AstroBlast: Gefährliche Asteroiden-Felder in einem neuen rasanten Space-Shooter

Ihr steht auf jede Menge Action auf dem Screen? Dann ist AstroBlast einen Blick wert.

AstroBlast

Vor kurzem wurde das für 1,09 Euro im deutschen App Store erhältliche AstroBlast (App Store-Link) schon in der Rubrik „Neue Spiele, die wir lieben“ beworben, und im japanischen App Store wurde der Titel zum „Game of the Day“. Das in deutscher Sprache nutzbare Spiel benötigt zur Installation nur etwa 41 MB sowie iOS 10.0 oder neuer, und kann als Universal-App sowohl auf iPhones, als auch auf iPads absolviert werden.

AstroBlast spielt im Jahr 2048: „Die internationale globale Allianz hat ein Asteroidenfeld entdeckt, welches sich schnell der Erde nähert“, heißt es von Seiten des Entwicklers Marcus Dobler im App Store. „Diese Himmelskörper sind anders als alles, was sie vorher gesehen haben, denn es sind perfekt geformte Würfel. Schnell wird klar, dass sich diese Asteroiden nicht mit herkömmlichen Waffen zerstören lassen. Daher vereinigen sich die Regierungen der Erde in einer beispiellosen Bewegung um das ultimative Verteidigungsschiff zu bauen, die AstroBlast.“

Hunderte schussgewaltige Level und Game Center-Support

Mit dieser Ausgangssituation begibt man sich also in das Raumschiff und hat die widerspenstigen umherfliegenden Asteroiden-Blöcke zu zerstören. Einige mit geringer Wertanzahl können schnell und einfach erledigt werden, andere benötigen wiederum einiges an Munition, um endgültig vom Spielfeld zu verschwinden. Die Steuerung des Raumschiffes wird dabei ganz simpel innerhalb eines eingezeichneten Kreises unternommen: Der Finger verbleibt auf dem Screen und steuert so den Raumgleiter, der mit Dauerfeuer wild um sich schießen kann. 

Insgesamt gibt es in AstroBlast „hunderte intensive Levels“ sowie „kinoreife Effekte und hochauflösende 3D-Grafik“, wie der Entwickler im App Store betont. Durch erfolgreiches Absolvieren eines Levels steigt zudem die Leistungsfähigkeit des Raumschiffes kontinuierlich an, um für spätere schwierigere Missionen gerüstet zu sein. Denn die Menge und Größe der Asteroiden-Blöcke nimmt zusehends zu, und da jeglicher Kontakt mit diesen vermieden werden muss, um das jeweilige Level nicht erneut starten zu müssen, heißt es, wild um sich herum Platz zu schaffen. Wer außerdem noch einen direkten Vergleich mit anderen Spielern sucht, findet eine Game Center-Anbindung in AstroBlast. Ein abschließendes YouTube-Video zeigt euch nochmals kurz das Gameplay des Space-Shooters auf.

AstroBlast™
AstroBlast™
Entwickler:
Preis: 1,09 €

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de