Icomania: Toll gemachtes Bilderrätsel als Freemium-Spiel

Freunde von Spielen wie dem Logo Quiz dürften beim neuen Icomania auf ihre Kosten kommen.

Icomania (App Store-Link) macht momentan die Charts unsicher. Heute Nachmittag war die Gratis-App schon auf dem zweiten Platz zu finden, installiert werden kann die Universal-App auf iPhone und iPad. Aber auch wenn man nichts ausgeben muss – lohnt sich der Download überhaupt?

Die Neuerscheinung stammt von den Machern von „4 Bilder 1 Wort“ und „Malen mit Freunden“ – das lässt viel hoffen. Mein erster Eindruck war jedenfalls sehr gut: In Icomania muss man verschiedene Firmen, Filme oder Personen erkennen und die richtige Lösung aus den zur Verfügung stehenden Buchstaben bilden.

Nach und nach wird Icomania natürlich immer kniffliger. Nicht immer kommt man sofort auf die richtige Lösung, ich selbst hänge momentan im zweiten Level bei etwa 30 absolvierten Rätseln fest. Man kann sich aber helfen lassen: Entweder kann man Buchstaben lösen oder falsche Buchstaben löschen.

Das Problem: Diese Tipps stehen in Icomania nur begrenzt zur Verfügung. Sind sie aufgebraucht, kann man sie nur per In-App-Kauf freischalten – genau so finanziert sich Icomania. Eine Möglichkeit, ein nicht lösbares Bild zu überspringen, habe ich nicht finden können – im Zweifel kann man also nur bezahlen, auf Facebook nach Hilfe fragen oder die App wieder löschen.

Letztlich landen wir wieder bei der endlosen Diskussion: Icomania bietet eine wirklich tolle Spielidee, wird aber nicht für einen kleinen Bezahl-Betrag angeboten – letztlich werden die Entwickler mit den In-App-Käufen mehr verdienen und kaum von ihrem Geschäftsmodell abweichen.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de