Evidence 111: Neues interaktives Audio-Spiel mit Horror- und Noir-Ansätzen

Bis zu zehn verschiedene Enden möglich

An kalten, nassen, dunklen Wintertagen verkriecht man sich gerne mit einer Tasse Tee und einer Decke aufs Sofa, liest oder spielt ein paar Spiele auf dem iPhone oder iPad. Wenn ihr euch für Thriller und Detektiv-Stories begeistern könnt, gibt es mit Evidence 111 (App Store-Link) nun ein ganz neues Spiel in Form eines Audio-Abenteuers, das vor allem eure Ohren fordert. Der Titel kann kostenlos auf iPhones und iPads geladen und über einen In-App-Kauf in Höhe von 5,99 Euro zur Vollversion freigeschaltet werden. Evidence 111 nimmt etwa 480 MB eures Speicherplatzes in Anspruch und steht in englischer Sprache bereit.

Die Geschichte von Evidence 111 spielt ab dem 13. September 1985 in der kleinen Stadt Farnham in England. Wie jeden Freitag hat Chief Inspector Alice Wells ihren Dienst angetreten. Die ehrgeizige junge Frau hat ihr ganzes Leben lang versucht, mit ihren männlichen Kollegen zu konkurrieren. Obwohl sie schließlich Erfolg hat und befördert wird, ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, enorm hoch. Im Alter von 33 Jahren hat sie keine wirklichen Freunde, keine Familie und nur Arbeit, damit sich ihre Tage nicht so leer anfühlen.


Man könnte meinen, dass sie alles für ihren Job geopfert hat, um eine absolut makellose Karriere zu haben. Das könnte nicht falscher sein, wie eine scheinbar gewöhnliche Nachtschicht beweisen wird. Die Beantwortung eines anonymen Anrufs von jemandem, der offenbar einige schändliche Fakten aus ihrer Vergangenheit kennt, stellt Alices berufliche Integrität und ihre Moral auf die Probe.

Evidence 111 verpackt diesen Plot in ein interaktives Hörspiel, das Horror- und Noir-Geschichten aufgreift und User dank einer leichten Zugänglichkeit und einfachen Steuerung jederzeit und überall in die Geschichte eintauchen lässt. „Ob Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind oder sich vor dem Kamin entspannen, schließen Sie die Augen und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf“, berichtet das Entwicklerteam von Play By Ears dazu. Durch die vollständige Nutzung von binauralem Audio – einer Technologie, die hauptsächlich mit virtueller Realität in Verbindung gebracht wird – kann die Geschichte von Evidence 111 überall und von jedem genossen werden, auch von einem sehbehinderten Publikum.

Die Geschichte liegt in eurer Hand

Die Spieler und Spielerinnen gelangen in das Harbor Watch Inn – ein altes Hotel auf der abgelegenen Insel Cork, wo niemandem zu trauen ist. Das Spiel fordert sie heraus, immer schwierigere Entscheidungen zu treffen, zwischen dem, was richtig ist, und dem, was einfach ist. Mit intuitiven Wischgesten navigieren sie durch die Geschichte von Chefinspektorin Alice Well und halten ihr Schicksal buchstäblich in den Händen.

Wie bei vielen Audio-Abenteuern heißt es auch hier, sich auf die eigene Fantasie zu verlassen und wichtige Entscheidungen zu treffen. Je nachdem, wie man sich in speziellen Situationen verhält – freundlich, neugierig, mutig oder rücksichtslos – entwickelt sich die Geschichte in eine bestimmte Richtung und präsentiert ein entsprechendes Ende. Insgesamt gibt es in Evidence 111 ganze zehn davon: Es lohnt sich also, die Story mehrmals zu durchlaufen, um andere Handlungsstränge zu erleben.

Als Sprecher und Sprecherinnen konnten für Evidence 111 unter anderem die bekannte Schauspielerin Rosamunde Pike sowie Zoë Robins und Mike Bodie gewonnen werden. Wer sich fragt, ob die Englischkenntnisse für das Spiel ausreichen, kann sich zunächst die kostenlose Version laden und dann entscheiden, ob man die Vollversion für 5,99 Euro freischalten möchte – ein fairer Deal aus meiner Sicht. Abschließend gibt es noch den Gameplay-Trailer für euch.

‎Evidence 111
‎Evidence 111
Entwickler: Play By Ears s.r.o.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de