Im Video: Das beliebte Kartenspiel Halli Galli

Das Kartenspiel Halli Galli (iPhone / iPad) gibt es schon etwas länger im App Store, doch bisher haben wir uns die App noch nicht angesehen.

Leider haben sich die Entwickler gegen eine Universal-App entschieden und bieten zwei einzelne Versionen an. Der Download ist mit rund 20 MB schnell getätigt.


Im Spiel stehen dann drei verschiedene Spielmodi zur Verfügung. Jeder Modus kommt mit anderen Spielregeln daher, die man sich vorher auf jeden Fall durchlesen sollte. Sobald man eine Kombination der Karten sieht, haut man virtuell auf die Glocke und die Karten landen im eigenen Stapel. Sind alle Karten aufgebraucht ist das Spiel beendet und die Punkte werden gezählt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nun folgt ein Video (YouTube-Link), welches mein Talent in reden, spielen und denken zeigt. Halli Galli kann für jeweils 79 Cent erworben werden.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

    1. @nullneunhundert: hier sind alle der Meinung, das es „Modi“ gibt. Welchen Plural schlägst du denn vor, hoffentlich nicht Modusse?! Es heißt ja auch nicht Kaktusse, Globusse oder Atlasse, oder ist das inzwischen erlaubt?

    1. Wenn ich das Video richtig interpretiere, spielst du im Arcade-Modus nicht gegen einen Gegner, sondern richtig alleine. Ziel ist es dann, eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen.

  1. ich finde das man nicht mit dem iPad spielen sollte, zumindestens nicht bei mir.
    da Haut man auf die Klingel drauf, das würde das iPad nicht überleben. 1 Klingel ist schon ums Leben gekommen 😉
    aber gut aussehen tut die App. allemal.

        1. Hmm, gutes Argument 😀
          Aber man kann ja mit einem Finger das iPad schnell BERÜHREN und muss nicht mit der Faust das Display zerschmettern um zu gewinnen.^^

  2. Guten Abend Frederick,
    Vielen Dank für die schnelle und sehr gut gelungene Umsetzung Deines Artikels.
    Schöne Grüße aus Bremen
    Mirko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de