Apples Aktion „zum halben Preis“: Das sind die besten Apps

Noch bis Donnerstag bieten einige Entwickler ihre Apps in Kooperation mit Apple zum halben Preis an. Wir stellen euch unsere Favoriten vor.

Apps und Spiele halber Preis

Day One – Tagebuch: Auch wenn es mit dem letzten Update einige Probleme mit der Übernahme der Daten gab, ist Day One weiterhin die beste Tagebuch-App für iPhone und iPad. In der 1,99 Euro günstigen Universal-App kann man nicht nur einfache Notizen zu einzelnen Tagen hinzufügen und so sind digitales Tagebuch führen, sondern bekommt auch zahlreiche mehr oder weniger sinnvolle Extras. Unter anderem können Einträge als Favoriten hervorgehoben und Daten via iCloud und Dropbox übertragen werden. Zudem gibt es eine Kalender-Ansicht, integrierte Wetter-Daten, Orte und Fotos sowie einen Schrittzähler. So geht wirklich keine Erinnerung mehr an einen Tag verloren. (App Store-Link)

Notability: Für aktuell reduzierte 2,99 Euro bekommt man eine umfassende Notiz-App für iPhone und iPad. Die seit rund vier Jahren im App Store erhältliche Anwendung verzichtet bis heute auf In-App-Käufe und bietet stattdessen viele praktische Funktionen rund um Notizen, Skizzen und Entwürfe. Neben handschriftlichen Eingaben kann man in Notability die Tastatur verwenden, Fotos hinzufügen, Audio-Kommentare einfügen und mit vielen verschiedenen Werkzeugen arbeiten. Besonders hervorheben müssen wir neben dem großen Funktionsumfang vor allem den engagierten Entwickler. Alleine in diesem Jahr wurden bereits mehr als zehn Updates veröffentlicht, die die App immer weiter verbessert haben. Hinzugekommen ist vor wenigen Wochen unter anderem eine verbesserte Handflächenerkennung für das iPad, die unabhängig vom verwendeten Stylus funktioniert. (App Store-Link)

Bei welchen Apps habt ihr schon zugeschlagen & gespart?

Sky Guide – Sternenkarte: Für 99 Cent holt euch diese App die Sterne vom Himmel. Wer sich fragt, was dort oben am Himmel funkelt, kann das mit Sky Guide ganz einfach herausfinden. Zu jedem Planet, Sternenbild oder Stern gibt es weiterführende Informationen, die natürlich auch in deutscher Sprache vorliegen. Die Illustrationen und Grafiken sehen wirklich klasse auch, auch passende Sounds sind vorhanden. Sky Guide funktioniert übrigens auch komplett ohne GPS-Signal oder Internetverbindung und ist somit eigentlich immer einsatzbereit. Besonders toll finden wir die Augmented Reality Funktion sowie die Möglichkeit, über einen Zeitraffer in die Zukunft oder Vergangenheit zu schauen – schließlich sieht der Himmel immer anders aus. (App Store-Link)

Waterlogue: Mit dieser aktuell 99 Cent günstigen App erzielt man beeindruckende Foto-Effekte, bei der Wassermalerei im Fokus steht. Die App richtet sich vor allem an Nutzer, die in Sekundenschnelle tolle Ergebnisse erzielen möchten, denn auch wenn man mit Waterlogue kreative Fotos zaubert, kann man selbst kaum kreativ werden. Die App bietet zwölf Vorlagen zwischen denen man wählen kann. Abgesehen davon kann man nur bestimmen, welche Stärke die Pinsel haben sollen, wie hell das Bild sein soll und ob ein Rahmen hinzugefügt werden soll. Die Ergebnisse sind allerdings sehr beeindruckend und es macht tatsächlich den Anschein, als würde es sich um echte Wassermalerei handeln. Sehr gelungen finde ich die Aufmachung der App. Das zu bearbeitende Bild ist jederzeit im Bild. Wählt man einen neuen Effekt aus, wird dieser erst als kleine Vorschau gezeigt und kann auf Wunsch umgesetzt werden. (App Store-Link)

Das ist mein Essen: Ebenfalls 99 Cent günstig, richtig sich diese App vornehmlich an den Nachwuchs. Die Entwickler legen den Fokus laut eigener Aussage auf zwei Schwerpunkte. „Einmal möchten wir, dass die Kinder sich stärker mit Obst, Gemüse und Lebensmitteln an sich auseinandersetzen, Dinge probieren und dies in der App auch festhalten. So erhalten Eltern schnell die Möglichkeit zu sehen, was den Kinder besonders schmeckt und die Kinder werden angeregt auch mal neue Lebensmittel zu probieren“, teilt uns Jörn aus dem Entwickler-Team mit. Der zweite Schwerpunkt ist das Verständnis, woher die Lebensmittel kommen, was die Bestandteile sind und wie sie wachsen. Umgesetzt wird dieser Punkt durch kleine Spiele und interaktive Erklärungen. (App Store-Link)

Natürlich interessiert auch uns: Habt ihr bei dieser Aktion schon zugeschlagen? Welche App habt ihr bereits geladen und könnt sie weiterempfehlen? 

Kommentare 6 Antworten

    1. * Für meinen Geschmack * ist Star Walk 2 nur noch Blinki Blinki. Zur echten Himmelsbeobachtung kaum zu gebrauchen. Sky Guide ist um Längen besser, wenn man es nachts draußen benutzen will.

  1. Nutze Waterlogue, um zu sehen wie Fotos aussehen könnten, wenn sie von einem Straßenportraitmaler reproduziert werden. Solche Angebote gibt’s wohl überall aber ich finde in südlichen Ländern mit viel Sonne ein schönes Gimmick. App gabs vor nicht allzu langer Zeit umme. Ich mein sogar als Empfehlung bei euch?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de