Jabra Sport Coach Wireless: Neue Bluetooth-InEars mit personalisierter Trainingsplanung

Auf der IFA in Berlin konnten wir schon viele neue interessante Gadgets für Sport und Freizeit entdecken. Bereits vor der internationalen Funkausstellung stand der Jabra Sport Coach Wireless in den Startlöchern.

Jabra Sport Coach Wireless 1 Jabra Sport Coach Wireless 2 Jabra Sport Coach Wireless 3 Jabra Sport Coach Wireless 4

Wir haben mittlerweile einige Wochen mit dem neu veröffentlichten Jabra Sport Coach Wireless verbringen dürfen und wollen euch daher die in drei Farben (Blau, Rot, Gelb) erhältlichen Bluetooth-Sport-InEars genauer vorstellen. Bezogen werden kann der Kopfhörer in allen Farbvarianten aktuell zum Preis von 149,99 Euro bzw. 134,25 Euro in der roten Version – auch eine Prime-Option ist für alle drei Kopfhörer-Modelle vorhanden.

  • Jabra Sport Coach Wireless ab 134,25 Euro in Blau, Rot und Gelb (Amazon-Link)

Jabra hat bereits mit dem Sport Pulse Wireless (zum Artikel) einen besonderen Sport-Kopfhörer auf den Markt gebracht, der über eine integrierte Herzfrequenzmessung im Ohr verfügt. Diese Funktion lässt der Jabra Sport Coach Wireless zwar vermissen, bietet dafür aber bei sehr ähnlicher Bauweise eine begleitende App-Anbindung und personalisierte Trainings inklusive direkter Audio-Coachings. Der Hersteller gibt an, dass die Bluetooth-InEars vor allem für Cross Training, Intervall- und Indoor-Sport optimiert worden sind. Im Inneren sorgt ein integrierter „TrackFit“-Bewegungssensor, der Entfernung, Tempo, Schrittzahl, Trittfrequenz und Kalorienverbrauch misst, für Aktivitäts- und Leistungsdaten. Diese können in der Jabra Sport Life-App (App Store-Link), die kostenlos aus dem App Store geladen werden kann, integriert werden, um so das Training zu optimieren.

Allem voran ist der Jabra Sport Coach Wireless jedoch in erster Linie ein Bluetooth-InEar-Kopfhörer, der im Lieferumfang bereits über einiges an Zubehör verfügt und sich nach dem Auspacken wie von Jabra gewohnt wertig anfühlt. Die bei diesem Modell gewählten farbigen Kontraste zwischen grau/blau, grau/gelb oder grau/rot sind hübsch anzusehen, und auch das farblich passende Zubehör mit drei Paar EarWings, vier Paaren an Silikonstöpseln und zwei Klemmen zum Straffen des Kopfhörerkabels macht einen guten Eindruck. Ebenfalls in der Box befindet sich ein kleines Hardcase zum Transport des Kopfhörers sowie ein ca. 15 cm langes MicroUSB-Kabel zum Aufladen und Aktualisieren der Kopfhörer-Firmware am Computer.

Verschiedene Aktivitäten und Ziele in Jabra Sport Life-App

Ob man nun die Jabra Sport Life-App samt Audio-Coaching für das tägliche Training verwendet, sei dahingestellt. Immerhin bietet die Anwendung verschiedene Tests, um das Fitness-Level des Nutzers zu analysieren und darauf basierend entsprechende Trainings vorzuschlagen, ebenso wie insgesamt neun sportliche Aktivitäten, darunter Cross-Training, Laufen, Gehen, Fahrradfahren, Skaten und Skifahren. Für jede Trainingseinheit können Ziele festgelegt werden, beispielsweise eine zu erreichende Distanz, ein Zieltempo oder ein Intervalltraining.

Jabra Sport Coach Wireless 5

Die Ansichten während der Trainingssession lassen sich durch den User festlegen, je nachdem, welche Informationen man auf dem Display präsentiert bekommen möchte. Selbstverständlich versteht sich der Jabra Sport Coach Wireless aber auch mit anderen Fitness-Apps – darunter Endomondo, RunKeeper, Strava und Runtastic – gegebenenfalls muss man dort allerdings auf das Audio-Coaching verzichten und kann lediglich während der Aktivität Musik aus der iTunes-Bibliothek anhören.

Ähnlich wie auch beim Jabra Sport Pulse Wireless ist der auf das Training spezialisierte InEar-Kopfhörer mit einer etwa 5-6 stündigen Akkulaufzeit bei einer vollen Ladung ausgestattet und ist nach IP55 schweiß-, stoß- und wetterbeständig. Hat man die richtige Kombination aus EarWings und EarGels ausgewählt, ist der gerade einmal 16 Gramm schwere Kopfhörer kaum beim Tragen zu merken. Das Bluetooth-Pairing ist völlig problemlos und kann auf Wunsch auch per NFC erfolgen, sofern man über ein kompatibles Endgerät verfügt.
Im Alltag hat sich der Jabra Sport Coach Wireless als sehr unauffälliger, leichter und sehr fest im Ohr sitzender Kopfhörer erwiesen, der auch bei sportlicheren Aktivitäten und Bewegungen sicher an seinem Platz blieb. Dank einer integrierten Fernbedienung samt Mikrofon, die auch zur Musiksteuerung und zum Ein- und Ausschalten dient, können unterwegs sogar Telefongespräche angenommen und geführt werden.

