Im Video: 849 Euro teure Mac Pro-Rollen am Skateboard montiert

Funktioniert, aber nicht empfehlenswert

Die zusätzlichen Mac Pro-Rollen können separat für 849 Euro gekauft werden, innerhalb des Bestellprozess beim Mac Pro könnt ihr sie immerhin für 500 Euro mit bestellen. Vor ein paar Tagen habe ich mir das neue Video von Marques Brownlee zu den Luxus-Rollen angeschaut und kann seine Meinung teilen. Der YouTuber versucht zu erklären, warum die Rollen so teuer sind und warum sie eine Daseinsberechtigung haben.

Abgesehen davon, dass die Rollen sehr hochwertig sind, und nur von einem Bruchteil aller Apple-Nutzer eingesetzt werden, kann man mit ihnen deutlich mehr Spaß haben. Der YouTuber Unbox Therapy hat eine Art Skateboard aus dem Gehäuaserahmen des Mac Pro inklusive der Apple-Rollen gebaut. Witzige Idee, aber ein echtes Skateboard ist das nicht.


Die Idee fanden die YouTuber und Experten von Braille Skateborading ebenfalls lustig und haben sich der Sache angenommen und haben die Rollen an ein richtiges Skateboard montiert. Während die Rollen ihren Job machen, wurde die Schwachstelle schnell ausgemacht: Die Aufhängung direkt am Skateboard. Auch dafür gab es eine schnelle Lösung.

Alle Details könnt ihr dem knapp 15 Minuten langen Video entnehmen. Dort seht ihr das „Apple-Skateboard“ auch in Aktion und Verwendung.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de