Solargeneratoren für den Urlaub: Jackery startet die Kampagne „Sommer. Solar. So gehts!“

Am Prime Day besonders günstig zuschlagen

Anzeige. Die Urlaubssaison ist gestartet, die Sommerferien in zahlreichen Bundesländern schon gestartet. Und immer beliebter wird Outdoor- und Camping-Urlaub – da hat Corona sicherlich auch einiges dazu beigetragen. Wer unterwegs nicht auf Strom verzichten möchte, kann auf Solarenergie zurückgreifen und einen neuen autarken Lebensstil mit voller Power unter freiem Himmel genießen.

Wir haben uns die Solargeneratoren schon genauer angesehen, unter anderem haben wir den Jackery Explorer 500 selbst im Einsatz und in unserem Testbericht alle Details geteilt. Vor allem im Sommer, wo die Sonne dann doch zuverlässiger scheint, hat man immer eine unabhängige Stromquelle am Start und kann zum Beispiel auf Festivals seine Musikbox, Smartphones und Co laden. Dabei stehen drei Funktionen im besonderen Fokus.


  • Solarbereit – für mobile Freiheit: Jackery bietet Solargeneratoren mit verschiedenen Kapazitäten an – von klein bis groß. Mit Sonnenenergie kann man die Kaffeemaschine, die Kamera, einen Kühlschrank, sein E-Bike und mehr laden, damit diese immer einsatzbereit sind.
  • Solarbereit – grün unterwegs sein: Die grüne und nachhaltige Solarenergiequelle spielt die zentrale Rolle. Jackery Solargeneratoren ermöglichen das grüne Unterwegssein mit Null Emissionen. So kann jeder einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.
  • Solarbereit – Strom jederzeit: Jackery Solargeneratoren stehen auch als Backup-Notstromquelle zur Verfügung, sollte mal der Strom ausfallen. So ist man auf jedes Event vorbereitet.

Jackery Solargeneratoren im Überblick

Jackery Solargenerator 500: Das kleinste Modell haben wir ja schon selbst getestet, es handelt sich um das beliebteste Einsteigermodell mit 518 Wh Kapazität. Perfekt für den Kurzurlaub oder ein Festival. Kostenpunkt: 945,99 Euro inklusive 1x 100W Solarpanel.

Jackery Solargenerator 1000: Die mittlere Variante bietet mit 1002 Wh fast die doppelte Kapazität, verfügt über eine 230 V Schuko-Steckdose und kann Geräte via USB-C aufladen. Ideal für eine 3 bis 4-tägige Campingreise, mobiles Arbeiten, Outdoor-Fotografie und mehr. Kostenpunkt: 1869,99 Euro inklusive 2x 100W Solarpanel.

Jackery Solargenerator 2000 Pro: Das neuste und fortschrittlichste Modell liefert 2160 Wh Kapazität und eignet sich auch als Notstromversorgung, Vollzeit-Camping und mehr. Kostenpunkt: ab 3599 Euro inklusive 2x 200W Solarpanel.

Bis zu 30 Prozent Rabatt am Prime Day

Am 12. und 13. April findet der Amazon Prime Day statt und auch Jackery wird bis zu 30 Prozent Rabatt anbieten. Da beim Prime Day nur Prime-Mitglieder teilnehmen können, wird man zwischen dem 14. und 17. April immerhin noch bis zu 25 Prozent für alle Interessierten anbieten, die kein Prime-Abo haben.

Mit Glück einen Jackery Solargenerator gewinnen

Jackery wird in den sozialen Netzwerken ein Gewinnspiel starten, bei denen ihr einen Solargenerator gewinnen könnt. Schaut einfach bei Facebook oder Instagram vorbei und folgt den entsprechenden Regeln. Schon jetzt können wir zudem ankündigen, dass wir in Kürze ebenfalls ein tolles Gewinnspiel für appgefahren-Leser und Leserinnen starten – seid gespannt und haltet die Augen offen!

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Mein Bruder hatte so einen Akku pack, nicht von Anker, aber auch kein billig Produkt, im Auto. Das ding scheint einen Kurzschluss gehabt zu haben und das ganze Auto ist nun Schrott, weil es gebrannt hat.
    Ich leg mir sowas nicht ins Auto.

  2. „Am 12. und 13. April findet der Amazon Prime Day statt und auch Jackery wird bis zu 30 Prozent Rabatt anbieten“

    Aha. Naja, ist Werbung 😜🤷‍♂️

    1. Vor dem Text steht ja ganz klein Werbung, somit sollte man wissen, um was es geht. Schwach das es von Appgefahren nicht deutlicher hervorgehoben wird. Wenigstens den Text hätte man ja anpassen können, April alles klar … ganz schöne Hitze für April in Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de