Maestria: Wunderschönes Puzzle-Spiel wird verschenkt

Sichert euch noch schnell den erstmals kostenlosen Download Maestria.

Maestria

Maestria (App Store-Link) hat es im Dezember letzten Jahres in den App Store geschafft und wurde bisher für 1,99 Euro verkauft. Der Preis entfällt für kurze Zeit. Der Download ist eine Empfehlung, 487 MB groß und gut bewertet. Leider konnte die Monument Valley-ähnliche App noch nicht richtig Fuß fassen, mit der aktuellen Gratis-Aktion wird man definitiv ein paar Download erzielen können.


Der Download integriert 160 Level, das ist definitiv eine Menge. Besonders toll gefällt mir, dass es zwischen den einzelnen Leveln einen fließenden Übergang gibt. Auch hier wird deutlich: Der Entwickler hat sehr viel Wert auf Qualität und Optik gelegt, um seinen Spiel so den letzten Schliff zu verpassen. Aber was muss man in Maestria eigentlich machen?

Maestria solltet ihr euch kostenlos nicht entgehen lassen

Man bestreitet ein Abenteuer mit Fugue, der man helfen muss, die richtigen Melodien in acht verschiedene Welten zu bringen. Um das zu schaffen, muss man einfach die kleinen Glocken in die richtige Reihenfolge bringen. Doch was in den ersten Leveln noch eine ganz einfache Geschichte ist, wird im Laufe der Zeit zu einer immer größeren Herausforderung.

In einigen Leveln von Maestria muss man Fugue auf dem passenden Feld platzieren, in anderen Leveln muss man Glocken verschieben oder sich bewegende Objekte blockieren. Ab der zweiten Welt wird Maestria dann noch umfangreicher, hier gibt es erstmals spezielle Objekte, die die Klangwelle anhalten oder umleiten können. Was auf den ersten Blick etwas komisch klingt, wird spätestens beim ersten Versuch in Maestria schnell deutlich.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 45 Antworten

  1. El video da la impresión que el juego será fabuloso. Aún no lo pude probarlo y por eso no sé si debería ser bueno. Pero como eso no cuesta mucho:
    No os lo perdáis! 🙂

  2. Ätzende Steuerung,
    Komisches Spielprinzip,
    Unnötig große Karten lassen die Figuren extrem klein erscheinen. Vergrößern wär ganz nett …

    Insofern: leider wieder gelöscht

    1. Ging mir ähnlich. Vielleicht ist die Steuerung mit einem Stylus besser. Aber mit dem Finger bekommt man die Objekte oft sehr schlecht zu fassen und kann kaum den anvisierten Zielpunkt sehen.
      Der Rest hat mir ganz gut gefallen. Aber mit der fiesen Steuerung hab ich mich nur geärgert. Leider wieder gelöscht.

      1. Du musst es auf dem iPad nutzen. Mir ist es auf dem 4,7″ iPhone etwas zu schwierig die Person/den Gegenstand mit dem Finger zu treffen, um es/sie zu bewegen. Ein Pencil ist eigentlich nicht nötig.
        Übrigens: Der Pencil ist viel besser als ein Stylus. Mit dem Stylus kann man nur höchsten Schreiben oder monochrom zeichnen, aber mit dem Pencil kann sogar ziemlich komplex zeichnen (was mit einem Wacom Stift auch möglich ist).

        [Kommentar *]

      1. Dann sollte es aber als runterskalierte iPad App beschrieben werden; sonst gehe ich davon aus, dass es auf das jeweilige Gerät angepasst wurde, vor allem wenn die Grafik das Spielerlebnis so entscheidend beeinflusst.

