Apple verkauft Magic Keyboard mit Touch ID jetzt auch separat

Maus und Trackpad sind auch neu

Bisher konnte man das neue Magic Keyboard mit Touch ID nur zusammen mit einem M1 24″ iMac erwerben. Ab sofort kann man die Tastatur auch einzeln kaufen. Verfügbar ist das Magic Keyboard mit Touch ID für 159 Euro, das Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock kostet 185 Euro. Bisher ist nur eine silberne Variante gelistet.

Das Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock macht präzises Tippen besonders angenehm und einfach. Es hat ein erweitertes Layout, Navigations­tasten für schnelles Scrollen in Dokumenten und normalgroße Pfeiltasten, die toll fürs Gamen sind. Der Ziffernblock ist außerdem perfekt für Tabellen und Finanz­anwendungen. Es ist auch kabellos und wieder­aufladbar. Mit seiner unglaublich langen Batterie­laufzeit kannst du es ungefähr einen Monat oder länger verwenden, bevor du es aufladen musst. Es koppelt sich automatisch mit deinem Mac und ist direkt einsatzbereit. Und es kommt mit einem gewebten USB‑C auf Lightning Kabel, das du zum Laden und Koppeln über einen USB‑C Anschluss mit dem Mac verbinden kannst.

Das neue Magic Keyboard mit Touch ID ist nur mit M1-Macs kompatibel und setzt macOS 11.4 oder neuer voraus. Die neue Tastatur funktioniert auch mit Intel-Macs, allerdings muss man dann auf Touch ID verzichten.


Magic Keyboard mit Touch ID

Das Magic Keyboard gibt es jetzt mit Touch ID. Damit ermöglicht es eine schnelle und einfache Authenti­fizierung für sichere Logins und Einkäufe.

159 EUR

Magic Mouse und Trackpad

Gleichzeitig macht man auch die neue Magic Mouse und das neue Magic Trackpad als Einzelkauf verfügbar. Aber auch hier verkauft Apple erst einmal nur die silberne Version. Die weiteren Farben Blau, Grün, Rot, Gelb, Orange und Violett sind aktuell nicht verfügbar.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Also die Pfeiltasten kommen mir aber nicht wirklich normalgroß vor (eher zu klein) und den Ziffernblock so hervorzuheben (Werbung) ist auch recht affig. Wenn er wenigsten als separater Ziffernblock am rechten Rand auftauchen würde, wäre ein Mehrwert erkennbar. Naja Apple halt, macht aus Scheiße gold 😀

  2. Wieso willst du einen extra Ziffernblock? Entweder nimmt man eine Tastatur mit oder ohne Ziffernblock. Ein zusätzliches Gerät wäre doch affig.
    Und die Pfeiltasten sind normalgroß (Tastatur mit Ziffernblock)

  3. Ich verstehe nicht, warum Apple sich beim Mac selbst 10 Jahre hinterher hinkt. Touch ID hätte es schon vor 10 Jahren geben müssen und seit ein paar Jahren Face ID…… dafür das der Mac das teuerste Produkt von Apple ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de