Mit Apple anmelden: Entwickler entdeckt Schwachstelle und bekommt 100.000 US-Dollar

Keine Daten in Gefahr

Die Funktion “Mit Apple anmelden” ist eine schnelle und sichere Möglichkeit sich in Apps oder auf Webseiten anzumelden. Praktisch: Mit E-Mail-Adresse verbergen, dem privaten E-Mail-Relay-Dienst von Apple, könnt ihr eine eindeutige, zufällige E-Mail-Adresse erstellen. Mithilfe dieser Adresse werden E-Mails an eure private E-Mail-Adresse weitergeleitet.

Wie nun der Entwickler Bhavuk Jain berichtet, habe er im April eine Schwachstelle in “Mit Apple anmelden” ausfindig gemacht. Diese hätte es möglicherweise erlaubt, verbundene Konten vollständig zu übernehmen. Apple hat das Authentifizierung-Problem schon behoben, da Jain Apple schnell über den Fehler unterrichtet hat.


Jain hat für die Entdeckung des Bugs rund 100.000 US-Dolllar aus dem Apple Security Bounty-Programm erhalten. Apple betont, dass die Schwachstelle nicht ausgenutzt wurde und alle Daten sichern sind. Weitere Details könnt ihr im Blog des Entwicklers nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de