        Finde das bei hochskalierten iphone Apps auf iPads ähnlich nervig

          1. 5,5″ reichen aus? Interessant. Für ein Mobiltelefon, was ich ständig mit mir trage, ist mir 5,5″ zu groß, da dadurch auch die Bedienung mit einer Hand erschwert wird. Deshalb holte ich mir lieber das 6s 4,7″. Für das Größere nehme ich ein iPad. Manche nehmen ein 5,5″ iPhone als ärmlichen Ersatz für ein iPad, um Geld sparen zu können. Aber das nur nebenbei … 🙂
            (Letzteres merke ich nur an, weil … weißt du bestimmt selbst, falls ich mich nicht bei deinem IQ irre … 🙂 )

          2. Ich auf dem normalen 6er. Ist das kleiner? Vielleicht sind auch meine Finger einfach zu breit 😉 Aber verdecken tut glaube ich jeder Finger einen gewissen Bereich. Egal. Mir zu friemelig.

        1. Intuitiv meint man, dass dies zumindest in der Beschreibung stehen sollte, ob eine App nicht gut für 4,7″ oder kleiner ist. Aber ein iOS-Entwickler darf nicht erfahren und/oder einstellen, auf welchen Geräten es läuft. Früher wurden Tricks verwendet, dass eine App z.B. den Kompass nutzen können muss, obwohl die App/das Spiel dies überhaupt nicht braucht. Aber dadurch wurden recht einfach ältere Geräte ausgeschlossen, weil bei älteren Geräten der AppStore auf den Geräten den Kauf potentiell nicht funktionierender Apps verhindert. Dies ist mittlerweile kaum möglich. Ob sie dies in der Beschreibung erwähnen dürfen, weiß ich nicht, da ich mir noch die komplette (oder zumindest relevante Stelle der) Entwickler-AGB durchlesen muss. Z.B. darf man in der Update-Beschreibung nicht erwähnen, falls die Aktualisierung mitunter oder nur für die iOS Beta durchgeführt werden soll.

        2. 5,5″ reichen. Ich habe große Hände, ich kann das 6Plus so halten wie die meisten das 5er. Der Daumen könnte manchmal etwas länger sein. Aber da ich das 6Plus sowieso am liebsten Quer halte nutze iches ohnehin mit zwei Händen.
          Das 4er war mir eigentlich zu Klein, mangels altenative aber … mit dem 6Plus bin ich in diesem Punkt sehr zufrieden.

          Ich habe auch ein iPad Air, das nutze ich aber für andere Apps, zum Arbeiten. Die meisten Spiele habe ich auf dem iPhone seit ich das 6Plus habe.

          Die Probleme mit der Steuerung hier kann ichnicht nachvollziehen. Ich habe selten ein Spiel gespielt das so akurat und exakt reagiert. Und auch vom Puzzle Faktor ist das Spiel genau richtig, fordernd, immer noch einen Ticken schwerer. Aber schaffbar wenn man einfach probiert und übt.

    1. Schreib mal für Dich. Solche Verallgemeinerung „niemand“ ist sehr taktlos.
      Ich halte die Schätzfähigkeit im Kreise für interessant.
      Leider sind die „Stopper“ für mich echt ein Rätsel

      1. Exakt, pauschale Aussagen sind unsinnig, solange man nicht ziemlich objektiv einschätzen kann, ob die pauschale Aussage stimmt.

        Bisher habe ich lediglich bis Level 11 (Welt 2) und deren Bonuslevels gespielt. Bis dahin kamen nie Stopper vor. Was meinst du also mit Stopper? Oder interpretierst du dies fälschlicherweise als Stopper, wenn ein Glocke nicht in vorgeschriebener Reihenfolge erklingt? Denn dann stoppt natürlich die kreisrunde radiale Flächenausbreitung, sobald ein Glocke nicht in der vorgeschriebenen Reihenfolge erklingt.

    2. Außerdem: Eine einzelne Einheit mit der Potenz 300 ist immer noch dieselbe Einheit. 1 hoch 300 ist 1. Eine Langeweile hoch 300 usw. … ?

