Rollercoaster Tycoon 3: PC-Portierung landet ohne In-App-Käufe im App Store

Wunder gibt es immer wieder: Rollercoaster Tycoon 3 hat uns definitiv überrascht. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Rollercoaster Tycoon 3 Park

Rollercoaster Tycoon gehört zu den beliebtesten Simulationen, die die Spiele-Welt jemals gesehen hat. Auf dem Computer war die Reihe ein großer Hit, im App Store bisher ein Flop. Dafür hat vor allem die Veröffentlichung von Rollercoaster Tycoon 4 gesorgt, das vollgepumpt mit In-App-Käufen und Wartezeiten eher für Frust statt Lust gesorgt hat. Nun machen wir alle gemeinsam einen Schritt zurück und freuen uns über einen Klassiker, der überraschend den Weg in den App Store gefunden hat.


Rollercoaster Tycoon 3 (App Store-Link) kann ab sofort für 4,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden. Bei der knapp 600 Mb großen Universal-App handelt es sich um eine originale Portierung des PC-Klassikers, was einen mehr als netten Nebengeschmack hat: Es gibt keine In-App-Käufe und keine anderen Hürden, die wir sonst aus mobilen Aufbauspielen der neuesten Generation kennen.

Rollercoaster Tycoon 3 bietet Sandkasten-Modus & 18 Szenarios

Worum es in Rollercoaster Tycoon 3 geht, müssen wir wohl nicht groß erklären. Im Sandkasten-Modus baut man einen eigenen Freizeitpark mit tollkühnen Achterbahnen und lockt so die zahlende Kundschaft an. Neben den fünf Themengebieten Standard, Grusel, Western, Abenteuer und Sci-Fi bietet Rollercoaster Tycoon 3 für iPhone und iPad alle 18 Szenarios des originalen PC-Spiels und stellt euch dort vor besondere Herausforderungen.

Rollercoaster Tycoon 3 wurde 2004 veröffentlicht und ist das erste Spiel der Reihe, das über 3D-Grafik verfügt. Die Achterbahnen können sogar in der Ego-Perspektive ausprobiert werden – hoffentlich wird euch dabei nicht schlecht.

Zu den damaligen Systemvoraussetzungen zählte übrigens ein Prozessor mit 1000 MHz, mindestens 128 MB RAM und eine 16-bit Soundkarte. Das packen iPhone und iPad heutzutage locker. Wie genau sich Rollercoaster Tycoon 3 auf der mobilen Plattform schlägt, werden wir euch im Laufe der Woche noch genauer schildern. Besonders ungeduldige Tycoon-Fans dürfen aber schon gerne jetzt zuschlagen und das komplett deutschsprachige Spiel ausprobieren.

Rollercoaster Tycoon 3 Achterbahn

Anzeige

Kommentare 34 Antworten

  1. Mein Sohn liebt Aufbauspiel, ist aber als zukünftiger 5. Klässler natürlich in Englisch noch nicht fit. Daher frage ich mich, ob es eine deutsche Lokalisierung hat. Kann jemand was dazu sagen?

  2. Das Spiel ist so genial. Habe es mir als Fan natürlich gleich gekauft. Mein Lieblingsspiel von früher und dann noch ohne Inn-App Käufe. Kann es kaum glauben. Spielt sich wie das Originalspiel am PC früher. Natürlich mit Touchfunktion statt mit der Maus. Richtig Klasse !

  3. Zu den damaligen Systemvoraussetzungen zählte übrigens ein Prozessor mit 1000 MHz, mindestens 128 MB RAM und eine 16-bit Soundkarte. Das packen iPhone und iPad heutzutage locker.

    Auf dem iPhone 5 lässt es sich trotzdem nicht installieren weil es nicht unterstützt wird ?

  4. Das klingt doch sehr gut. Lade ich mir mal für den Urlaub. Muss die Spiele nur mal spielen. Aktuell kaufe ich wohl mehr als ich nutze 😉

    1. Habe mich auch geärgert als ich gesehen habe das es nicht auf dem iPad 2 läuft. Auf dem iPhone macht so ein tolles Spiel weniger Spaß.

  5. Bei so vielen Stunden die ich darin auf dem PC versenkt habe und Spaß hatte, investiere ich für die bequeme iPad Version liebend gerne fünf Euro 🙂

  6. Ich bin auch sehr begeistert, dass es jetzt für iOS verfügbar ist. Leider besitze ich nur ein IPad 4 und kann es daher leider nicht spielen. Vielleicht kann mir jemand sagen ob es da eine Nachbesserung geben wird.

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de