Apples neues Magic Keyboard zeigt sich in ersten Hands-On-Videos

Tastatur mit Trackpad für das iPad Pro

Mit einem Preis von 339 Euro für das kleine iPad Pro und 399 Euro für das große Modell kann man beim neuen Magic Keyboard von Apple kaum noch von einem Zubehör sprechen. Umso gespannter darf man sein, was Apple für diesen Preis abliefert – und erste Erkenntnisse gibt es schon jetzt in einigen YouTube-Videos.


Während wir uns noch bis Montag gedulden müssen, hat ein Apple-Nutzer auf YouTube bereits erste Erfahrungen mit dem neuen Magic Keyboard sammeln können. Sein Eindrücke hat er in mehreren Video gesammelt, zwei davon wollen wir euch in diesem Artikel zeigen. Zunächst gibt es einen kleinen Überblick, danach seht ihr ein über acht Minuten langes Video, in dem zahlreiche Fragen beantwortet werden.

Interessant ist unter anderem der maximale Winkel, mit dem sich das iPad nach hinten klappen lässt. Hier ist man ziemlich beschränkt, wohl allerdings nicht ohne Grund: Apple will sicher gehen, dass das iPad Pro mit Magic Keyboard auf allen Untergründen sicher steht und nicht nach hinten kippt – das scheint so sichergestellt zu sein.

Ebenfalls interessant ist der am Magic Keyboard verbaute USB-C-Port. Dieser dient nur zum Aufladen des iPads, hat aber durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn so bleibt der USB-C-Anschluss am iPad Pro frei, um dort Zubehör anschließen zu können. Einen integrierten Akku hat das Magic Keyboard nicht – es zieht seinen Strom über den Smart Connector des iPads. Das heißt auch: Es funktioniert nur, wenn das iPad an der Hülle befestigt ist.

Kommentare 8 Antworten

  1. Hmm 🤔 irgendwie stört es mich grad nicht, das ich nicht darüber nachdenken muss ob ich mir ein Magic Keyboard zulege oder nicht. Aus den Hands on Videos ist meines Erachtens kein Aha-Effekt der es unabdingbar macht. Den Preis sehe ich in den Clips auch nicht bestätigt. Das Marketing wird es schon rausreißen.

    1. Witzig, ich hatte nach den Videos oben eine ganz andere Erkenntnis: Scheinbar wirklich so gut, wie Apple es bewirbt. Super stabil einfach zu bedienen und gleichzeitig eine tolle Tastatur und ein richtig gutes trackpad. Das wird die Konkurrenz so schnell leider nicht nachmachen können. Vor allem das trackpad.

      Weiterhin ein stolzer Preis. Aber wer damit unterwegs „richtig arbeiten“ will, für den scheint das eine sehr gute Möglichkeit zu sein.

  2. Naja, kannst du es auch hochkant darauf setzen? Kann man es noch aus der Mitte raus hoch oder runter ziehen auf der Halterung? Dachte es ist Magnetisch 🧲u d würde das zulassen . Aber anscheinend muss es ja auf den Anschlüssen der beiden Teile anliegen, ich sage mal wie ein Bose Mini Lautsprecher zum Laden aufliegen muss. Laut Appels Video sieht es so aus als wenn es da freier zu handlen sei. Hab mich aber geirrt. Sicher solide und gut , aber irgendwie dann doch nur eine Hülle mit eingebauter Tastatur. 🤷🏻‍♂️

  3. Ich habe schon bestellt und freue mich. Jedoch sieht man in den Videos auf der Rückseite kein Apple Logo, auf der Apple Website sieht man jedoch ein Apple Logo.

    Hat Apple des einfach weggelassen???
    Was ich auch schade finde, das man das iPad nicht um 180 grad auf den Tisch legen kann.

    Liebe Grüße

    1. Er sagt im ersten Video, dass es etwas schwer zu erkennen ist. Bei Min 0:22 sieht man es kurz. Also keine Angst, sie haben es nicht einfach weg gelassen 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de