iPhone X Reviews: Das sagen BILD, Spiegel Online, The Verge & Co.

Jetzt dürfen auch die großen Medien ihre Reviews zum iPhone X veröffentlichen. Wie immer sind wir auf Stimmenfang gegangen.

iPhone X

Bitte beachtet: Nur BILD konnte als einziges Medium das iPhone X länger testen (eine Woche), die anderen Tester dürfen erst seit einem Tag mit dem Gerät spielen. Demnach sind die Reviews noch mit etwas Vorsicht zu genießen.


Sven Stein für BILD:

„Der radikale Umbau des iPhone X ist gelungen: Das Gerät sieht edel aus, der frontfüllende Bildschirm ist sehr scharf und sieht hervorragend aus. Die geänderte Steuerung erschloss sich meist schnell, und Face ID erwies sich trotz einiger Einschränkungen als bislang beste Gesichtserkennung in einem Smartphone.

Die Kamera des iPhone X schießt tolle Fotos, vor allem aber die Selfiekamera wurde dank neuer Sensoren deutlich aufgewertet. Dazu gibt’s eine extrem lange Akkulaufzeit, kabelloses Laden, einen sehr schnellen Prozessor und lustige Animojis.“

Matthias Kremp für Spiegel Online:

„In den ersten Stunden jedenfalls funktionierten Face ID bei mir problemlos, erkannte mich immer sofort und entsperrte mein Testgerät ebenso schnell wie ein Fingerabdruckscanner. Ich hatte erwartet, die Gewöhnung an die neuen Gesten würde mich zumindest mehrere Tage, wenn nicht Wochen kosten. Immerhin bin ich seit zehn Jahren an eine Home-Taste gewöhnt. Zum meinem Erstaunen dauerte es dann aber tatsächlich nur wenige Minuten, bis ich die Gesten verinnerlicht hatte. Ein Highlight ist dabei eindeutig die Möglichkeit, durch einen Wisch am unteren Bildschirmrand von App zu App zu wechseln. Leider funktioniert das nur in eine Richtung.“

Nilay Patel für The Verge:

„All das summiert sich zu dem, was wir bereits wissen: Das iPhone X ist ein sehr teures iPhones. Für viele Leute ist es das wert. Viele werden das Gerät auch belächeln. Aber im Grunde ist es ein neues iPhone, und das bedeutet, dass man als Apple-Fan bereit ist mehr als 1000 Euro für das Gerät zu bezahlen.“

Jim Dalrymple für The Loop:

„Das neue iPhone X wird dem Hype gerecht. Face ID ist absolut brilliant und arbeitet in vielen Situation wie es soll. Mit den neuen Gesten kann man all die Dinge tun, die auch zuvor möglich waren. Ich liebe das Display, und die kleine Kerbe am oberen Displayrand ist keine große Sache.“

iPhone X-Display wird sehr gelobt

Die Tester sind sehr zufrieden mit Face ID, ebenso wird das Display sehr oft gelobt – man spricht sogar vom besten Bildschirm, den es je in einem iPhone gab. Wie gesagt: Bis auf BILD konnten die großen Medien erst 24 Stunden mit dem neuen iPhone X verbringen. Die richtigen Testberichte werden in den nächsten Tagen folgen. Bis dahin könnt ihr euch noch in folgende Videos klicken.

Etwas kurios finden wir die Auswahl der Medien. Vorab durften schon ausgewählte YouTuber ihre ersten Eindrücke veröffentlichten, unter anderem gibt es ein nicht gerade aussagekräftiges Video eines Fashion-Magazins. Normalerweise gibt Apple den großen Medien eine Woche Zeit zum Testen, diesmal sind es nur 24 Stunden. Wir fragen uns: Warum? 

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Je mehr ich mir diese Vorschau-Videos anschaue, desto mehr freue ich mich, dass ich das iPhone bald in meine Hände nehmen kann.

    Sicherlich ist es für einige mit dem fehlenden Homebutton so wie unter Windows mit dem Startmenü. Für einige stellt es das zentrale Feature von iPhones dar.

    Wenn ich mir jedoch die Videos so anschaue, wird man sich schnell an das X ohne HomeButton gewöhnt haben.

    Ich bin echt gespannt, ob sie diese Technik auch auf das iPad portieren.

    1. Sicher. X ist ein Ausblick auf die Zukunft, d.h. In zwei Jahren werden (fast) alle devices Face ID haben.

      In 2018/2018 werden wohl nur die Pro iPads damit ausgerüstet. Ab 2019 dann die Pro Pads und die Pro Mac Books. Alle anderen bleiben bei Touch ID bis 2020 mindestens. imho.

        1. Denke das die Planungen für Pads und Books für das kommende Jahr abgeschlossen sind. Je nachdem wie die Planziele bei X umgesetzt und erreicht wurden ergibt sich somit ob die Neuerungen des X noch in die kommende Pad/Book Produktion einfließen können.

          Denke nicht das Pro Pad User 2018 ein Pad ohne Face ID kaufen. Die Pro Book Reihe hatte erst ein Update und es ist eine andere Plattform, daher tippe ich bei MacBooks auf 2019 was Face ID betrifft.

          Ab 2020 haben das alle Pro Serien.

  2. „Etwas kurios finden wir die Auswahl der Medien. Vorab durften schon ausgewählte YouTuber ihre ersten Eindrücke veröffentlichten, unter anderem gibt es ein nicht gerade aussagekräftiges Video eines Fashion-Magazins. Normalerweise gibt Apple den großen Medien eine Woche Zeit zum Testen, diesmal sind es nur 24 Stunden. Wir fragen uns: Warum? “

    Wieso kurios? Das iPx soll die Zukunft sein – und die YouTube sind es auch. Passt doch. Das dann auch nicht aussagekräftige Clips dabei sind … ist doch bei Zeitungen auch so.

    Eine Woche testen … wenn das Teil am 3. (also übermorgen) erscheint. Ist doch Quatsch. Legt eine Redaktion Wert darauf, dann kaufen sie sich das – und fertig. Ich krieg das doch auch nicht zur Ausleihe für eine Woche!

    1. Perfekte Marketing-Strategie von Apple diesmal auf Blogger und Youtuber zu setzen die vor den großen bekannten Zeitungen die Vorfreude schon spürbar anheizen dürfen.

  3. „Man spricht sogar vom besten Bildschirm in einem iPhone bisher?“ – Wow was für eine Überraschung, es ist das neuste und teuerste, da sollte das wohl auch so sein oder? Zumal die Displays der letzten iPhones nicht gerade die besten sind/waren

    1. Ich kann mich nicht über die Displays beklagen. Was spricht denn dagegen? Reichen wirklich die Retina-Auflösungen und die Helligkeit nicht?

  4. Weiß schon jemand wie man einen Screenshot mit dem iPhoneX dann macht (ohne Home Button?) und ob es die Assistive Touch Funktion noch gibt?

          1. ? Seitentasten = Powertaste.

            Screenshot beim 6/7/8 ist Power + Homebutton, welchen es bei X nicht mehr gibt …

  5. Wenn der Lieferservice „Lieferando“ etwas mehr User hat, dann werden die wohl das iPhone 11 testen. Die „Bild“ bekommt doch nur wegen der vielen Leser ein Testgerät und nicht wegen ihrer Technikkompentenz. An der Stelle schaue ich mir dann lieber eine Beauty-Bloggerin beim Antesten an. Die labbert wenigstens nicht über Zeug wovon sie nix versteht und macht das mit dem Gerät was wir auch machen – es einfach nur benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de