OneChat: Entwickler des Multi-Messengers bieten keine Updates im Mac App Store mehr an

Alternative Lizenz wird per E-Mail zugestellt.

One Chat 1

Multi-Messenger sind eine praktische Sache: Statt für jeden Dienst den separaten Web-Service oder eine eigene App installieren zu müssen, versammeln diese nützlichen Tools alle genutzten Messenger-Services unter einem Dach. Auch auf meinem Mac kommt seit einiger Zeit der Multi-Messenger OneChat, im Mac App Store mittlerweile unter „Eine Chat All-in-One Messenger“ (Mac App Store-Link) bekannt, mit Konten für WhatsApp, Skype, dem Facebook Messenger und Twitter zum Einsatz.  

Beim letzten Start der Anwendung jedoch wurde ich mit einer unerfreulichen Nachricht begrüßt: OneChat bietet ab sofort keine Unterstützung mehr für die im Mac App Store für derzeit 21,99 Euro erhältliche App-Version mehr an. Das letzte Update für OneChat stammt vom 1. März dieses Jahres, danach lag die knapp 10 MB große Anwendung mehr oder weniger brach.

Lizenzcode für Vollversion wird per E-Mail zugeschickt

Wie viele andere macOS-Entwickler hat sich nun wohl auch das Team von AppYogi Software dazu entschlossen, dem Mac App Store den Rücken zu kehren. OneChat ist weiterhin im Store mit der Versionsnummer 4.2 verfügbar, und auch einen Hinweis auf das Update-Ende für die Anwendung sucht man vergeblich. Wer die App jedoch dieser Tage öffnet, wird mit einer Meldung konfrontiert, dass die Mac App Store-Variante nicht länger unterstützt wird und gebeten, sich für eine aktuelle und update-fähige Version mit Name und E-Mail-Adresse zu registrieren.

Neugierig, ob ich überhaupt in der Lage bin, meine Mac-App weiterhin nutzen zu können, habe ich mich mit Vornamen und E-Mail-Adresse registriert – und mir wurde im Anschluss binnen weniger Minuten ein Lizenzcode für die Vollversion von OneChat an die hinterlegte Mailadresse zugesendet. So brauchte es nur noch eine Deinstallation der alten Mac App Store-Version und einen neuen Download von OneChat (Version 4.5) von der Website der Entwickler, um nun auf dem neuesten Stand zu sein, und das ohne weitere Kosten. Es ist durchaus bedauerlich, dass nun eine weitere App den Mac App Store verlässt – aber wenn der Wechsel auf die alternative Version sich so simpel gestaltet wie im Fall von OneChat, kann man dem Ganzen zumindest noch etwas Gutes abgewinnen.

Eine Chat All-in-One Messenger
Eine Chat All-in-One Messenger
Entwickler: AppYogi Software
Preis: 21,99 €

Kommentare 7 Antworten

  1. Interessant wäre gewesen warum sie dem AppStore den Rücken kehren. Liegt es an dem hohen Prozentsatz den sich Apple einbehält? Oder gibt es hier einen anderen Grund?

    1. Genau das hab ich mich bei Lesen auch gefragt.
      Außerdem mag ich Apps, die nicht aus dem AppStore stammen gar nicht. Da gibt es für mich ein zu hohes Sicherheitsrisiko.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de