Periperi: Neue Gratis-App von Philipp Stollenmayer erstellt Fotomashups

Wir hätten mal wieder etwas für Foto-Fans auf Lager: Periperi ist heute im App Store erschienen.

Periperi

Den jungen Nachwuchs-Entwickler Philipp Stollenmayer haben wir euch vergangene Woche im Rahmen eines kleinen Interviews vorgestellt. Heute hat uns eine E-Mail von Philipp erreicht, in der er schreibt: „Seit heute Morgen ist eine Foto-App erhältlich, mit der man Live-Foto-Collagen basteln und teilen kann. Ein kleines Nebenprojekt, deshalb mache ich darum auch keinen Riesenrummel. Die meisten Tester hatten aber sehr viel Spaß damit.“


Auch wenn Periperi (App Store-Link) sicherlich nicht so umfangreich gestaltet ist, wie viele andere Foto-Apps für iPhone und iPad, wollen wir trotzdem einen Blick auf die Universal-App werfen. Denn am Ende ist Periperi wirklich nett gemacht und wir unterstützen den Entwickler gerne mit einer kleinen News.

Periperi ist sehr einfach zu bedienen

Die Funktionsweise von Periperi ist schnell erklärt: Zunächst knipst man ein Foto mit der vorderen oder hinteren Kamera, danach kann man ein Radiergummi mit dem Finger über das Foto bewegen, um ausgewählte Teile zu löschen. Durch das Loch kann man ein weiteres Objekt fokussieren und aufnehmen. Dieser Schritt lässt sich beliebig oft wiederholen, so dass am Ende witzige Collagen entstehen können.

Abgesehen natürlich vom Speicher und Teilen des fertigen Fotos bietet Periperi keine weiteren Funktionen. Es gibt keine zusätzlichen Werkzeuge, keine Filter und keine Extras. Dafür ist die App aber auch nicht überfrachtet und wirklich einfach zu bedienen. Der kleine Werbebanner am unteren Bildschirmrand stört nicht wirklich – auch wenn wir uns eine Option zum Deaktivierung der Werbung wünschen würden.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Sehr geile App ?? Aber cool wäre es wenn man auch Fotos aus der Bibliothek auswählen könnte um sie in der Collage zu verwenden ?

    1. Hi BuLL3T,

      Als Ausgangsfoto kann man auch eins aus der Fotobibliothek auswählen (oben links). Danach kann man nur noch Livebilder reinmalen, es geht dabei ums Spontane, und der Sinn der App ist durchaus auch, dass man sich dabei ein bisschen verrenkt.

      Viele Grüße,
      Philipp

      1. Hi Philipp,
        mir gefällt die App auch sehr gut. Gibt es denn eigentlich eine Möglichkeit, in das Bild hinein zu zoomen, damit man den Ausschnitt für das nächste Foto etwas präziser malen kann?

        1. Danke, die Möglichkeit gibt es noch nicht. Ich wollte die App sehr einfach halten. Wenn es genügend Leute gibt, die danach fragen, wird sie aber sicher nachgereicht.

    1. Einfach just 4 fun. Fotos von Freunden machen und zum Beispiel die Körper oder Köpfe vertauschen. Oder einen Hund Fotografieren und einen Kopf eines Pferdes einsetzen. Ist Lustig und macht Spaß ?

      1. Man kann auch tolle Landschaftsbilder kreieren, zum Beispiel eine Mühle dort hin stellen, wo sonst keine steht. …..Man muss nur etwas kreativ sein. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de