Nuki Smart Lock: Kleines Update macht die Einstellungen hübscher

Aktualisierungen seit sechs Jahren

Im Sommer 2016 hat Nuki nach seiner erfolgreichen Kickstarter-Kampagne die ersten Smart Locks ausgeliefert. Mittlerweile gibt es eine zweite und dritte Generation, das Entwicklerteam aus Österreich wird aber trotzdem nicht müde. Alleine in diesem Kalenderjahr hat die iPhone-App von Nuki bereits fünf Updates erhalten.

Mit dem Update auf Version 2022.7.1 hat das Nuki Smart Lock bzw. die dazugehörige App die folgenden Verbesserungen erhalten:


  • Überarbeitete Geräteeinstellungen mit neuer Gruppierung und Design
  • Verwalte alle Funktionen und Geräteeinstellungen über “Funktionen und Konfiguration” in deiner Nuki App.
  • Leistungsoptimierungen und Fehlerkorrekturen

Und tatsächlich: Auch wenn man nicht so häufig in diesen Bereich der App hereinschaut, die Übersichtsseite der Einstellungen für ein jedes Produkt ist mit dem Update besser geworden.

Das macht das Nuki Smart Lock jetzt natürlich nicht besser oder schlechter, aber aus meiner Sicht ist es ein tolles Zeichen, dass man anscheinend genug Kapazitäten hat, um sich auch um solche kleinen Details zu kümmern.

Falls ihr Interesse am Nuki Smart Lock habt, würde ich auf jeden Fall die kommende Woche und den Prime Day abwarten. Mir liegen zwar noch keine konkreten Informationen vor, ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es rund um die Aktion einen Rabatt geben könnte.

‎Nuki Smart Lock
‎Nuki Smart Lock
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Es wäre schön, wenn die Programmierer sich mal um die „Glocke“ oben rechts kümmern würden und eine Option einbauen, sie komplett zu deaktivieren.
    Alle Nase ist ein roter Punkt drauf, der dann nur möchte, dass man dem „Nuki-Club“ beitritt oder ähnlichen Werbe-Müll andrehen will. Ich will keinen Spam. Das nervt.
    Roter Punkt = wichtige Nachricht.
    Wir wollen Dir was verkaufen = keine wichtige Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de