu können. Bestellt ihr zum Beispiel ein iPad mit Smart Cover, könnt ihr euch das Zubehör nach Hause schicken lassen und das iPad persönlich im Apple Store abholen. Wir bleiben da lieber bei der herkömmlichen Bestellung…

+++ 8:30 Uhr – Mac: Dropbox-App mit neuer Funktion +++
Der Mac-Client für Dropbox steht nun in Version 2.0 zum Download bereit. Das Dropdown-Menü in der Systemleiste bietet nun ein komplett neues Interface mit noch mehr Informationen rund um die Dateien in der Cloud.

+++ 8:15 Uhr – iOS: Google Now auf YouTube gesichtet +++
Google Now ist ein ortsbasierter Informationsdienst, den es schon länger für Android gibt. Anscheinend dürfen sich bald auch iOS-Nutzer mit der App befassen, immerhin wurde ein kurzes Promo-Video auf YouTube gesichtet.

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Simfy oder spotify? Ich höre am liebsten meine in iTunes gekaufte Musik. Der Streamingdienst Spotify ist selten im Einsatz. Und dann auch nur auf dem iMac. Ein großer Nachteil meiner Meinung: man kann das mobile Streamen nur mit dem kostenpflichtigen Abonnement nutzen. Das nutzt mir aber nichts, wenn ich unterwegs bin, brauch ich ja eine Mega Datenflat um das sinnvoll nutzen zu können. Also kann ich die Musik auch gleich kaufen, kommt fast auf selbe heraus und ist übersichtlicher…

    1. Ich benutze Spotify nun schon, seit dem die Telekom die Musik-Flatrate anbietet. Für 9,95 bekommt man eine Riesenauswahl an Musik – es gibt sehr wenig, was ich noch nicht gefunden habe. Es wird auch nicht auf das Datenvolumen angerechnet. Somit perfekt, um in der S-Bahn Musik zu hören.

          1. Ja für Spotify oder für alles? Bzw was hat man dann mit diesem Vertrag? Die Telekom baut ja meist nur 200mb für das mobile surfen ein, auch wenn ich damit spotify unabhängig vom Volumen nutzen kann, ist das doch recht wenig.

          2. Achso, da habe ich dich falsch verstanden. Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten

          3. Wenn ich mir das Tarifangebot so ansehe, dann sehe ich keinen direkten Vorteil. Bei einem „Call & Surf mobil xs“ Zahl ich im Monat 19,95 (12 Monate nur 17,95) hab dafür aber nur 200 MB, 100min und 40 SMS. Plus spotify Zahl ich dann 29,95. Bei Congstar hab ich 500 MB für 9,99 und komm meist auf ca 15,- Monatlicher Belastung. So gesehen habe ich 15,- frei, um Musik zu kaufen. Mehr gebe ich in keinem Fall aus. Und die gekaufte Musik kann ich auf mein Telefon laden. Die Möglichkeit Millionen von Titel zu hören, die mich eh nicht interessieren ist genau so unsinnig, wie die Möglichkeit ne Telefoniestandleitung haben zu könne, wenn man so gut wie nie telefoniert…
            Naja aber jedem das, was er meint zu gebrauchen 😉

    2. Da sind die glücklichen Telekom-Kunden aber glücklich. Wer Spotify dort speziell dazu bucht kann auch ohne WLAN unbegrenzt Musik hören ohne dass es dem monatlichen Datenvolumen hinzu gerechnet wird. So macht Spotify Spaß…

        1. Ok, danke für die schnelle Antwort 🙂
          Bleibt es dann bei den 10€ im Monat oder muss ich dazu noch spotify Premium nutzen, wa ja auch wieder Geld kostet?

  2. Spotify, dank Telekom. War vorher Nutzer von Itunes, da Apple das aber bis heute nicht richtig hingekriegt hat, dass ich Smart Playlists entsprechend nutzen konnte und da Spotify das Volumen nicht verbraucht UND meine eigene Musik auch nutzt, war das die 10€ mehr wert. Aber locker 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de