Procreate Pocket 3: Großes Update liefert Zeichen-App neue Funktionen

Näher dran am iPad

Es dürfte eine wenig überraschende Aussage sein, wenn wir behaupten, dass man mit Procreate auf dem iPad mehr Spaß hat als mit der gleichnamigen App auf dem iPhone. Auf der anderen Seite hat man ein Tablet nicht immer in der Hosentasche und spätestens mit dem neuesten Update hat Procreate Pocket 3 (App Store-Link) wieder einiges dazugelernt. Die iPhone-App des Jahres 2018 ist jetzt wieder etwas näher dran an ihrem großen Bruder.

Die neuen Funktionen der Version 3.0 einzeln aufzuzählen, wäre wohl etwas übertrieben: Die Update-Beschreibung, die freundlicherweise auch in deutscher Sprache vorliegt, fällt dieses Mal exorbitant lang aus. Trotzdem wollen wir euch natürlich einige der neuen Highlights in Procreate Pocket 3 kurz vorstellen.

Da wäre zum Beispiel die QuickShape-Funktion, die im Alltag tatsächlich eine große Erleichterung darstellen könnte. Mit ihr kann man im Handumdrehen ein perfektes Quadrat, Rechteck, Dreieck oder eine andere Figur zeichnen. Selbst wenn eure Linien nicht ganz gerade sind – QuickShape sorgt für ein perfektes Ergebnis.

Procreate Pocket 3 kostet aktuell 5,49 Euro

Ebenfalls schon aus der iPad-Version von Procreate bekannt sind die neuen Features rund um Text und Typografie. „Tippen und bearbeiten Sie Text, passen Sie Abstände und Ausrichtung an und importieren Sie all Ihre Lieblingsschriften in Procreate Pocket“, heißt es dazu von den Machern.

Mit 4,2 Sternen ist Procreate Pocket 3 gut bewertet, mit dem neusten Update wird es sicher noch ein wenig weiter in Richtung 5 Sterne nach oben gehen. Aktuell kostet die iPhone-Anwendung 5,49 Euro, auf dem iPad zahlt man 10,99 Euro. Überzogen sind diese Preise wahrlich nicht, immerhin handelt es sich um zwei waschechte Premium-Apps, die vorzügliche Funktionen bieten.


Procreate
Procreate
Preis: 10,99 €+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de