Jabra Sport Coach Wireless ähnelt klanglich dem großen Bruder Sport Pulse Wireless

Auch klanglich orientiert sich der Jabra Sport Coach Wireless definitiv am größeren Bruder mit Herzfrequenzmessung: „Es lässt sich festhalten, dass die Audio-Qualität gemäß des Kaufpreises definitiv im überdurchschnittlichen Bereich einzuordnen ist. Hat man die richtige Wahl hinsichtlich Ear-Wings und Ohrstöpsel getroffen, bekommt man einen angenehm klaren Klang geboten, in dem leichte Bass-Tendenzen zu erkennen, aber trotzdem genügend Höhen und Mitten vorhanden sind, um eine ausgewogene Charakteristik bieten zu können.“ Genauso kann auch die Klangcharakteristik des Jabra Sport Coach Wireless beschrieben werden. Einige Rezensenten bei Amazon bemängeln zwar den fehlenden Bass – wer in dieser Richtung entsprechende Vorlieben hat, ist mit den InEar-Modellen von Beats & Co. sicher besser beraten.

Wie bei vielen Sport-Kopfhörern dieser Art ist jedoch vor allem für Ausdauer- und Hochleistungssportler die Akkulaufzeit des Jabra Sport Coach Wireless ein eventuelles Ausschlusskriterium. Mit etwa 5-6 Stunden, je nach gewählter Lautstärke, dürften Marathon-Läufer, Radrennfahrer oder Triathleten möglicherweise vor kleineren Problemen stehen. Davon abgesehen ist der Jabra Sport Coach Wireless aber sowohl mit als auch ohne begleitende Sport Life-App ein hervorragender, bequem zu tragender Begleiter im Alltag, der sich in vielen Bereichen einsetzen lässt und auch klanglich zu überzeugen weiß.

Jabra Sport Coach Wireless
  • 8/10
    Design - 8/10
  • 9/10
    Handhabung - 9/10
  • 8/10
    Klang - 8/10
  • 8/10
    Qualität - 8/10
  • 7/10
    Preis/Leistung - 7/10
8/10

Fazit

Der neue Jabra Sport Coach Wireless richtet sich mit seiner begleitenden Sport-App primär an Nutzer, die Audio-Coaching während ihrer Aktivitäten bevorzugen. Aber auch hinsichtlich seines Klangs und Tragekomforts können die Bluetooth-InEars im Alltag überzeugen. Lediglich die für diese Bauweise typische unterdurchschnittliche Akkulaufzeit von 5-6 Stunden könnte für Hochleistungssportler ein Ausschlusskriterium darstellen.

Kaufen bei Amazon

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Kommentare 4 Antworten

  1. Klar wollen die Hersteller von Hardware auf den Fitness-Zug aufspringen. Warum ich mich aber an eine Sport-App eines Hardware-Hersteller von Kopfhörern binden sollte, wenn es universelle Alternativen wie Runtastic, Endomondo oder dergl. gibt, die mit jedem Kopfhörer klar kommen, will mir nicht in den Sinn.

    Ansonsten habe ich die Jabra Sport Rox. Der Klang ist ok, aber der Sitz ist über ein komplettes Training nicht perfekt. Sie lösen sich und der Bass verliert deutlich an Wirkung. Meine (leider) Kabelgebundenen Bose Sie2 sind da wesentlich besser im Klang und drücken nicht im Ohr. Ich habe sie mit einem Sony SBH20 günstig zum „Bluetooth Headset“ aufgerüstet.

  2. Hab die Teile seit mehreren Wochen im Einsatz. Hab mir die Anschaffung fürs Gym gegönnt da ich keine Lust mehr auf die Einschränkung durch Kabel hatte. In Kombination mit dem Aktuellen iPod nano ist der Sound wirklich super. Ich höre hauptsächlich Electro , House , Hip Hop und Trance. Die Dinger reißen hier gut was weg und klingen gut 🙂 Der halt im Ohr sucht auch seines gleichen. Ohne zu übertreiben .. die besten Wireless inEars die ich bisher hatte. LEIDER aber ist die Bluetooth Verbindung zum vergessen. Nach etwa 60 Minuten geht es meistens los .. Störungen und Unterbrechungen der Musik ohne Ende. Ein Firmware Update konnte hier leider auch nicht helfen. Habe bereits mit Amazon gesprochen und hoffe das die Tausch-Jabras besser funktionieren.. !!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de