Apple Fitness+ startet am 3. November in Deutschland

Zusammen mit Apple One Premium

Ab dem 3. November wird es auch für uns in Deutschland eine weitere Möglichkeit geben, uns fit zu halten. Das Fitness-Programm Apple Fitness+ wird nach dem Start in Australien, Großbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland und den USA in 15 weiteren Ländern verfügbar sein. Dazu zählen auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Eine erste Einschränkung müssen wir euch gleich mit auf den Weg geben, wobei das schon seit der Keynote im September klar ist: Apple Fitness+ wird es bei uns zunächst nur auf Englisch mit deutschen Untertiteln geben.


Fitness+ ist als einzelnes Abonnement oder als Teil des Apple One Premium Abonnements erhältlich, das auch Zugang zu Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade, Apple News+ und iCloud+ mit 2 TB Speicherplatz bietet. Die Kosten für das alleonstehende Fitness-Abo liegen bei 9,99 Euro pro Monat oder 79,99 Euro im Jahr. Apple One Premium, das mit bis zu sechs Familienmitgliedern genutzt werden kann, kostet 28,95 Euro pro Monat.

Aber was genau bietet Fitness+ eigentlich? Das lassen wir uns an dieser Stelle einfach mal von Apple selbst erklären:

Apple Fitness+ ist das erste Fitnesserlebnis rund um die Apple Watch. Es bringt Studiotrainings und geführte Meditationen auf iPhone, iPad und Apple TV. Fitness+ integriert auf intelligente und reibungslose Weise die wichtigsten Trainingsdaten, die Anwender:innen von der Apple Watch kennen, um ein personalisiertes und intensives Erlebnis zu schaffen, das man überall und jederzeit absolvieren kann, wenn es am besten passt. Die Trainings und geführten Meditationen werden von einem vielseitigen und inklusiven Trainerteam angeleitet, das alle willkommen heißt und für alle unterschiedlichen Fitnesslevel Trainings bietet – vom Anfänger bis zum Fitness-Enthusiasten. Alle Workouts haben auch eine:n Trainer:in, der:die Anpassungen zeigt, sodass man – unabhängig von den Fähigkeiten – zu jeder Zeit folgen kann.

Was ich persönlich sehr interessant finde, ohne es bisher ausprobiert zu haben: Es gibt viele unterschiedliche Workouts, ganz egal ob mit einer Länge von 5 oder 45 Minuten. Gerade der Faktor Zeit dürfte ja für zahlreiche Personen ein ganz wichtiges Kriterium sein.

Eine Chance wird Apples Fitness+ von mir auf jeden Fall bekommen, auch wenn ich mir noch nicht zu recht vorstellen kann, auf eine Isomatte vor dem Fernseher oder mit dem iPad Übungen zu machen. Wie seht ihr die Sache?

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Im Familienpaket soweit ich das im Kopf habe sind ja auch die 2TB Cloud Speicher enthalten.
    Somit kostest das Fitness+ nicht all zu viel und für die Schlechtwettertage erhoffe ich mir doch eine gute Alternative zu den Outdoor Sportarten.
    Mals ausprobieren
    Gekündigt ist es ja schnell

  2. Ich freu mich drauf. Da ich bisher Apple One + 2TB für die Familie bezahle gibt es Fitness im neuen One Premium Abo ja quasi für das gleiche Geld, das ich jetzt bezahle.

    Soweit ich das verstanden habe gibt es auch workouts die man im Fitness Studio oder draußen machen kann.

    PS: Der Spam Schutz verbietet es mir Apples „Hide my Email“ zu verwenden. Ironisch das mir sowas zum ersten Mal auf einem Apple Blog passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de