Mein derzeitiger Liebling: Lego Star Wars Battles auf Apple Arcade

Immer wieder neue Duelle

Als ich euch vor knapp einem Monat den Download von Lego Star Wars Battles (App Store-Link) angekündigt habe, hätte ich nicht gedacht, dass mich diese Neuerscheinung auf Apple Arcade so faszinieren würde. Seitdem habe ich das Spiel jeden Tag gestartet und habe immer noch eine Menge Spaß.

Aber worum geht es eigentlich? In Lego Star Wars Battles tritt man in Duellen gegen andere Spielerinnen und Spieler an und muss sich mit Hilfe seines selbst zusammengestellten Decks durchsetzen. Dazu muss man innerhalb von zweieinhalb Minuten entweder mehr Türme bauen oder den Stützpunkt des Feindes zerstören.


Im Mittelpunkt des Spiels stehen dabei natürlich zahlreiche bekannte Charaktere aus dem Star Wars Universum. In Lego Star Wars Battles geht es unter anderem um die Fragen, was passiert, wenn ein Ewok sich mit einem Tusken Räuber anlegt? Kann ein Schwarm Porgs es mit einem Sturmtruppler aufnehmen? Könnte Chewbacca Boba Fett zeigen, wo es langgeht? Wer würde in einem Kampf zwischen Yoda und Darth Vader gewinnen?

Jede Einheit in Lego Star Wars Battles hat auch ihre Schwächen

Was mir dabei ausdrücklich gut gefällt, das ist die Balance des Spiels. Es gibt keine Karte, mit der man den Feind innerhalb weniger Sekunden vernichten kann. Jeder Charakter hat seine Stärken und Schwächen. So ist Darth Vader beispielsweise besonders stark gegen Rebellen oder Ewoks, hat aber bei Angriffen aus der Luft seine Schwächen.

Und so kann man im Duell auf verschiedene Strategien setzen und den Feind nicht nur überrennen, sondern auch gekonnt auskontern. Nichts ist ärgerlicher, als wenn frisch auf dem Schlachtfeld platzierte Truppen schon nach wenigen Sekunden dem Erdboden gleich gemacht werden. Auf der anderen Seite ist es überaus nervig, wenn man einen Scharfschützen ankämpfen muss, aber nicht die passenden Karten auf der Hand hat, um dessen Angriff zu parieren.

Wovon Lego Star Wars Battles meiner Meinung nach ebenfalls stark profitiert ist die Tatasche, dass es keine In-App-Käufe gibt. Wäre das Spiel nicht auf Apple Arcade erschienen, würde das vermutlich ganz anders aussehen.

Daher lautet meine Empfehlung: Wenn ihr ein aktives Abonnement bei Apple Arcade habt und zumindest ein bisschen etwas mit Star Wars anfangen könnt, dann schaut euch dieses Spiel einfach mal an. Mir macht Lego Star Wars Battles wirklich viel Freude – vielleicht sieht es ja bei euch ähnlich aus. Aber beschwert euch anschließend nicht, dass ihr wegen mir den ganzen Tag irgendwelche Star Wars Melodien im Kopf habt…

‎LEGO® Star Wars™ Battles
‎LEGO® Star Wars™ Battles
Entwickler: TT Games Ltd
Preis: Exklusiv bei Arcade

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de