KFZ-Halterungen im Test: OSO Grip und OSO Space Mount

Wer sein iPhone oder iPod Touch auch im Auto benutzten möchte, zum Beispiel als Navigationsgerät, muss zwangsläufig auf eine KFZ-Halterung zurückgreifen.

Zwei mögliche Produkte gibt es von der Firma OsoMount. Wir möchten euch das OSO Grip und das OSO Space Mount genauer vorstellen. Fangen wir mit dem Grip an. Das Produkt kommt in einer weißen Plastikverpackung daher, ist recht schnell befreit und ausgepackt. Im Lieferumfang enthalten ist die Halterung an sich und eine zusätzliche Befestigungsscheibe.

Die KFZ-Halterung ist dabei in zwei Teile zerlegbar, die durch ein Kugelgelenk getrennt sind, mit dem man sein iPhone um 360 Grad drehen kann. An dieser Stelle gibt es ein kleines Rädchen zur Fixierung. Am unteren Rand befindet sich kein eigentlicher Saugnapf, sondern eine gummiartige Oberfläche, die auf jeglichen Oberflächen haften soll. Sucht man sich nun den passenden Platz im Auto aus, geeignet ist das Armaturenbrett oder die Windschutzscheibe, kann man die Halterung mit einem kleinem Hebel feststellen.

Dabei sollte man darauf achten, dass das Armaturenbrett nicht zu gewölbt ist, damit genügend Halt vorhanden ist – hier sollte man vor einer Bestellung die Beschaffenheit des eigenen Autos prüfen. Die eigentliche Halterung für das iPhone ist mit einer roten Gummierung ausgestattet, die über zwei Sprungfedern auseinander gezogen werden kann, um so Smartphones bis zu einer Größe von 5 Zoll zu befestigen. Das iPhone hat einen guten Halt und auch bei einer Testfahrt über eine ruppige Straße ist das iPhone nicht herausgefallen. Auf Amazon gibt es einige schlechte Bewertungen, da die Halterung nicht gehalten hat, diese Meinung können wir vorerst nicht teilen, es kann natürlich sein, dass das OSO Grip nicht auf jedem Armaturenbrett den perfekten Halt findet. Preislich findet man das OSO Grip auf Amazon für 15,99 Euro (Amazon-Link).

Außerdem gibt es von der gleichen Firma den OSO Space Mount. Auch hier ist die Verarbeitung gut und unterscheidet sich nur in einer Beschaffenheit: der Kopf der Halterung ist eine Klammer, die man aufdrücken kann, um so das iPhone oder andere Gegenstände fassen zu können. Auch hier befindet sich eine rote Gummierung an den Seiten, damit das iPhone einen guten Halt hat. Hier kann man ebenfalls Smartphones bis zu einer Größe von 5 Zoll unterbringen. Der OSO Space Mount schlägt mit einem Preis von 21,49 Euro (Amazon-Link) zu Buche.

Bei beiden Produkten kann man am iPhone oder iPod Touch ein Kabel anschließen, um es beispielsweise am Zigarettenanzünder aufzuladen. Insgesamt können beide KFZ-Halterungen überzeugen, welche man letztlich verwendet ist Geschmacksache.

Kommentare 12 Antworten

  1. Ich kann die Halterungen von Brodit empfehlen, da sie durch Auto-Spezifische Befestigungen weder Bohrlöcher noch Verklebungen hinterlassen und nachher wieder entfernt werden können. Noch positiv zu erwähnen sei, dass es viele verschiedene Halterungen gibt (mit Bumper, ohne Bumper, universell verstellbar, mit/ohne Ladefunktion usw) und dass es nicht (wie ein Saugnapf) einfach abfallen kann!
    http://www.amazon.de/gp/aw/d/B003VUT4TE
    Oder direkt auf der Herstellerseite, da kann man nach seinem Auto suchen. http://www.brodit.de
    Habe da auch schon bestellt, mit paypal bezahlt. Lief alles reibungslos! 😉

  2. Ich empfehle eine Anti Rutsch Matte fürs Amaturenbrett zu kaufen.Gibts bei Amazon für nen schmalen Taler,klebt wie der Teufel,ist abwaschbar und es lassen sich alle möglichen Sachen damit befestigen.

    1. Nur du erkennst das Display nicht! Wenn du ein Navi nutzt dann ist das schon blöd. Und meins klebt nach 3 Jahren so gut, dass ich es nicht mehr abbekomme! 😉

  3. Irgendwann fliegt so ein Saugnapf von der Scheibe. Ich habe eine Lösung mit den Lüftungsgittern der Klimaanlage mir zugelegt. Was mich nur stört ist, dass das Bluetooth im iPhone sehr bescheiden ist. Es macht von Haus aus keine Verbindung zu meinem Auto CD Player. Wie macht ihr das mit dem Sound vom Navi? Das iPhone ist nicht laut genug.

      1. Die iPod Steuerung aktivieren… Über meine FrontAux Funktion am Radio höre ich die Musik, die aufm iPhone ist. Bei Navi Ansagen gehen die dann über das Autoradio…

        Zur Halterung: Nutze eine direkt von Navigon für das iPhone (über Amazon bestellt), bin damit auch relativ zufrieden. Je nach Außentemperatur hält der Saugnapf leider nicht… Bin aber bisher immer ans Ziel gekommen.

    1. Der Saugnapf besteht aus dem selben Material wie die Antirutschmatten und fungieren zusätzlich als Saugnapf, dadurch hat dieser doppelten Halt. Wenn die Halterung klebt, bekommst die nicht weg. Ich so ein Ding und es ist sehr zu empfehlen.

      @Freddy: Die Halterungen sind nicht nur für iPhone und iPod touch, außerhalb der Applewelt gibt es noch Handys und Smartphones, die in den Universalhalter passen.

  4. Ich habe meinem Freund sowas vergleichbares geschenkt: Exogear Exomount Universal.
    Der Sauger ist aus dem Material, wie die Klebepats und hat einen Hebel und damit sitzt die Vorrichtung bombenfest, auch auf Tapete.
    Der Schnapper ist aber besser – für alles von 0 bis zu 12 cm.

  5. …für lauteren Sound im Auto Kopfhörerverstärkerr Fiio E11. Bass & Lautstärke damit an Bord!!! Das Teil ist jeden Cent wert & man kann es überall verwenden. Iphone liefert einen miserablen Klang und EU Lautstärkeangepasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de