      1. Du hast einen Logikfehler. Du vergleichst einfach so die Zahl 1 mit Langeweile und dann überträgst du die Behauptung plötzlich in den uns mathematisch bekannten algebraischen Raum. Dieser Vergleich ist jedoch unzulässig. Sonst müsstest du sagen, dass die ganze Informatik langweilig ist, weil sie sich im binären Ringkörper befindet und somit technisch man nur mit Nullen und Einsen hantiert. Aber das möchtest du bestimmt nicht sagen, oder? 🙂

        1. Zuallererst möchte ich einräumen, dass ich möglicherweise einen Logikfehler BEGANGEN haben mag. Dass ICH SELBST einen solchen haben soll, weise ich entschieden zurück. Aber vermutlich wolltest du das jetzt auch nicht behaupten 😉
          Ich stellte lediglich einen Vergleich oder eine Übertragung her, wie es z. B. in Textaufgaben der Fall ist. Hier kann etwa ein Apfel auch eine mathematische Einheit von 1 bilden. Akzeptiert man diese Analogie, kann man meine Ausführungen als durchaus zutreffend wenngleich sogar als brüllkomisch (um den Fachterminus zu verwenden) bezeichnen.
          Und zu deiner Frage: korrekt 😀

          1. Ich bin zweisprachig aufgewachsen und die Sprachen wurden von Anfang an vermischt und nicht strikt getrennt. Deshalb ist meine Grammatik und Ausdrucksweise ab und zu missverständlich. 😐

            Du empfindest Mathematik als langweilig und dort ist die Zahl laut Schulmathematik langweilig, oder? So erkläre ich es mir, dass du Langeweile plötzlich mit der Mengenbezeichnung 1 gleichgesetzt hast.
            Bei Schulmathematik wird die Abstraktion verwendet, weil diese Textaufgabe letztendlich eine Menge des Objektes haben möchte. Laut Physik kann man es als Einheit bezeichnen. D.h., es wäre (um bei deinem Beispiel zu bleiben) „1 Apfel“ und nicht „1“. Und du weißt, dass 1*X laut Schulmathematik X ist. @schinken meinte also „(1 * Langeweile) ^ 300“ (^ wird mathematisch oft dafür verwendet um zu bezeichnen, dass das nachfolgende Objekt eine Potenz sein soll). Da „1 * Langeweile=Langeweile“ ist, hat @schinken anscheinend entweder absichtlich verkürzt oder intuitiv das „1 *“ weggelassen, wodurch dann hier auch die Klammern weggelassen werden können, da dies assoziativ eindeutig ist. Deshalb hast du definitiv einen Logikfehler begangen (was natürlich vorkommen kann!).

            Und bevor du dich verärgert fühlst, was manche offenbar missverstehen: Fehler können allen passieren. Und wenn man dies bemerkt hat und weiß, dass dies auch objektiv ist, dann weist man darauf hin mit der Hoffnung, dass man dann den Fehler erkennt. Du hast es nicht erkannt, weshalb ich versuche es dir altruistisch zu erklären. Denn die Gemeinschaft kann sich nur weiterentwickeln, wenn sie sich gegenseitig befruchtet. Wenn man auf objektiv erkannte Fehler nicht hinweist, wird dies zwar oft damit erklärt, dass man Angst hat die Gefühle anderer zu verletzen, aber letztendlich ist man egoistisch. Deshalb versuche ich ein paar Dinge ausführlich zu erklären, damit es hoffentlich verständlich wird, was andere rücksichtslos als „labern“ diffamieren und somit aktiv an der Zerstörung einer Gemeinschaft arbeiten.

