Blowfish Meets Meteor: Witziger Brick Breaker um die Rettung von Meerjungfrauen

In Blowfish Meets Meteor geht es als kleiner Taucher mit viel Romantik und jeder Menge ungebetenen Gästen auf den Grund des Meeres.

Blowfish Meets MeteorDas Spielprinzip eines Brick Breakers ist bekanntlich nicht das Neueste. Bereits 1978 sind die ersten Arcade-Spiele erschienen, die auf diesem Stil basieren. Mit Blowfish Meets Meteor (App Store-Link) hat man dieser Spielart aber ein nettes Gewand mit einigen durchgeknallten Ideen verpasst. Die iPhone-App kann für 2,69 Euro geladen werden und benötigt mindestens iOS 6 oder neuer.

Man schlüpft in die Rolle eines Tauchers, der sich in eine etwas andere Unterwasserwelt begibt und tierisch in Meerjungfrauen verliebt ist. Leider sind viele der Meerjungfrauen in Gefangenschaft und bedürfen der Rettung. Mit Hilfe einer kleiner roten Perle gilt es nun alle Blöcke zu zerstören, um die gefangenen Meerjungfrauen zu retten. Ein Level ist erfolgreich gemeistert, wenn alle eingeschlossenen Meerjungfrauen befreit worden und sicher entkommen sind.

Der kleine Froschmann befindet sich am unteren Bildschirmrand und kann von rechts nach links bewegt werden, um die kleine rote Perle von seiner Muschel abprallen zu lassen. Verpasst man die Perle allerdings, dann trifft diese auf ein Gefäss, in der die liebste Meerjungfrau des Tauchers sitzt. Trifft die Perle mehr als zweimal auf das Glas, zerspringt es und man muss das Level erneut von vorne beginnen. Neben den Power-Ups, die man durch das Zerstören bestimmte Blöcke freispielen kann, steht ein kleiner Assistent zur Hilfe, der einer Robbe ähnelt. Hält man den Finger länger auf den Taucher, kommt die Robbe angeschwommen und schnappt sich die Perle. So kann man manchmal aus brenzlichen Situationen entkommen.

Neben den Blöcken in Blowfish Meets Meteor machen gemeine Pinguine oder kleine Geister es dem Taucher noch schwerer die Meerjungfrauen zu befreien. Insgesamt bietet das Spiel sechs toll gezeichnete Welten voller Herausforderungen, die natürlich mit jedem Level etwas kniffeliger werden. Mit Blowfish Meets Meteor hat man das Rad zwar nicht neu erfunden, aber in ein witziges Gewand voller verrückter Ideen gesteckt, die man teilweise im Video sehen kann. Blowfish Meets Meteor ist sicher nichts für Hardcore-Zocker, aber angenehme Kost für zwischendurch. Wir würden dann aber wohl doch auf die erste Preisreduzierung warten, aber dafür gibt es ja den Preisalarm in unserer News-App.

Trailer: Blowfish Meets Meteor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de