Pump Pro: App für Elektroautos bietet jetzt noch mehr Funktionen

Routen planen und Ladesäulen finden

Wer mit einem Elektroauto unterwegs ist, sollte definitiv einen Blick auf Pump (App Store-Link) werfen. Die Anwendung für iPhone und iPad ist in weiten Teilen kostenlos nutzbar und hilft euch dabei, auch längere Strecken problemlos mit eurem Elektroauto zu absolvieren. Die Routen werden intelligent geplant und entsprechend der persönlichen Wünsche die passenden Ladesäulen angeboten. Auch abseits von Routen bietet Pump zahlreiche spannende Features rund um den Alltag mit dem Elektroauto.

Ab sofort bietet Pump auch ein Pro-Abonnement mit zusätzlichen Funktionen an. Dieses sollte eigentlich mit dem Update auf Version 1.0.14 verfügbar sein, lässt sich innerhalb der App aber noch nicht freischalten. Daher kann ich euch auch noch nicht sagen, wie teuer das Abonnement von Pump Pro sein wird


Was ich allerdings schon verraten kann, sind die zusätzlichen Funktionen, die Pump Pro bieten wird:

  • Es können mehrere Fahrzeuge konfiguriert und verbunden werden.
  • Du kannst in der Routenplanung bevorzugte Anbieter wählen. Wir versuchen dann, eine Route nur mit diesen Anbietern zu planen. Das ist besonders nützlich, wenn du einen günstigen Vertrag mit einem Anbieter hast. So macht sich PUMP Pro auch schnell bezahlt.
  • Ankommen mit 10 % am Ladestopp ist Dir nicht sportlich genug? Jetzt kannst du auch einstellen, dass es z.B. 5 % oder doch lieber 20 % sein sollen.
  • Wer besonders viele Informationen möchte, kann sich mehr Details zur Routenplanung ausgeben lassen. Temperatur, Höhenprofil, Verbrauch und mehr.

Eine abschließende Einschätzung fällt mir aktuell noch schwer – da ich einfach nicht weiß, ob der Pro-Service nur 9,99 Euro im Jahr kostet oder vielleicht im Monat. Erfreulich ist aber immerhin, dass das Abonnement dank der Familienfreigabe von mehreren Personen im Haushalt genutzt werden kann. Zudem verspricht das Entwicklerteam, dass in Zukunft weitere Funktionen hinzugefügt werden sollen.

Update am 18. August: Mit einem kleinen Update wurde der Fehler rund um die In-App-Käufe behoben. Ein Monat Pump Pro kostet 4,99 Euro, ein Jahr kostet 49,99 Euro. Schon ein ordentlicher Preis, der sich aus meiner Sicht nur dann lohnt, wenn man wirklich oft viele lange Strecken fährt und von der verbesserten Routenplanung auf Langstrecken profitiert.

‎PUMP - Ladestationen
‎PUMP - Ladestationen

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

    1. Also ich fahre mehrmals im Monat Ziele an, wo eine smarte Routenplanung das Leben erleichtert. ABRP habe ich probiert, ist aber meiner Meinung nach nicht mehr „state of the art“…

  1. Klar, warum nicht noch ein Abo für eine App, die ich nicht brauche. Über 95% aller Fahrten eines Autofahrers finden im Umkreis von 15 km statt. Für die restlichen 5% braucht es kein Abo. Ich bin skeptisch, dass die App länger überlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de