            Technisch zum Schreiben: Ausschließliche Großschreibung wird als Schreien interpretiert. Das ist eine aggressive Betonung, was du vermutlich nicht wolltest. Zum Betonen verwendet man Fettdruck oder (da Fettdruck bei „ASCII“-Texten oft nicht möglich ist) man rahmt das Wort mit Unterstrichen ein wie z.B. „_Betonung_“. Dies kannst du in der Netiquette lesen, falls du mir nicht glaubst. 🙂

          2. Ok ok. Bevor es zu kompliziert wird: Keine Sorge, ich war nicht verärgert oder Ähnliches und wollte auch nicht „schreien“ (gibt hier nunmal keinen fetten Schriftsatz). Ich wollte eigentlich nur ein wenig rumblödeln und hatte das Gefühl, mit dir geht das ganz gut 🙂 Aber dann haben wir angefangen, aneinander vorbei zu reden. Was natürlich an der gewissen Sprachbarriere liegen kann. Macht aber nix.

            Mein Witz sollte ursprünglich nur den Spruch „Langeweile hoch 300“ auf die Schippe nehmen. Kurz: Eine Langeweile mal 10 sind 10 Langeweilen (denn 1*10=10), aber eine Langeweile hoch zwei ist immer noch eine (denn 1^2=1).

            Also. Alles gut.

          3. Ich habe leider die Potenz mit zusammengefasster Addition (1*X+1*X=2*X in unserem Zahlensystem) verwechselt. Aber „Langeweile“ muss man als Einheit ansehen, also „Langeweile * Langeweile * [usw.. – insgesamt 1000-mal „Langeweile“ mit sich selbst multipliziert]. Bei dieser Textaufgabe mit den Äpfeln sagst du ja auch nicht, du hast dann 10, sondern 10 Äpfel, obwohl du Apfel+Apfel+Apfel+…+Apfel hast. Also Äpfel hoch 1000 ist ein Apfel tausend mal mit sich selbst multipliziert. Was das ergibt, will ich nicht wissen. 🙂
            Deshalb hat dein Scherz eine Logik, die nicht logisch ist. 🙂
            In der Mathematik brauch man nicht mehr als 0 und 1, woraus ein relativ großes Gerüst aufgebaut wird, weshalb 1 nicht so langweilig ist. 🙂

            Es gibt also keine Sprachbarriere, sondern eine „Mathematik“/Physik-Barriere. 🙂

          4. Es gibt noch eine Möglichkeit:
            Man nimmt einen an sich verständlichen (und mit viel Augenzwinkern angelegten) Spaß und analysiert ihn mit seitenlangen und totlangweiligen Abhandlungen so lange kaputt, bis jeder den Faden verloren hat und die ganze Angelegenheit jegliches Witzes beraubt wurde – und eigentlich nur noch anstrengt, weil es sich ewig im Kreis dreht. Wenn du den Gag nicht verstehst, ok. Wenn du ihn aus (irgendeinem quantenphysikalischen) Prinzip nicht lustig finden kannst, auch ok. Aber ich habe mittlerweile ein wundes Hirn und bin raus aus diesem Dialog. (Nix für ungut)

          5. Ich hatte nur darauf hingewiesen, dass der versuchte Witz logisch fehlerhaft ist. Aus altruistischen Gründen wollte ich dir nur erklären, was der Fehler ist, wobei ich mich in der Erklärung verhaspelt habe und letztendlich doch zu kompliziert wurde, wenn man nicht meine Gedanken lesen kann.
            Was du aber eigentlich ausdrücken wolltest, war aber schon klar. Das kleine Problem ist, wenn man als Witz etwas lehrerhaft vorbringt, sollte man logische Fehler vermeiden. 🙂

