Die Shopping-Schlacht ist vorbei: Wie fällt euer Fazit aus?

So liefen Black Friday und Cyber Monday

Black Friday Geschenke

Wir haben es mal wieder geschafft: Black Friday und Cyber Monday liegen hinter uns. Aber wie lief der Shopping-Marathon eigentlich in diesem Jahr? Wer hat sich blamiert? Wer hat tolle Angebote geliefert? Das wollen wir zusammen mit euch in diesem Artikel klären.

Die aus meiner Sicht große Enttäuschung ist schnell gefunden: Apple. Obwohl man bereits Tage zuvor ein großes Shopping-Event per Newsletter an alle Kunden angekündigt hat, war das nicht viel mehr als ein wenig heiße Luft. Dabei hätte sich Apple gar nicht mal so sehr anstrengen müssen, um sich nicht komplett zu blamieren.

Immerhin sind iTunes-Geschenkkarten als kostenlose Zugabe keine schlechte Sache, mit dem Guthaben sollte so ziemlich jeder Apple-Nutzer ja etwas anfangen können. Aber warum hat man die Aktion nicht auch für die neuen Apple-Geräte wie iPhone XS, iPhone XR, iPad Pro, MacBook Air und Mac Mini angeboten? Ohne großen Aufwand hätte man so ein tolles Angebot auf die Beine gestellt und die Preise für die eigenen Neuerscheinungen trotzdem nicht direkt komplett kaputt gemacht.

Amazon zeigt, dass es auch anders geht

Auch wenn wir uns natürlich in ganz anderen Preisregionen bewegen, hat Amazon einmal mehr gezeigt, dass es auch anders geht. Der Shopping-Gigant hat unter anderem seinen erst im Oktober vorgestellten Echo Dot 3 mit 50 Prozent Rabatt angeboten. Selbst die erst in diesem Monat auf den Markt gekommenen Geräte wie der Fire TV Stick 4K oder der neue Kindle Paperwhite wurden drastisch reduziert, obwohl hier sogar alle vor dem Cyber Monday verkauften Geräte noch innerhalb der Rückgabefrist sind.

Wo habt ihr zugeschlagen?

Ich persönlich habe mich in diesem Jahr wirklich zurückgehalten, lediglich drei kleine Weihnachtsgeschenke wurden bestellt, davon zwei Spontan-Käufe. Freddy hat sich am Black Friday mit zwei neuen Sonos One für seine neue Wohnung, zwei TV-Halterungen und einen neuen Fernseher eingedeckt, das waren allerdings lange geplante Käufe.

Wie sieht es bei euch aus? War am Black Friday und am Cyber Monday etwas für euch dabei? Habt ihr etwas gekauft, was ihr eigentlich gar nicht wolltet? Und wo habt ihr zugeschlagen? Wir sind auf eure Kommentare zu Thema gespannt.

Kommentare 46 Antworten

  1. Comgstar Allnet Flat Plys Flex incl 10GB 25€ statt 37€ – ja aber nur für Neukunden. Ich als Bestandskunde hab mich verarscht gefühlt von dem tollen Black Friday „Angebot“

  2. Bin auch enttäuscht. Wollte bei Media-Markt gleich am Freitag Vormittag zwei Philips Hue Bewegungsmeldern für 49,- Euro kaufen, hatte sie auch schon im Warenkorb und war auf dem Weg zu bezahlen – Meldung, Warenkorb aktualisiert, da ausverkauft – toll ? – was sind das für Lockvogelangebote, wenn man nur wenige Pakete verkauft und schon vor 9 Uhr Morgens angeblich nichts mehr hat oder haben will????

    1. Den „Roten Markt“ kann man schon lange nur noch in der Pfeife rauchen, stationär als auch online. Der aufgeblasene Verein hat einfach keine Chance, gg. große, gute Online-Händler, deshalb geht es nur mit unlauteren Lockvogel-Angeboten. ?

      1. Also ich hab ne externe ssd Festplatte mit 500GBfür 88 Euro bei MM bestellt, als sie bei Amazon schon wieder teurer war, weil deren Kontigent vermutlich aufgebraucht war. Kann also nicht meckern.

  3. Ich habe auch nichts gekauft. Ich nutze aber Events wie den Black Friday auch nur, wenn ich eh etwas bestimmtes kaufen möchte und das dann auch tatsächlich günstiger ist.

  4. Ein Reisestecker, ne Powerbank und 2 Blu Rays. Alles Dinge die schon lange auf meiner Liste standen, nur die Marke war bei Reisestecker und Powerbank noch nicht vorher entschieden.

