Burnout Crash!: EA zündet Action-Spektakel

Mit Burnout Crash! hat auch Electronic Arts am heutigen Donnerstag ein neues Spiel veröffentlicht, das wir uns natürlich schon angesehen haben.

In Burnout Crash! (App Store-Link) könnt ihr eure zerstörerische Ader ausleben. Bevor wir in das Spiel einsteigen, kommen wir zunächst zu den rohen Eckdaten: Die 146 MB große Universal-App kann für 3,99 Euro geladen werden und enthält anscheinend keinen einzigen In-App-Kauf für irgendwelche Münzen oder Extra-Leben (das muss man heutzutage ja leider immer erwähnen).

Auf verschiedenen Straßenkreuzungen geht es stets darum, besonders viele Punkte zu erreichen und bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen dabei natürlich Unfälle, Karambolagen und Explosionen. Nicht nur Autos, sondern auch Gebäude und alle anderen Objekte können zerstört werden.

So gilt es zum Beispiel, auf der Karte drei Sportwagen ausfindig zu machen und sie zu zerstören. Oder eine gewisse Anzahl von Pizzawagen zu stoppen und bestimmte Häuser zu zerstören. Bewegt wird der Wagen dabei einfach mit dem Finger, viel falsch machen kann man hier nicht.

Für Abwechslung sorgen viele kleine Extras. Im Road-Block-Modus muss man beispielsweise so lange wie möglich die Straße blockieren und darf kein Auto entwischen lassen. Ist ein Energiebalken weit genug aufgeladen, kann man durch „Super Features“ noch mehr Punkte sammeln – von einem Bulldozer, bis hin zu einem riesigen Loch in der Straße bis hin zu einem Tornado, wird so einiges geboten.

Im Laufe des Spiels schaltet man sechs verschiedene Kreuzungen frei, in denen man jeweils die drei Modi „Rush Hour“, „Pile Up“ und „Road Block“ bestreiten kann. Insgesamt kann man 270 Sterne sammeln, mit denen man nach und nach sieben verschiedene Fahrzeuge freischaltet – sie verfügen natürlich alle über unterschiedliche Eigenschaften.

Zu unserer Überraschung setzt Electronic Arts bei Burnout Crash sogar nicht nur auf das eigene Origin-Netzwerk sondern bietet auch 20 Game Center-Erfolge an. EAs Autolog wird eigentlich nur dazu benötigt, um in rundenbasierten Duellen direkt gegen Freunde anzutreten.

Für uns ist Burnout Crash! jedenfalls eine wirkliche Empfehlung. Man braucht zwar ein, zwei Runden bis man den Dreh wirklich raus hat, dann macht der Titel aber jede Menge Spaß und es gibt jede Menge Überraschungen…

Kommentare 25 Antworten

  1. Oh Mann… Berichtet bitte nicht mehr über so geniale Actionspiele, sonst ist mein iTunesguthaben wieder im Eimer ;-(. Das Spiel selber ist echt gut und es macht überraschend viel Spaß, alles zum Explodieren zu bringen und Massenkarambolagen zu verursachen… Kann ich jedem empfehlen das Spiel!

    1. Wer Burnout von PC oder Konsole kennt, könnte evtl. enttäuscht sein. Aus dem 3D-Rennspiel ist eine Art Arcade-Spiel in Iso-Optik (also Draufsicht von schräg oben) geworden.
      Das Ganze rückt mehr in die Nähe von Reckless Getaway oder Smash Cops. Mir gefällts und auf YouTube kann man jede Menge Gameplay-Videos gucken, aber das bekannte Burnout-Feeling fehlt (Rennspiel mit spektakulären Crashes in 3D). ;0)

    1. Auf dem iPhone ja. Auf dem iPad weiß ich es noch nicht so genau, in den Menüs ist es manchmal ein wenig unscharf, aber im Spiel selbst merke ich nichts.

      1. Ok, danke
        🙂 dann wird’s jetzt geladen ..,
        Aber dumm dass
        Es kein iCloud Support hat . Dann muss man immer auf jedem
        Gerät neu anfangen

  2. Die App. tV Deluxe deutsch (0,79) wurde aus dem AppStore entfernt. Ich wollte sie wieder auf das iPad Laden aber sie ist weg! Ich habe sie noch auf dem iPhone und da läuft sie derzeit perfekt!

    1. Ja bin ich auch der Meinung, aber Fabian hat ja schon in den vorherigen Kommentaren gesagt, dass er es heute nicht mehr schafft und einen Link für den Trailer angegeben.

  3. Kann jemand die Performance auf dem ipad1 bestätigen?
    Keine Lust es zu kaufen und dann läuft es nicht wegen dauernder Abstürze

    Sry, obiger Post wurde von der BlackBerry Autokorrektur zerstört 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de