Die besten Apps 2011: Fabians Favoriten

12 Kommentare zu Die besten Apps 2011: Fabians Favoriten

Nun ist es wieder einmal soweit, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit also auch für die appgfahren-Redaktion, einmal zurück zu blicken und die Apps des Jahres 2011 in einer Liste zu präsentieren. Heute verrät Fabian seine Lieblings-Apps.

Sportschau für iPhone
Die Sportschau-App gehört für mich wohl zum meistbenutzten Sport-Erlebnis auf dem iPhone. Egal ob ich einfach mal in den News stöbere, mir Audio-Beiträge oder Videos ansehe – ich erwische mich immer wieder mit der laufenden Sportschau-App. Und selbst wenn ich die App nicht aktiv nutze, läuft sie im Hintergrund – etwas mit dem integrierten Tor-Alarm, der mich per Push-Benachrichtung auf Treffer in ausgewählten Fußball-Partien aufmerksam macht. Klasse, dass aus den GEZ-Gebüren auch so etwas nettes gemacht wird. (iPhone, kostenlos).

iOutBank Pro für iPhone
Während ich iOutBank auf dem iPad sehr selten nutze, gehört die App auf dem iPhone zu meinen absoluten Favoriten. Richtiges Banking erledige ich damit zwar nur in Notfällen, sehr oft nutze ich die App aber, um meine verschiedenen Konten zu checken: Wie viel Geld kann ich noch abheben, was kann ich mir diesen Monat noch erlauben und wurde alles korrekt abgebucht? Das geht mit iOutBank wirklich flott und sicher, wenn man denn der TÜV-Zertifizierung vertraut. (iPhone, 6,99 Euro)

Tagesschau für iPhone und iPad
Verschiedenste Zeitungen haben ja schon eigene Apps herausgebracht, doch wirklich überzeugen konnte mich davon keine – viel mehr nutze ich die mobilen Webseiten von Spiegel & Co. Als App habe ich nur Tagesschau auf meinem iPhone installiert – klasse, wenn es mal nicht um Klatsch und Tratsch, sondern um richtige Nachrichten gehen soll. Audios, Videos und ein optionaler Offline-Modus runden das gelungene Angebot ab. (Universal-App, kostenlos)

Plex für iPhone und iPad
Über den Mac Mini, der im Wohnzimmer am Fernseher hängt, wollen Serien und Filme natürlich auch drahtlos in die Küche oder ins Badezimmer transportiert werden. Ich nutze dazu Plex-App, der kleine Bruder einer empfehlenswerten Media Center Software. Die App läuft zwar noch nicht ganz so rund, wie ich mir das so vorstelle, streamt die Inhalte aber zuverlässig auf iPhone und iPad. Zudem werden in der App angesehen Videos auch auf dem Mac als gesehen markiert, oder ich kann dort weitergucken, wo ich am anderen Gerät aufgehört habe – praktisch! (Universal-App, 3,99 Euro)

barcoo für iPhone
barcoo ist auf dem iPhone längst der Barcode-Scanner meines Vertrauens. In Sekundenschnelle kann ich damit beim Shoppen überprüfen, ob der Preis wirklich gut ist oder sich eine Bestellung im Internet lohnt. Schon mit dem iPhone 4 wurden Barcodes zuverlässig erkannt, bei Produkten wie Lebensmitteln gibt es sogar noch ein paar zusätzliche Informationen. Auch in Sachen Bedienung kann man hier eigentlich nichts falsch machen. (iPhone, kostenlos)

Kommentare 12 Antworten

  1. Da ich selber die Sportschau gucke nutze ich den Toralarm nicht. Wäre auch zu blöd ^^ Spox hat zwar eine App, aber ich gehe lieber auf die Website. Die Tagesschau-App finde ich auch sehr gelungen 🙂
    Noch was zum Sport – eine hochwertige Transfermarkt-App ist überfällig.

  2. Die Nutzung des Mac Mini am Fernseher interessiert mich. Wie wär’s mit einem ausführlicheren Artikel darüber? Was kann man damit machen (Ersatz fürs Apple TV?) und was nicht (Spielen?). Welche Auflösung braucht der Fernseher, übernimmt der Mac Mini auch die Time Machine Backups?

    1. Mehr als nur Ersatz.

      Spielen bedingt möglich wegen der Grafikkarte. Bis jetzt ging aber jedes Spiel welches ich habe.
      Full HD sollte der TV haben, und nicht zu weit weg sitzen. (46″ bei 2,5m ist max)
      Time-Machine Backups vom Macbook leider nicht. Unter Snow Leopard ging es anscheinend noch – seit Lion sind aber diese Türen vorerst verschlossen.
      Als Video-Server für Mac-Book und iPhone ist es genial. Vor allem wenn die Serversoftware die Filme zuerst konvertiert und erst dann streamt. Funktioniert bei mir wunderbar.
      Gesteuert wird der Mac mini über die Bildschirmfreigabe vom Macbook Air aus.
      Zum Spielen ist natürlich Tastatur und Maus von Apple geeignet denn die Reichweite ist Gut genug.

      Robert

  3. Hallo Fabian, außer beim Sport und den Bankgeschäften folge ich dir uneingeschränkt. Da ich viel über Hotspots online bin, lasse ich Bank aus Sicherheit außen vor. Sport schaue ich über Sky.
    Bei mir zählen zu den meistbenutzten noch weather pro, facebook, ebay und appgefahren
    Beim Wetter möchte ich schon genauere Infos als das was Apple von Hause aus zu bieten hat. Bei ebay möchte ich mich nicht mehr ärgern weil ich den Anlauf einer Auktion verpasst habe, weil ich nicht zu Hause war. Zu facebook und appgefahren brauch ich wohl nichts mehr zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de