Scanner Pro 6: Neue Radar-Funktion durchsucht das Foto-Archiv nach Scans

Die Applikationen von Readdle sind empfehlenswert. Scanner Pro hat per Update neue Funktionen und Verbesserungen erhalten.

scanner pro 6

Readdle hat seine Scanner-App Scanner Pro (App Store-Link) heute in Version 6.0 veröffentlicht. Neben einem neuen Design, das auch passend zur Versionsnummer für das iPhone 6 optimiert ist, steht vor allem der neue Radar im Fokus.

Die Radar-Funktion durchforstet automatisch euer Foto-Archiv. Wenn passende Dokumente erkannt werden, analysiert Scanner Pro das Bild und schneidet es passend an den Rändern für euch aus. Das ist vor allem dann praktisch, wenn man gerade wenig Zeit hat, mit der Kamera-App Fotos knipst, um später dann das Auffinden zu erleichtern. In unserem Test hat die Radar-Funktion sehr gut funktioniert.

Das neue Design macht einen guten Eindruck und sieht sehr frisch aus. Außerdem erkennt Scanner Pro beim direkten Scan die Ränder des Dokuments und knipst das Bild automatisch, so werden Reihenaufnahmen zum Kinderspiel. Die Scans können dann als PDF exportiert werden, unter anderem werden jetzt auch One Note und One Drive unterstützt. Weiterhin mit dabei sind Dropbox, Box, Evernote oder WebDAV. Das Teilen via Mail ist auch möglich, das Drucken via AirPrint wird ebenfalls unterstützt. Per Fax könnt ihr eure Dokumente auch versenden.

Des Weiteren können alle Nutzer auf neue Bearbeitungs-Optionen zugreifen, um die Scans schnell in schwarz/weiß oder verschiedene Farb-Abstufungen zu verwandeln. Das Scanner Pro-Update auf Version 6.0 wird den über 7 Millionen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Scanner Pro kostet 2,99 Euro, ist 56,6 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.

Scanner Pro 6 im Video

Kommentare 2 Antworten

  1. so ein radar sollte jede app haben. ganz besonders, wo die geräte eh immer schneller werden. super sache vom entwickler. Daumen hoch!!! Plus eins!!! Like!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de