Gameloft veröffentlicht Freemium-Rennspiel Asphalt 9: Legends

Was gibt es bei diesem Wetter schöneres als eine Runde in einem sportlichen Auto? Mit Asphalt 9: Legends ist das kein Problem.

Apshalt 9 Legends 3

Vor einigen Monaten wurde es bereits angekündigt und war danach in mehreren Ländern im Soft-Launch. Jetzt ist die Testphase abgeschlossen und es darf weltweit gespielt werden. Asphalt 9: Legends (App Store-Link) steht ab sofort als kostenloser Download für iPhone und iPad bereit, die Finanzierung des Arcade-Rennspiels erfolgt wie bei den vergangenen Ausgaben über In-App-Käufe.


Bevor es losgehen kann, müsst ihr jedoch erst einmal ein wenig Zeit mitbringen. Der Download aus dem App Store ist stolze 1,5 GB groß und dauert entsprechend lang. Die Systemvoraussetzungen fallen dagegen noch recht human aus, es wird lediglich ein iPad mini 2, iPhone 5s oder ein neueres Gerät benötigt, um Asphalt 9: Legends zu spielen.

Asphalt 9: Legends beeindruckt mit toller Grafik

Zur Neuerscheinung heißt es von Seiten der Entwickler: „Asphalt 9: Legends erscheint mit einer Grafik, die vorher so nur auf Konsolen zu sehen war. Die neue, kraftvolle Engine aus dem eigenen Haus nutzt High Dynamic Range Grafik und physikalisch basiertes Rendering, um jedes Licht und jede Reflektion wie in der Realität aussehen zu lassen. Die Detailtreue kombiniert mit den außergewöhnlichen Locations und den teuersten, legendärsten Autos macht das Spiel zu einem unglaublich immersiven Erlebnis.“

Apshalt 9 Legends 2

Und die Grafik ist ohne Zweifel beeindruckend. Bereits nach dem ersten Rennen, in dem man ausnahmsweise mit einem Ferrari starten darf, wird das deutlich. Kaum ein anderes Rennspiel aus dem App Store sieht so beeindruckend schön aus und liefert so tolle Effekte. Möglicherweise schon ein bisschen zu viel, aber letztlich ist Asphalt 9: Legends ja ein Arcade-Rennspiel.

Realismus steht nicht an erster Stelle

Und genau das merkt man auch an der von den Entwicklern vorgegebenen Steuerung TouchDrive. Lenkung, Gas und die in Asphalt-Spielen ohnehin nicht benötigte Bremse werden automatisch gesteuert, der Spieler muss nur noch ein Drift-Symbol wie einen Nitro-Knopf drücken. Zusätzlich kann man sich durch Wischgesten auf dem Bildschirm für verschiedene Streckenvarianten entscheiden oder Power-Ups einsammeln.

Apshalt 9 Legends 1

Für mich hat das mit einem Rennspiel nicht mehr sonderlich viel zu tun, aber glücklicherweise kann man die Steuerung in den Optionen ändern. Und dann wird Asphalt 9: Legends zu einem richtig schnellen und nicht zu unterschätzenden Spiel. Allerdings, und das sollte man immer im Hinterkopf behalten: Es ist ein Freemium-Spiel. Ich finde das Menü etwas zu überladen und unübersichtlich, es gibt zahlreiche Optionen, Währungen und Energie.

‎Asphalt 9: Legends
‎Asphalt 9: Legends
Entwickler: Gameloft
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de