Verrücktes neues Puzzle Spitkiss: Liebe verteilen durch Anspucken des Auserkorenen

Wenn es doch im wahren Leben nur so einfach wäre wie im neuen Premium-Puzzle Spitkiss.

Spitkiss

Ist man in eine Person verliebt, bedarf es einiges an Investitionen, die nicht immer von Erfolg gekrönt sein muss, wenn die Liebe eher einseitig angesiedelt ist. Da wäre es doch ungemein praktisch, wenn es solche Möglichkeiten wie im neuen Premium-Puzzle Spitkiss (App Store-Link) geben würde: Die Spezies der Spitkisser schleudert nämlich galant die eigene Spucke und später auch andere Körperflüssigkeiten auf die auserkorene Person, um sie für sich selbst zu gewinnen – und wirft zum Abschluss gleich noch ein paar niedliche Emojis zur nonverbalen Kommunikation hinterher.

Das für 2,29 Euro im App Store erhältliche Spiel Spitkiss benötigt vom Käufer neben iOS 9.1 oder neuer auch mindestens 425 MB an freiem Speicherplatz. Auch an eine deutsche Lokalisierung haben die Macher von Plug In Digital bereits gedacht. Das Team hinter Spitkiss hat in der Vergangenheit auch bereits mit Publikationen wie „A Normal Lost Phone“ und „Begrabe mich, mein Schatz“, zwei eindrücklichen digitalen Erzählungen, die per Chat bzw. als Smartphone-Imitation umgesetzt worden sind, auf sich aufmerksam gemacht.

„Spitkiss ist ein farbenfroher One-Finger-Platformer, bei dem ihr in die reizende Welt der Spitkisser eintaucht – winzige Kreaturen, die über Körperflüssigkeiten und Emojis miteinander kommunizieren. […] Ihr müsst euch den Weg durch Organe spitkissen, indem ihr springt, tröpfelt, abprallt und zeitlich abstimmt. Chirurgische Präzision und Reflexe sind notwendig, um den Ausgang von Ymers Gefühlen zu erleben!“

Simple One-Touch-Steuerung ist schnell erlernt

Die Protagonistin Ymer hat sich durch insgesamt 80 knifflige Level zu spucken, und das mit einer simplen One-Touch-Steuerung. Durch Auflegen und Bewegen des Daumens auf den unteren Bereich der Spielansicht kann eine Flugkurve für das Spucke-Projektil erstellt werden, das Entfernen des Daumens vom Display schießt dieses dann in der gewählten Richtung und Höhe ab. Wichtig zu wissen: Die Spucke muss unbedingt durch kluges Anheften und Herabrutschen an Wänden den auserkorenen Partner erreichen, dabei dürfen dornige Wandbereiche nicht berührt werden. Manchmal ist daher nicht nur Präzision, sondern auch Schnelligkeit und kluges Nachdenken gefragt, wenn man die immer komplizierteren Level bestehen will. Prinzipiell gibt es allerdings keine Zeitlimits oder eine beschränkte Anzahl an Versuchen, so dass man sich endlos lange mit einem Level beschäftigen kann – wenn man denn möchte. 

Und trotz des ganzen Spielspaßes, der auch einige Errungenschaften mit einschließt, gibt es mit Spitkiss auch zwei verschiedene Ebenen im Spiel. Die Entwickler berichten dazu, „Das Spielszenario umfasst polyamorische und Genderfluid-/nichtbinäre Identitäten auf zwei Ebenen. Die eine Story findet in der Metaerzählung der Spitkisser statt, die andere in der handgezeichneten Geschichte von Ymer, dessen Körper als Spielplatz dieses Spiels dient.“ So viele große Themen in einem solch kleinen Puzzle-Spiel – viel Freude macht Spitkiss aber definitiv.

Spitkiss
Spitkiss
Entwickler:
Preis: 2,29 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de