iLiga 6.0: Update für unsere liebste Fußball-App

iLiga ist in der appgefahren-Redaktion das Steckenpferd in Sachen Bundesliga und Champions League.

iLigaAb sofort lässt sich die kostenlose iLiga-App (App Store-Link) in Version 6.0 aus dem App Store laden. Auf den ersten Blick ist sofort zu erkennen, dass iLiga ein neues und iOS 7 konformes Layout erhalten hat. Die Aufmachung gefällt mir gut, passt perfekt zum Stil von iOS 7.

Außerdem haben sich die Entwickler für neue und soziale Funktionen entschieden. Neu ist die sogenannte „Fan Zone“, in der man sich an Spieltagen live mit anderen Fans vor, während und nach den Spielen austauschen und den anderen Fans die eigene Meinung mitteilen kann. Zusätzlich listet die „Fan Zone“ Tweets wichtiger Personen, die zum Spiel ebenfalls ihr Meinung abgegebenen haben. Derzeit ist diese Funktion noch im Aufbau und noch nicht für alle Ligen verfügbar.

Was im Sektion soziale Funktionen natürlich nicht fehlen darf sind die Anbindungen an Facebook und Twitter. Ab sofort ist es ein Leichtes Artikel und News direkt über Netzwerke zu streuen, auch das Kommentieren von News ist möglich. Weiterhin bietet die kostenlose iLiga-App eine Vielzahl an praktische Funktionen, die wir in der Kürze noch einmal listen.

iLiga verfügt über zahlreiche Infos wie Tabellen, Spieltage, Videos und News zu über 100 internationalen Ligen und Wettbewerben. Ebenfalls zu empfehlen ist der Live-Ticker an Spieltagen, auch wenn er nicht der schnellste ist. Push-Nachrichten, Statistiken und Kader-Infos entschädigen dafür auf ganzer Linie. Mit einem kostenpflichtigen Saisonpass von 3,59 Euro kann man sich von den Werbebannern am unteren Bildschirmrand befreien.

Wer das Rundum-Paket sucht, ist bei iLiga genau richtig. Ab sofort auch mit sozialen Anbindungen und einem schönen, zu iOS 7 passenden, Design. Auch die Bewegungen der Nutzer im App Store sprechen eine deutliche Sprache: Bei über 26.000 abgegebenen Wertungen kommt iLiga im Schnitt auf sehr gute viereinhalb von fünf Sterne.

Kommentare 1 Antwort

  1. Find ich toll: Momentan habe ich eine super Fussball-App, die das macht, was sie soll, nämlich über Fussball informieren. Sobald ich update habe ich irgendeine bunte App, die mich vermutlich immer noch über Fussball informiert, aber werbeverseucht ist. Den social-network-Quatsch braucht kein Mensch! Wer sich da verbreiten muss, soll das direkt über fratzenbuch & Co. machen. Und um den status quo, nämlich die Werbefreiheit wieder herzustellen, soll ich dann fast vier Euronen bezahlen? Geht’s noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de