          6. Es hat nix mit der eigentlichen Diskussion mehr zu tun, aber eins muss ich noch loswerden:
            Es gibt Altruismus, und es gibt den Zwang, jeden auf Fehler hinzuweisen. Letzteres scheint mir bei dir der Fall zu sein. (Zumindest kann ich mir dein Verhalten anders nicht erklären.) Das ist auch solange in Ordnung, wie der Gegenüber es möchte. Aber ich sehe an vielen Stellen, dass du gar nicht auf den Kommentar eingehst, sondern etwa die Rechtschreibung verbesserst und begründest, warum du das tust. Das ist unpassend und auf Dauer echt anstrengend, weil man solche Kommentare für sich ausfiltern muss, wenn man beim eigentlichen Thema bleiben möchte.
            Hier käme unglaublich viel Wortmüll zusammen, wenn jeder Kommentar auf Grammatik, Satzbau und Interpunktion sowie (z. B. auf einen Witz aufgebaute) Logik geprüft würde. Derartige Belehrungen sind im Besserwisser-Forum bestimmt der Knaller, hier allerdings extrem unangemessen.

  3. Leider bekommt das Spiel auch keinen Support mehr, nicht mal einer deutscher Lokalisation war der Entwickler interessiert

    1. Dein Argument zu Sprache ist aber bei diesem Spiel unwichtig, da man zum Absolvieren des Spieles keine enormen Kenntnisse in einer Sprache braucht. Es reichen oft logische Schlussfolgerungen und etwas Probieren aus.

      1. Ja und? Es hat dennoch keine deutsche Lokalisierung erhalten.
        Nicht das ich die bei einem derartigen Spiel bräuchte ^^ aber richtig ist die Aussage.

          1. Das hast Du aber nicht geschrieben. Grundsätzlich kannst Du schreiben was Du willst, mir ist das Gleich.
            Aber wenn ein User sich über eine Lokalisierung ins deutsche freuen würde, dann ist das so.
            Dann kannst Du gerne Statistiken über Weltsprachen zum besten geben, das ist aber an der Stelle irrelevant.
            Hättest Du geschrieben dass das Spiel größtenteils ohne Sprache auskommt wäre das hilfreicher gewesen.
            Aber nur meine Meinung welche ich sicherlich äußern kann.

          2. Nein, das kannst Du nicht. ^^ was mich wundert ist das du manchmal schreibst wie jemand für den deutsch eine recht neue Sprache ist, oder so wie jetzt einfach perfekt. ^^

          3. Oder die Kurzform, Du bist ein Troll.
            Diese Sprünge sind zu offensichtlich. Das glaube ich Dir nicht.
            Ja, das heißt das ich Dich für einen Lügner halte.
            Mach daraus was Du willst, aber in Zukunft, und ich habe ein paar Screenshots gemacht die ich auch gerne ins Forum stelle, werde ich die User darauf hinweisen.
            Auch auf Deine Universalbildung die nur allzu deutlich zeigt das Du gut googlen kannst und gerne Wikipedia nutzt,

            Und nein, mich interessiert Deine Meinung nicht im geringsten. Ich hatte Dich schon auf den ignore, und da landest Du jetzt wieder.

            Live Long and Prosper ?

          4. Wie? Wie kommt dein plötzlicher Sinneswandel mich als Troll oder Lügner zu bezeichnen? Wie kommst du plötzlich auf diese kranke Sichtweise? Was soll angeblich gelogen sein? Ich fürchte, du rauchst oder trinkst zu viel ungesundes Zeug, so wie du plötzlich reagierst. Du bist anscheinend neidisch, weil ich gerade im IT-Bereich mehr Kenntnisse habe und sie versuche zu vermitteln. Und Screenshots sind keine Beweise. Ein technischer Kundiger weiß dies, was du aber nicht tust. Und du bist offenbar nicht tolerant, weil du irreführenderweise ^^ benutzt hast, obwohl du es anscheinend sarkastisch meintest. Adieu und lasse dich bitte einweisen!

            Zudem beweist du damit selbst, dass du ein Lügner bist. Denn ich habe nie gesagt, dass ich universal gebildet sei. Das ist ein Vorurteil deinerseits, weil ich mich absichtlich nur in Gebieten äußere, wo ich vermutlich mehr weiß. Deine Missgunst ist aber so groß, dass du dies als angebliches Faktum darzustellen versuchst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de