Oceanhorn 2: So funktioniert die Steuerung auf verschiedenen Geräten

Ab Herbst mit Apple Arcade erhältlich

Seit dem Erfolg von Oceanhorn, der mittlerweile schon einige Jahre zurückliegt, haben wir uns auf einen Nachfolger gefreut. Im Herbst wird Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm im App Store erscheinen und auf jeden Fall ein Teil von Apple Arcade sein. In wie weit man das Spiel auch ohne Apple-Abo wird kaufen können, ist bislang noch nicht klar. Dafür erklären uns die Entwickler jetzt, wie genau die Steuerung von Oceanhorn 2 funktionieren wird.

Beim ersten Teil war das noch recht einfach: Es gab eine feste Kamera-Position und es musste nur der Charakter durch die Gegend bewegt werden. Zudem war das Spiel zunächst nur für iPhone und iPad verfügbar, erst später fand es seinen Weg auf andere Plattformen. Bei Oceanhorn 2 sieht das etwas anders aus.

Der zweite Teil des Adventures wird nicht nur erwachsen, sondern erscheint auch auf dem Apple TV und dem Mac. Neben einer Touchscreen-Steuerung und einem Support für Controller ist so auch eine Tastatur-Steuerung notwendig.

Entwickler bezeichnen ihre Lösung als großen Schritt nach vorn

Während man auf dem Gamecontroller und der Tastatur auf klassischen Third-Person-Steuerung setzt, ist der Lösungsansatz auf dem Touchscreen von iPhone und iPad sicherlich besonders interessant. Hier werden die Charaktere in Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm mit dem linken Daumen ohne einen festen Joystick bewegt. Auf der rechten Seite gibt es einen Aktions-Button mit verschiedenen Funktionen, den Bereich darüber kann man für Wischgesten und Änderungen der Kameraperspektive verwenden.

Die Entwickler berichten: „Die Touch-Steuerung so nahe wie möglich an die physikalische Steuerung mit Tastatur und Maus oder Controller zu bringen, war keine einfache Aufgabe. Es gibt da draußen sicherlich First- und Third-Person-Spiele, die nahe daran herankommen, wir glauben aber, dass die Steuerung von Oceanhorn 2 ein großer Schritt vorwärts für die ganze Spiele-Kategorie ist.“

Erste kleine Eindrücke speziell in Sachen Steuerung gibt es in den folgenden beiden Videos. Für alles weitere müssen wir uns leider noch bis in den Herbst gedulden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de