Neuer SwitchBot Wassermelder mit Sensorkabel funkt über WLAN

Keine zusätzliche Bridge notwendig, Matter kommt später

SwitchBot Wassermelder mit oder ohne Sensorkabel

SwitchBot hat einen brandneuen Wassermelder (Amazon-Link) vorgestellt, der auf eine zusätzliche Bridge verzichtet und direkt mit dem 2,4 GHz WLAN kommuniziert. Der mit zwei AAA-Batterien betriebene Sensor ist optional mit einem Sensorkabel erhältlich, mit dem man noch mehr Bereiche überwachen kann. Support für Matter verspricht der Anbieter noch dieses Jahr nachzuliefern.

Mit dem neuen SwitchBot Wassermelder könnt ihr Tropfwasser feststellen oder Wasserstände begrenzen. Der Sensor selbst kann auch in einem Wassertank versenkt werden, da er wasserdicht ist. Unter anderem könnt ihr so Wasserlecks an Waschmaschine oder Waschbecken frühzeitig feststellen oder auch Wasserstände begrenzen. Per Push-Nachricht könnt ihr euch in Echtzeit warnen lassen, zudem gibt es Anbindungen an Alexa, Google und Siri Kurzbefehle.


Ein Meter langes Kabel für schwer zugängliche Bereiche

Mit dem ein Meter langen Sensorkabel erreicht man auch schwer zugängliche Bereiche, zum Beispiel hinter Kühlschränken oder Waschmaschinen. Neben Push-Nachrichten ist auch ein 100 dB lauter Alarm vorhanden, den man bei Bedarf stummschalten kann. Gleichzeitig gibt es E-Mail-Benachrichtigungen an bis zu 10 Adressen, um alle Bewohner zu informieren.

SwitchBot Wassermelder an der Badewanne befestigt

In der Switchbot-App könnt ihr alle Einstellungen vornehmen und festlegen, wann der Sensor Warnungen senden soll. Gleichzeitig kann man in der App auch den Batteriestand einsehen, wobei die zwei AAA-Batterien circa 24 Monate halten. SwitchBot empfiehlt die Nutzung in folgenden Bereichen:

  • Keller: Warmwasserbereiter, Sanitäranlagen, HLK-Systeme und Garagen.
  • Küchen: Geschirrspüler, Kühlschränke, Spülbecken und Ablageschränke.
  • Waschküchen: Waschmaschinen und umliegende Bereiche.
  • Bäder: Toiletten, Waschbecken, Duschen und Unterbauwaschbecken.
  • Wohn- und Schlafräume: Fenster, Balkone und Heizkörper.
  • Andere Bereiche: Dachböden, Decken, Bootshütten, Wohnmobile, Lagerhäuser, Computerräume und Weinkeller.

Der neue SwitchBot Wassermelder kostet 21,99 Euro, die Variante mit Sensorkabel schlägt mit 23,99 Euro zu Buche.

SwitchBot WLAN Wassermelder, Smart Wassersensor, 100dB einstellbarer Alarm &...
  • Echtzeit-Benachrichtigungen (kein Hub erforderlich): Mit dem WLAN verbunden sendet der Wassermelder per E-Mail und App Echtzeit-Benachrichtigungenan...
  • Hochempfindlicher Tropfalarm: Der Wassermelder ist mit vier Sensorsonden an der Ober- und Unterseite ausgestattet, die niedrige Wasserstände von nur...
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de