Ausprobiert: Ultimate Ears Boom und Megaboom der dritten Generation

Zwei der bekanntesten Bluetooth-Lautsprecher starten mit einer neuen Generation durch: Ultimate Ears Boom 3 und Megaboom 3.

Ultimate Ears Boom 3 Megaboom 3

Auf der IFA wurden die neuen Modelle offiziell präsentiert, mittlerweile konnten wir die neuen Ultimate Ears Boom 3 und Ultimate Ears Megaboom 3 auch abseits der hektischen und geräuschvollen Messe ausprobieren. Unsere Eindrücke möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten, denn die neuen Lautsprecher haben zahlreiche Verbesserungen erhalten.

Zunächst wollen wir aber mit einer guten Nachricht für alle Besitzer einer älteren Generation beginnen: Habt ihr eine Boom, Boom 2 oder Megaboom von Ultimate Ears im Einsatz, müsst ihr diesen Speaker nicht in Rente schicken. Die alten Lautsprecher können mit der App des Herstellers auch mit den neuen Modellen gekoppelt werden, insgesamt lassen sich bis zu 150 Speaker miteinander verbinden.

Klanglich wieder ein Schritt nach vorne

Und damit wir das auch gleich erledigt haben: Es fällt mir unglaublich schwer, die unterschiedlichen Generationen in Sachen Klang auseinander zu halten. Während man bei der zweiten Generation der Boom gemerkt hat, dass es klanglich vielleicht eher einen kleinen Schritt zurückgegangen ist, geht es jetzt wieder einen Schritt nach vorne. Vielleicht sind es auch zwei, aber davon müsst ihr euch auf jeden Fall selbst überzeugen.

Im Segment der unverbindlichen Preisempfehlung, wir sprechen hier von 149 Euro für Ultimate Ears Boom 3 und 199 Euro für die Megaboom 3, liegen die beiden Lautsprecher im vorderen Mittelfeld. Aber ohnehin ist der Klang nicht das alleinige Zugpferd der beiden Modelle, denn Boom und Megaboom haben noch einiges mehr auf dem Kasten.

Boom 3 & Megaboom 3 mit Power Up Ladestation kompatibel

Ultimate Ears Boom 3 Megaboom 3 Aufladen

Neben der schon erwähnten Kopplung von bis zu 150 Speakern findet man in der App von Ultimate Ears zahlreiche neue Funktionen. So lassen sich die neuen Lautsprecher beispielsweise über die App ein und ausschalten, was vor allem dann praktisch ist, wenn die Speaker in der Power Up Ladestation stehen und man nicht unbedingt vom Sofa aufstehen möchte.

Magic Button spielt Playlists automatisch ab

Eine weitere Neuerung ist der Magic Button an der Oberseite der Speaker. Mit ihm kann man durch fünf zuvor in der App definierte Playlists wechseln, die entweder aus der Musik-Bibliothek des iPhones oder iPads selbst, oder von den Streaming-Diensten Apple Music und Deezer stammen. Das ist eine wirklich praktische Neuerung, die in Zukunft hoffentlich um weitere Anbieter wie etwa Spotify erweitert wird.

Ultimate Ears Boom 3 Megaboom 3 Magic Button

Auffallend sind dann aber auch die kleinen Neuerungen. So sind Boom 3 und Megaboom 3 zum Beispiel nicht nur wasserfest und damit für den Pool geeignet, sie sind auch schwimmfähig. Ihr müsst also keine Angst haben, dass der Lautsprecher beim nächsten Ausflug mit eurer Yacht einfach am Meeresboden versinkt – stattdessen schwimmt er an der Wasseroberfläche.

Ebenfalls praktisch: Neben der Möglichkeit für die optionale Ladestation hat Ultimate Ears die USB-Schnittstelle der Boom 3 und Megaboom 3 neu positioniert. Statt an der Unterseite wird das Kabel nun an der Seite eingesteckt.

Das Fazit fällt am Ende relativ einfach aus. Während die im letzten Jahr eingestreuten Modelle Blast und Megablast auf gänzlich neue Technik setzen und der erhoffte Erfolg offenbar ausblieb, stellen Boom 3 und Megaboom 3 eine konsequente Weiterentwicklung in allen Belangen dar. Die mehr als robusten Bluetooth-Lautsprecher können bereits jetzt vorbestellt werden, die Auslieferung soll ab dem 30. September erfolgen.

Ultimate Ears Boom 3 Bluetooth Lautsprecher...
  • Die UE BOOM 3 sorgt für lauten und raumfüllenden 360°-Sound mit tiefen, präzisen Bässen und perfekt ausgewogenem Klang
  • Komplett wasserdicht und kann sogar schwimmen: IP67-zertifiziert und kann bis zu 30 Minuten lang vollständig ins Wasser eingetaucht werden

Ultimate Ears Megaboom 3 Bluetooth Lautsprecher...
  • Die UE MEGABOOM sorgt für wirklich lauten, klaren und raumfüllenden 360°-Sound mit satten, wuchtigen Bässen, die man spüren kann
  • Komplett wasserdicht und kann sogar schwimmen: IP67-zertifiziert und kann bis zu 30 Minuten lang vollständig ins Wasser eingetaucht werden

Ultimate Ears Power up Ladestation. Funktioniert...
  • Immer einsatzbereit: Sorgt dafür, dass deine Lautsprecher immer aufgeladen und bereit für neue Abenteuer sind
  • Funktioniert mit: kabellose Lautsprecher Ultimate Ears BOOM 3, MEGABOOM 3, BLAST und MEGABLAST

Kommentare 5 Antworten

  1. Das Ein- und Ausschalten über die App ist keine Neuerung, das konnten die Boom2 und die Megaboom bereits!

    Ich bin glücklicher Megaboom Besitzer, die Ladestation habe ich immer vermisst, bei der neuen Gen hätte sie mal auf USB-C wechseln sollen. Die 3,5mm Klinke ist zudem zum Opfer gefallen, habe ich aber auch nie verwendet.

  2. Warum schreibst du nicht, wie der Klang ist.
    Differenziert, luftig, mit bums…usw.
    Wäre schon hilfreich gewesen, damit man sich einen gewissen Eindruck machen kann. Im Laden ist es auch schwierig, die Teile zu beurteilen

  3. Auch wenn jeder ein anderes / eigenes Klangempfinden hat, macht es schon Sinn gerade bei einem Lautsprecher näher auf den Klang einzugehen… 👍🏻

  4. Ich wollte mir die Boom 2 kaufen und im Laden Vergleiche mit anderen gehört. Jetzt habe ich eine JBL Charge 3 weil in meinen Ohren diese deutlich besser klang. Bin sehr zufrieden mit der JBL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de