Für die Kleinen: 2 Kinderbuch-Apps

Nun gibt es wieder einmal eine kurze Vorstellung zweier Apps, die speziell für Kinder entwickelt wurden.

Über die Aussage „Ich setzte mein Kind lieber vors iPad statt vor den Fernseher“ kann man ausgiebig diskutieren, doch das Thema stellen wir hinten an. Wir haben zwei Apps herausgesucht: eine iPhone-App und eine App für iPad-Nutzer.

Den Anfang macht die fast 16 MB große iPad-Applikation „Auf dem Bauernhof“ (App Store-Link). Alle Grafiken wurden mit Liebe zum Detail handgezeichnet und zudem animiert. Man kann sich nicht nur die Bilder und den Text ansehen, sondern sich die komplette Geschichte von einer netten Stimme vorlesen lassen. Mit „Auf dem Bauernhof“ erlebt das Kind somit einen Tag auf dem Bauernhof, lernt Tiere kennen und entdeckt weitere Begebenheiten auf einem Bauernhof. Der Preis von 1,59 Euro gilt derzeit als Einführungspreis.

Springen wir über zur iPhone-App Quietsch (App Store-Link). Bei Quietsch handelt es sich um ein Ridi, was Kindergeschichten für etwa drei bis acht-Jährige sind. Auch hier ist die Geschichte vertont und ist sogar in mehreren Sprachen verfügbar. Interaktive Elemente sind ebenfalls vorhanden – auf fast jeder Seite können Geräusche abgespielt oder Figuren und Gegenstände bewegt werden. Für die kleine Kindergeschichte auf dem iPhone zahlt man preisgünstige 79 Cent. Es sei angemerkt, dass es auch Quietsch fürs iPad gibt – hier zahlt man 2,99 Euro (App Store-Link).

Kommentare 4 Antworten

    1. Nö, bei den meisten Kinderapps muss das Kind nämlich selber überlegen, was bei der Glotze völlig wegfällt!

      Natürlich wäre auf beides verzichten sinnvoller, aber den Kindern macht es halt Spaß 🙂

  1. Danke euch :-). Das Ridi wird gekauft.
    Sicher ist es nicht super pädagogisch wertvoll. Aber meine Nerven sind mir auch viel wert, wenn man in bestimmten Situationen mal seine Ruhe hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de