Schulden Manager: Wie viel Geld hab ich mir geliehen?

Auf der Suche nach einer App habe ich Halt beim Schulden Manager gemacht.

Der Name verrät schon alles. Mit der Applikation kann man sich an Schulden erinnern lassen, die man natürlich selbst eintragen muss. Wenn man beispielsweise mit einem Freund einkaufen geht, aber sein Geld zu Hause vergessen hat, kann man den Betrag in die App eintragen und sich sogar daran erinnern lassen.


Doch der Schulden Manager verwaltet nicht nur die eigenen Schulden, sondern kann auch Einträge aufnehmen, in denen vermerkt wird, wie viel Geld man noch von seinen Freunden zurück bekommt. In der Auflistung werden diese in rot oder grün dargestellt.

Beim Eintragen selbst kann man einen Namen eingeben, der in Echtzeit aus dem Telefonbuch gesucht wird. Zusätzlich kann man ein Foto aufnehmen, eine Beschreibung hinterlassen und den aktuellen Ort verankern. Am unteren Rand wird dann die Gesamtsumme der Schulden angezeigt.

Den Schulden Manager gibt es in zwei Versionen. In der Lite-Version (App Store-Link) befinden sich kleine Werbebanner und es fehlen die Funktionen Erinnerungen, E-Mail versenden und Passwortschutz und es sind nur drei Einträge erlaubt. Wer zur Pro-Variante (App Store-Link) greift, bekommt die genannten Funktionen und muss dafür 79 Cent auf den Tisch legen.

Die iPhone-App ist gut gemacht, grafisch auch etwas fürs Auge. Wer den Überblick über geliehenes und entliehenes Geld nicht verlieren möchte, ist mit dem Schulden Manager auf der sicheren Seite.

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Super, ich schulde meinem Vater 9,99€ 😉
    Das nächste mal wenn ich ihn besuche werde ich sie ihm zurückzahlen 🙂 ( dazu brauch ich aber keine App. 😉 )

    Sicherlich für den einen oder anderen nützlich 🙂

  2. Fast hätte ich die App installiert, bis mir bei der Passworteingabe einfiel, nachzuschauen, ob es eine iPhone-, iPad- oder Uni-App ist. IPhone-Apps liiiiiebe ich so sehr, dass sie soooofort wieder gelöscht werden.
    Könntet Ihr das bitte in Euren Artikeln etwas deutlicher zum Ausdruck bringen oder generell eine Teilung vornehmen. Wäre toll!
    Tommy

  3. Schade, dass man in dem Programm keine teilweisen Rückzahlungen durchführen kann.
    Von wegen 99,95 geliehen, 37,56 zurück gezahlt.

      1. Man kann natürlich das Geliehene bearbeiten und im Kopf ausrechnen was man jetzt zurückgezahlt oder erhalten hat und den Betrag dann selbst anpassen, aber Komfort ist anders.
        Kennt hier jemand eine Alternative die das kann?

  4. Macht keine Schulden, dann braucht ihr die App auch nicht 😉
    Gibt es sowas auch andersrum, das man sich merkt wem man wieviel geliehen hat und wann die Rückzahlungen angebracht wären? Oder muss ich weiterhin Tabellen selbst erstellen?

    1. In der News-Ansicht steht unter dem jeweiligen Artikelicon, mit welchen Geräten die App. Kompatibel ist, also entweder ‚Universal‘, ‚iPhone‘, ‚iPad‘ oder ‚Mac‘

  5. Ich finde die App gut, auch wenn noch ein par Optionen fehlen.
    Mißbrauche die App hauptsächlich dafür um mir zu merken welche Gegenstände ich verliehen hab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de