EufyCam 2: Kamera mit HomeKit-Support erstmals reduziert erhältlich

Jetzt mit 20 Prozent Rabatt

Der Zubehör-Hersteller Anker fährt das nächste Angebote – und dieses Mal steht die bisher noch nicht reduziert erhältliche EufyCam 2 im Fokus. Das Starter-Set bestehend aus zwei Kameras und notwendiger Basis bekommt ihr aktuell mit 20 Prozent Rabatt.

So fällt der Preis nach Eingabe des Gutscheins EUFYCAM20 an der Kasse von 349,99 Euro auf nur noch 279,99 Euro. Das ist schon ein ordentlicher Preisnachlass und ein guter Kurs für zwei komplett drahtlose Kameras mit einem solchen Funktionsumfang.


Im Vergleich zur etwas günstigeren EufyCam 2C hat die EufyCam 2 die Nase bei den Features übrigens deutlich vorne. Optisch unterscheiden sich die beiden Kameras nur leicht in der Bauart. Während beide Modelle mit 1080p Videos aufzeichnen und wetterfest sind, hält die neue eufyCam 2 länger durch. Die Akkulaufzeit liegt bei 365 Tage, die Version 2C schafft nur 180 Tage. Des Weiteren kann die eufyCam 2 auch Gesichter erkennen und verfügt über einen besseren Nachtsensor. Ebenso gibt es Support für Alexa und Google Assistant.

Zudem gibt es neben der bereits vorhandenen HomeKit-Unterstützung auch die Aussicht HomeKit Secure Video, mit diesem Feature würde die Kamera noch einmal deutlich besser. Das Update steht bereits in den Startlöchern, muss abschließend aber wohl noch von Apple final freigegeben werden. 

eufy Security eufyCam 2, Kabellose...
  • FULL HD QUALITÄT: 1080p Auflösung stellt sicher, dass jede Aufnahme kristallklar aufgezeichnet wird.
  • 365 TAGE AKKULAUFZEIT: Ihre Überwachungskamera dient Ihnen nach nur einem Aufladen ein ganzes Jahr lang!

Kommentare 8 Antworten

  1. Davon abgesehen sollte jedem klar sein, das die ohne Internet nicht funktioniert. Man kommt nämlich nur per Internet auf die Videos. Diese werden bei Ausfall zwar aufgezeichnet, man sieht sie aber nicht.
    Für eine Sicherheitskamera ein Nogo.
    Zudem setzt die Internetseite zum anschauen der Videos außerhalb der App auf flash und eine 2FA gibt es generell nicht. Sicherheit geht anders. Meine geht wieder weg.

    1. ja dann zeig doch mal welches homekit kamera ohne internet funktioniert?

      toll ist doch, dass diese kameras auch ohne internet aufzeichnen, da sie ein eigenes wlan aufbauen und beim nächsten abruf – mit internet – dann wieder syncen. finde ich funktional gut!

      1. Die eufyCam 1

        Wie schaffst du es denn lokal die Videos zu gucken? Geht doch nur über deren App oder Seite?

        HomeKit hat meine leider trotz Versprechungen nicht bekommen, daher rede ich von der HomeKit losen Variante 🙂 die Videos sind zwar lokal gespeichert, ich kann aber bei der alten Variante der homebase leider nicht lokal zugreifen – geht das bei der neuen?

        An Sonsten kann ich bestätigen, dass der Akku ein Jahr hält. Waren sogar 14 Monate. Bei regem Betrieb. Leider ist die Hardware nicht ganz so doll. Bei zwei Kameras ist die Linse gesprungen.

        Aber wie gesagt, Haupt KO Kriterium ist der Zugriff ohne 2FA… das hat auch Amazon lernen müssen dass es seltsam ist.

        Ich nutze jetzt eine kabelgebundenen Variante, die direkt auf meinem Server speichert. Lokal im Keller 😉

  2. Ich las neulich in einer recht neuen Rezension das die unterstützte AI technische Gesichtserkennung, mit der mitgelieferten NEUEN Basis nicht unterstützt wird! Somit können Gesichter nicht wiedererkannt werden. So etwas sollte man auf alle Fälle erwähnen. So mal das auch in der Produktbeschreibung beworben wird.

  3. Ich habe das Set seit ein paar Wochen im Einsatz und sind begeistert. Vor allem die gute Verbindung ist viel wert, bei uns hängen die Kameras etwa 25 Meter weit vom Haus entfernt im Garten und liefern einwandfreie Aufnahmen bei Tag und Nacht. Trotz exzessiver Nutzung ist der Ladezustand nach 4 Wochen noch immer bei 90%. Die Nutzung über Homekit läuft bestens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de