Diablo Immortal ab sofort für iPhone und iPad verfügbar

Als neuer Freemium-Titel

Habt ihr früher Diablo gespielt? Nachdem Diablo Immortal (App Store-Link) schon 2018 angekündigt wurde, kann man rund vier Jahre später das mobile Spiel auf iPhone und iPad angehen. Der Download ist kostenlos, 3,5 GB groß und für iPhone und iPad optimiert. Eine PC-Version soll später folgen, eine erste Beta ist ab sofort verfügbar.

Diablo Immortal ist der neueste Teil von Blizzard Entertainments genrebestimmender Action-Rollenspielreihe, der zeitlich zwischen den Ereignissen von Diablo II: Lord of Destruction und Diablo III angesiedelt ist. Erkundet das alptraumhafte Sanktuario wie nie zuvor in einem Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG), in dem Engel und Dämonen in einem endlosen Krieg um die Vorherrschaft über die Welt der Sterblichen kämpfen. Begebt euch mit zahllosen anderen Spielern auf die epische Suche nach den zersplitterten Fragmenten des verderbten Weltsteins, um die Wiederkehr des Herrn des Schreckens zu verhindern. Sowohl eingefleischte Diablo-Fans als auch neue Spieler erwartet ein Abenteuer, das sie durch eine riesige offene Welt führt, in der sie Armeen von Dämonen bekämpfen, epische Beute sammeln und unvorstellbare Macht erringen können.

Da es sich um ein Freemium-Spiel handelt, gibt es auch zahlreiche In-App-Käufe. Inwiefern diese das Spielerlebnis beeinflussen, können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Sicher wird aber auch sein, dass man Diablo Immortal auch komplett ohne Geld spielen kann.


‎Diablo Immortal
‎Diablo Immortal
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Kleine Anmerkungen zur Größe: mit den spielrelevanten Downloads (man kann leider nicht auswählen was nicht geladen werden soll) kommt das Spiel auf über 12GB. Außerdem berichten viele Leute davon, dass die iPhones in kürzester Zeit heiß laufen. Am iPad gibt‘s hingegen keine Probleme.

    1. Wenn man in die Grafikoptionen wechselt, gibt es auch einen Hinweis, das sich bei „Ultra“ Einstellung die Geräte erwärmen können. Ich spiele mit aktuellem iPad Pro 12.9 trotzdem lieber auf „Normal“. Werde es aber bestimmt nochmal testen…

  2. Habe gestern irgendwie knappe 2h auf den höchsten Einstellungen auf meinem 2021er Pro mit Controller gezockt. Da war nix warm und lief absolut smooth.

    iPhone habe ich bisher nicht getestet.

  3. Höchste Einstellungen auf dem iPhone 13 Pro Max: Nach etwa 5 Minuten wird die Helligkeit des Displays enorm runter geregelt, weil das iPhone zu warm wird.

    1. Ist bei Call of Duty Mobile aber auch so. Vor allem wenn die Umgebungstemperatur warm ist, wird das Display schneller dunkler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de