Logitech: Webcam Brio 500 und Zone Vibe-Kopfhörer präsentiert

Hybrides Arbeiten leicht gemacht

Der bekannte Hersteller Logitech hat zwei neue Produktserien vorgestellt: Die Brio 500-Webcams und die Zone Vibe-Kopfhörer. Die Produkte wurden speziell für die sich verändernden Bedürfnisse von Hybridarbeit entwickelt. Denn jüngste Studien zeigen: Mehr als 89 Prozent der Personen, die von zuhause aus arbeiten, haben mit ungünstigen Kamerawinkeln, schlechten Lichtverhältnissen und einem eingeschränkten Sichtfeld zu kämpfen, wenn sie eine eingebaute Laptop-Kamera verwenden.

Brio 500 Webcam mit RightSight-Technologie

Entwickelt für diejenigen, die Audio- und Videoqualität auf Business-Niveau bei Videoanrufen suchen, ist die Brio 500-Serie eine neue Klasse von Webcams, die die häufigsten Herausforderungen bei Videokonferenzen lösen. Die RightSight-Technologie (aktiviert durch Logi Tune) setzt die Person vor der Kamera automatisch in Szene – selbst in Bewegung. Integrierte Innovationen wie RightLight 4 korrigieren wiederum automatisch unzureichende Beleuchtung.


Die Brio 500-Serie führt außerdem die Show Mode-Funktion ein, mit der sich Skizzen oder andere physische Objekte auf dem Schreibtisch einfach teilen lassen. Mit einem innovativen Halterungssystem und einem eingebauten Sensor, der das Bild beim Neigen automatisch spiegelt, kann die Kamera einfach nach unten gekippt werden, um Objekte auf dem Schreibtisch zu fokussieren und an alle Teilnehmenden zu übertragen.

Ergänzend geben das elegante Design und die modischen Farben – Graphit, Off-White und Rosé – Benutzern die Freiheit, ihre Arbeitsplätze individuell nach ihrem Geschmack und passend zu ihren Persönlichkeiten auszustatten. Die Logitech Brio 500 verfügt über eine Auflösung von 1080p und wird bereits auf der Logitech-Website zum Preis von 139,00 Euro geführt, die Auslieferung soll noch in diesem September erfolgen.

Zone Vibe-Kopfhörer: Drei Modelle für mehr Komfort und Kompatibilität

Die neuen Zone Vibe-Kopfhörer von Logitech sind die ersten kabellosen Kopfhörer auf dem Markt, die Leistung in Business-Qualität mit Komfort, Style und Kosteneffizienz verbinden. Erhältlich in den Farben Graphit, Off-White und Rosé, sind die Kopfhörer so konzipiert, dass man bequem den ganzen Tag über mit anderen zusammenarbeiten oder mit der Familie in Kontakt bleiben kann.

Die leichten Over-Ear-Kopfhörer wiegen nur 185 Gramm und sind mit weichem, gestricktem Material und Memory-Schaumstoff ausgestattet. Der Zone Vibe Wireless lässt nicht nur Mitarbeitende Audio in Unternehmensqualität nutzen. Durch die einfache Bedienung, Zertifizierungen und Kompatibilität mit den meisten Videokonferenzplattformen sowie der Möglichkeit, Aktualisierungen über Logi Tune und Logitech Sync durchzuführen, hat die IT-Abteilung zudem weniger Probleme und Helpdesk-Tickets zu verwalten.

Logitech bietet für die neue Kopfhörer-Serie die Modelle Zone Vibe 100, Zone Vibe 125 und Zone Vibe Wireless an, die zu Preisen von 119 Euro, 129 Euro bzw. 139 Euro erhältlich sein werden. Logitech gibt an, dass die Kopfhörer-Serie im November bei autorisierten Händlern verfügbar gemacht werden.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

    1. Bzgl. zu der Kernfrage ob Technis nicht wissen dass sowas schon als bekannte Marke existiert? Natürlich nicht und wenn doch ist es Ihnen egal. Schau Musk, den Techi an, und sein Model 3 an, vermutlich hätte da auch BMW klagen können und vor jeden Gericht der Welt rechtbekommen. Es hat sie aber nicht wirklich Interessiert.

      Den Alten Firmen interessiert sowas selten, Brio wird ganz genau wissen dass wenn von Brio gesprochen wird sie gemeint sind und nicht Logitech. BMW weiß auch wenn von einen 3er gesprochen wird, wird nie das Model 3 gemeint sein sondern immer der 3er BMW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de