  5. Wollte eigentlich nicht. Hab aber schon seit längerem mit einem Auge auf eine Sonos Beam geschaut. Die gab’s bei Saturn im Laden für 359€. Schwach geworden.

  6. Da gefühlt jeden Tag, Blue Monday, Cyberdienstag, Megamittwoch, Donnerdonnerstag, Black Friday, Supersamstag und Sonderpreissontag ist, hat mich das dieses Jahr komplett kalt gelassen. Gerade auch Amazonprodukte gibt es doch länger zum Sonderpreis als zum normalen.

  7. Bin auch nur bei dem schwach geworden, was schon länger auf der Liste stand.
    Blitz für die DSLR, Lampen und Hintergründe fürs „Fotostudio“, Fantastical, Luminar und ne 1 TB SSD bei MM.

    Ansonsten… viel Ramsch, viel China/Asia, nix was man wirklich gebrauchen konnte…

    Bei Apple bin ich richtig froh dass die keine so guten Aktionen hatten. ?

  8. Um auf die Beispiele im Artikel einzugehen. Amazon muss sich mit seinen Geräten noch am Markt profilieren um damit Konkurrenz auf Abstand zu halten. Das brauch Apple nicht. Zudem steht Apple zu seinen hohen Preisen. Da sind Rabatte eher selten. Deshalb sind die Rabatte wohl so wie sie sind ausgefallen.

  9. Mein lang ersehnter Fernseher war dabei Philips 65OLED973/12 … ein Traum für fast die Hälfte des Preises, ein Jordan 1 Mid Premium sowie Jordan V Premium Sneakers. Iwas gibt’s immer, das man brauchen kann … sonst wär ich weitgehend auch enttäuscht von den Angeboten.

  10. Def-Schop war für mich der absolute Gewinner , Super Duper Angebote,zweiter Amazon . Marken Klamotten , 75 Zoll Samsung TV , SSD, Sony Bluetooth 3 Stück etc. Wollte Ein Mac Book Pro leider Apple nichts, ProMarkt hat die Versicherung kostenlos dazu geboten sonst nichts. Media M auch sehr enttäuscht zuerst für Mitglieder schwer online , Server überlastet hat nur genervt. Natürlich muss ich appgefahren.de loben immer super douper informiert ? Danke euch, Teilweise hat jemand Nachtschicht geschoben bei euch hatte das Gefühl!

  11. Ich nehme dieses ganze Kauftausch-Theater zum Anlass, die Appgefahren-App von meinem Handy zu löschen. Ist mittlerweile ja schlimmer als die Werbung bei RTL & Co.

    1. Hatte auch die Tage das Gefühl das sich Appgefahren zu einem Schnäppchen-Blog entwickeln.

      Insgesamt sind mir die Artikel aber auch oft nicht tief genug recherchiert und in meinen Augen eher Verkaufsartikel bzw. Artikel die ich auch auf anderen Seiten finden kann. So fehlt das Alleinstellungsmerkmal. Schade, ich hoffe das sich das bald ändern wird.

  12. War mir alles zu viel! Könnte am Ende „Black Friday“ nicht mehr lesen – hat nur noch genervt.
    Ich glaube, für den amerikanischen Markt okay (thanksgiving halt) aber nicht so für das Schnäppchen-Land Deutschland, fand ich.
    Mir war‘s zu kommerziell (bzw. teilweise Preise um zB 10% erhöht um dann als Angebot für -10% anzupreisen!).

  13. Ollli habe ich auch schon mal gemacht aber als Apple Fan hast fast keine andere Wahl. Es gibt nichts in der Art und weise wie appgefahren.de es treibt. Das wissen was sie mittlerweile haben schätze ich sehr und über Angebote freue ich mich mittlerweile auch . Hab eh nicht die Zeit täglich online nach Angebote zu suchen da bin ich froh dass appgefahren.de es tut. Wirklich habe schon alle meine 3‘Macbooks günstig dadurch aufgerüstet zb . Es ist wie eine kleine sucht diese Apple Fieber. Ich wünsche mir als DJ vielleicht etwas mehr auch an uns zu denken. Vielleicht holt euch noch einen dazu der da viel Ahnung hat. Ist nur ein Vorschlag. Wir DJ‘s wechseln jährlich unsere Ausrüstung auch wegen den Ein/Ausgaben: DJ Controller, PA Anlagen, Mac Book‘s , IPad‘s , Akku Spoots mittlerweile etc……., ein Link auf Thoman Angebote oder Music Store wäre genial. ✌️

  14. Nur wer nichts kauft spart!!! Die Spamflut und reguläre Mailflut und die ganze Werbung insgesamt war nur noch eins: nervig, noch nerviger, am nervigsten. Wie Heilsversprechen!

