Apple stellt neues Einsteiger-iPad und neues iPad mini vor

Kleine Überraschung zum Start

Die Keynote startet mit einer kleinen Überraschung. Apple hat soeben ein neues Einsteiger-iPad vorgestellt. Das neue iPad wird vom A13 Bionic Chip angetrieben und ist 20 Prozent schneller. Das betriff den Prozessor, die Grafik und die Neural Engine.

Die Kameras wurden optimiert. Die Front-Kamera ist eine 12 Ultrawinkel-Kamera mit einem Sichtfeld von 122 Grad. Das iPad unterstützt die vom iPad Pro bekannte Funktion Center Stage. Die Kamera verfolgt dabei die Person, die im Bild zu sehen ist. Das funktioniert auch in Zoom und anderen Apps.


Das Display unterstützt fortan True Tone. Je nach Tageszeit wird die Helligkeit und die Farbtemperatur automatisch angepasst. Support für den Apple Pencil der ersten Generation ist gegeben. Natürlich wird das neue iPad mit iPadOS 15 ausgeliefert und profitiert somit von allen neuen Funktionen.

Das neue Einsteiger-iPad wird in Space Grau und Silber verfügbar gemacht und kostet 329 US-Dollar. Hier startet man mit 64 GB. Bestellungen werden ab heute angenommen, die Auslieferung erfolgt nächste Woche.

Neues iPad mini

Das neue iPad mini bekommt ein neues Design, welches vom iPad Air inspiriert ist. Das Display ist 8,3″ groß. Es gibt True Tone und 500 Nits Helligkeit. Es handelt sich um ein Liquid Retina Display. Ebenso gibt es Touch ID in der Seitentaste.

Der Prozessor im iPad mini ist 40 Prozent schneller, die Grafik sogar um bis zu 80 Prozent. Die Neural Engine macht Machine Learning um das Doppelte schneller.

Mit dabei ist auch ein neuer USB-C Anschluss, der 10 Mal schneller Daten übertragen kann. Natürlich kann man auch alle bekannten USB-C Gadgets und Zubehör nutzen. Gleichzeitig unterstützt das neue iPad mini 5G.

Natürlich gibt es auch ein Update für die Kamera. Beide Kameras wurden aktualisiert. Hinten gibt es eine 12 Megapixel Kamera, die mehr Licht einlässt. Ein True Tone-Blitz optimiert dabei Fotos in Dunkelheit. Auf der Front gibt es ebenfalls eine 12 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera sowie Support für Center Stage. Stereo-Audio gibt es dabei im Querformat.

Für das iPad mini wird es ein neues Smart Folio Cover in vielen Farben geben. Im Gegensatz zum iPad unterstützt das neue iPad mini die zweite Generation des Apple Pencil.

Das iPad mini wird in den Farben Lila, Pink, Starlight und Space Grau verfügbar gemacht. Die Preise starten bei 499 Euro, Vorbestellungen werden ab heute angenommen, die Auslieferung erfolgt nächste Woche.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. ..wozu hat das Mini eine aus dem Gehäuse ragende Kamera? Eine Kamera die Bündig mit dem Gehäuse ist, reicht voll und ganz aus für das wofür man ein Mini kauft.. 🙄

  2. @Appgefahren: Mich würde mal eine Gegenüberstellung der aktuell bei Apple erhältlichen iPads interessieren.

    Also hardware- und softwaretechnisch.

    Was kann iPad A, was iPad B nicht kann.

    Und wie es mit dem Support der Apple Penciles aussieht und was das bedeutet.
    Also die Unterschiede der Penciles. Hab das aktuell leider nicht auf dem Schirm und fände das als Ratgeber prima 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de