Netgear Orbi Wifi 6 Mesh-WLAN: Wenn es etwas schneller sein darf

Der bisher schnellste Router

In der Vergangenheit haben wir euch ja immer mal wieder einige Router-Modelle vorgestellt, zuletzt beispielsweise den Eero Pro, der vor ein paar Wochen mit HomeKit ausgestattet wurde. Heute steht dagegen ein anderes Thema im Vordergrund: Die Geschwindigkeit. Und genau hier will das neue Orbi Wifi 6 Mesh-WLAN-System von Orbi punkten. Ich kann bereits vorweg nehmen: So schnell war noch kein Router mitsamt Satellit, den ich bisher getestet habe.


Ich muss euch aber auch gleich mit dem Preis schocken. Das Orbi Wifi 6 Mesh-WLAN-System ist in zwei verschiedenen Konfigurationen erhältlich: Das RBK852-Set bestehend aus Router und einem Satellit kostet 799 Euro, für das RBK853 mit zwei Satelliten zahlt man sogar 1.099 Euro.

Dafür bekommt ihr aber auch einiges an Technik, auf die ich ganz kurz eingehen möchte, bevor wir uns um meine Erfahrungen in der Praxis kümmern. Hier lässt uns der Hersteller folgendes wissen:

Die Verbindung zum Modem bzw. dem Internet-Anschluss erfolgt über einen 2,5 Gbit/s-WAN-Port oder durch die Linkaggregation zweier Ports miteinander. Mit 4×4-Antennen auf 2,4 GHz und 5 GHz Fronthaul sowie einem 5 GHz Backhaul ist Orbi WiFi 6 so konzipiert, dass es jeden Haushalt mit einer Vielzahl von angeschlossenen Geräten abdeckt. Die WLAN-Technologie der neuesten Generation ist schneller als je zuvor und unterstützt verbundene Endgeräte zukunftssicher mit einer viermal höheren Kapazität für Verbindungen im Vergleich zu einem Wi-Fi 5 (802.11ac) System. Neben der höheren Geschwindigkeit und Kapazität der Netzwerke bietet Wi-Fi 6 auch eine höhere Effizienz und eine verbesserte Akkulaufzeit für verbundene mobile Geräte.

Am Ende ist die ganze Geschichte aber selbst für Nutzer, die keine Ahnung von Netzwerk-Technik haben, nicht zu kompliziert. Nach dem Download der Orbi-App wird man Schritt für Schritt durch die Konfiguration geführt und die könnte im Prinzip nicht einfacher sein: Orbi-Router an das vorhandene Modem anschließen und mit dem Strom verbinden und wenig später auch den Orbi-Satellit an die Steckdose anschließen. Beide koppeln sich automatisch miteinander und im Prinzip muss man dann nur noch seine WLAN-Zugangsdaten eingeben.

Netgear Orbi WiFi 6 punktet im lokalen Speedtest

Direkt danach habe ich einen ersten Geschwindigkeitstest gewagt: Auf meinem Mac Mini, per Kabel angeschlossen eine Fritz!Box 7590, habe ich den Network Speed Tester (App Store-Link) installiert. Auf dem iPhone 11 Pro Max, das ja bereits über WiFi 6 verfügt, habe ich eine Client-App installiert, um die Netzwerk-Geschwindigkeit zum Mac Mini überprüfen zu können.

Und was soll ich sagen? Das Ergebnis ist beeindruckend. In direkter Umgebung habe ich über die Fritz!Box maximal 600 Mbit/s erreichen können, über das Orbi-WLAN waren bis zu 800 Mbit/s drin. Noch krasser war der Unterschied beim Satellit: Mit dem am weitesten von der Basis entfernten Eero Pro waren bis zu 200 Mbit/s drin, während mit dem Orbi-Satellit an gleicher Stelle mehr als 500 Mbit/s möglich waren. Alles wie gesagt drahtlos über das iPhone, nicht über eine feste LAN-Verbindung.

Was die Sache noch beeindruckender macht: Das sind keine Labor-Werte, sondern meine Erfahrungen in der Praxis in einem Neubau mit Betondecken, Fußbodenheizung und über drei Etagen hinweg. Diese Geschwindigkeiten hat jedenfalls noch kein Mess-System erzielt, das wir bislang getestet haben.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Praktisch ist auf jeden Fall, dass das Orbi Wifi 6 Mesh-WLAN-System am Router fünf und am Satellit vier LAN-Ports bietet, also bei normaler Konfiguration jeweils vier freie Anschlüsse. Bei anderen Mesh-Systemen gibt es zumeist nur zwei LAN-Ports pro Gerät, was meist sehr knapp bemessen ist.

Perfekt für richtig schnelle Internet-Anschlüsse

Auch die Orbi-App hat sich mittlerweile gemausert, ich habe sie ja bereits vor einigen Jahren schon mal genutzt. Die wichtigsten Einstellungen und Daten hat man so immer im Blick, Zugriff auf die vollständige Konfiguration gibt es über ein Web-Interface. Das finde ich eigentlich eine gelungene Lösung, denn so ist die App nicht total überfrachtet.

Am Ende ist es vermutlich eine Preisfrage. Gerade in diesen Zeiten, wo langsam aber sicher immer mehr richtig schnelle Internet-Anschlüsse an den Start gehen, ist ein solches System aber durchaus für den einen oder anderen Nutzer eine spannende Sache – insbesondere dann, wenn man die Internet-Geschwindigkeit auch im ganzen Haus nutzen möchte und möglicherweise keine feste Verkabelung vorhanden ist.

Netgear Orbi RBK852 WiFi 6 Mesh-WLAN-System (6.000...
2.210 Bewertungen
Netgear Orbi RBK852 WiFi 6 Mesh-WLAN-System (6.000...
  • Keine Wlan-Funklöcher Mehr: Komplette WLAN-Mesh-Abdeckung von bis zu 350 m² für 60+ Geräte. Mit Mesh-Technologie immer bestens mit einem Netzwerknamen vernetzt, während Sie sich im Haus bewegen
  • Ultraschnelle Wlan-Geschwindigkeit: AX6000 WiFi 6 liefert bis zu 6 Gbit/s für HD-Video-Streaming, Gaming, Internetsurfen und Downloads gleichzeitig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de