  15. Ich habe in diesem Jahr tatsächlich die besten Schnäppchen im stationären Handel gemacht – Kleidung und Parfümerie. Die Geschäfte gaben 20% auf alles (auch reduzierte Dinge) und das war tatsächlich ein sehr gutes Angebot.

  16. Ein paar Weihnachtsgeschenke und das ein oder andere Smarthome-Gerät günstig eingekauft – mehr oder weniger alles, was ohnehin geplant war. Dafür sind die Schnäppchen-Tage definitiv gut zu gebrauchen. Und dass sich jemand anderes die Mühe macht, gute Gelegenheiten „auszugraben“, spart auch die Zeit, die man selber nicht damit verbringen muss. Insofern hat die ganze Black-Werbung auch ihr Gutes.

  17. (Offensichtlich nicht nur) Mein Eindruck: viel heiße Luft um ganz wenig. Schnäppchen kann man übers ganze Jahr machen, da sind die meisten Black-Preise nix besonderes und die Werbung echt nervig.

  18. Ich bin Eurer Empfehlung 360 S6: Staub- und Wischroboter gefolgt. Nur 250 EUR und heute schon geliefert. Funktioniert beim ersten Test ähnlich gut wie unser Roborock S50.

  19. Im Softwarebereich gab‘s den ein oder anderen Schnapper. Aber echt geärgert hat mich Amazon, da war kaum was gutes dabei. Bei den Kameras z.B. waren Vor-Vorgänger Modelle „im Angebot“, da merkte man, dass die nur Redtposten loswerden wollten. Und der Preis war nicht mal besonders gut.

  20. Lediglich Spielzeug für Weihnachten. Tiptoi zB gibt’s in der Cyber Monday Woche bei Amazon jährlich verlässlich zum Tiefpreis. Der Black Friday verleitet uns schon lange nicht mehr zum Spontankauf von Sachen, die man nicht braucht.

  21. Nix!
    Ist zwar keine wertvolle Information für Euch, aber auch ein Feedback, denn ich war total genervt von der ständigen Werbung (teilweise auch hier). Das wird immer schlimmer und ich hatte das ganze Jahr über nie das Gefühl, dass ich nicht im Wettbewerb einen ordentlichen Preis finde. Die meisten wirklich „begehrten“ Produkte waren soweit ich mal hineingeschnuppert habe, eh nicht reduziert. Gott sei Dank habe ich mich bzgl. Spontankauf im Griff.

  22. Ich hab nur ein Eve Energy und ein paar Under Armour Sachen bestellt. Ich hatte sehr auf ein gutes Angebot für ein Apple TV oder nen Monitor gehofft, leider war nix dabei.

  23. Ehrliche Meinung?

    Ich höre von allen Seiten nur „Mimimi … das waren nicht sie Sachen, die ich kaufen wollte … Mimimi … die Sachen waren mir immer noch zu teuer … Mimimi … die Artikel waren alle zu schnell weg … Mimimi …“

    Mich hat diese Cyper-Monday-Friday-Black-Blue-Red Scheisse echt angekotzt, weil echt JEDER meinte, jetzt ganz tolle Angebote auf den Markt zu schmeißen mit mich toller Werbung im Radio (lässt sich im Fitnessstudio leider nur bedingt überhören, wenn man seine Kopfhörer ? selbst voll aufdreht) und noch tolleren Bildern im Fernsehen (zum Glück gibt’s ja noch Netflix und Amazon Prime) als Dauerberieselung …

    Nicht EIN Teil habe ich gekauft. Gut, ich habe auch nicht wirklich gesucht. Vielleicht bin ich auch nicht der typische Shopper, weil ich einfach im Moment mit dem zufrieden bin, was ich habe ?

    Der Weihnachtskonsum wird zum Glück auch weiter abgebaut. Kein ständiges: du musst noch dringend dieses und jenes Geschenk besorgen und Rumgehetze in der Stadt oder heilloses Surfen im Internet. Nein, es gibt nur noch EIN Geschenke in der Familie, weil gewichtelt wird und nicht munter jeder jedem was an den Hals werfen muss. Irgendwie schön, wenn man sich in Ruhe auf eine zu beschenkende Person konzentrieren kann.

    Ist gerade irgendwie ein gutes Gefühl mit sich und seinen Bedürfnissen zufrieden zu sein ?

  24. Auch nichts gekauft, da nichts gebraucht! Und ja, Kinder sind toll und machen glücklich.
    Habe aber keine und will auch keine, und stellt euch vor, ich bin noch glücklicher, da unabhängig und frei!!!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de