Sky Q Mini: Streaming und Live-TV jetzt auch ohne Sat- oder Kabelanschluss

Neue Android IP Box vorgestellt

Sky Q ist jetzt seit einem Jahr in Deutschland und Österreich verfügbar. Nun erweitert man das Angebot um eine neue IP-Box, mit der man ebenfalls auf Sky Q zugreifen kann, allerdings auch ohne Sat- oder Kabelanschluss.

Sky Q Mini ist eine Android IP Box, die sowohl die bewährte Sky Q-Bedienoberfläche, als auch viele Funktionen umfasst, die bereits vom Sky Q-Receiver bekannt sind. Lineare Sky Sender, das öffentlich-rechtliche Programm und Partnersender, Filme und Serien auf Abruf, Apps wie die ARD und ZDF Mediatheken, sowie Features wie Restart, Fortsetzen, Serien-Autoplay für Bingewatching-Fans, Kids Mode und Sprachsteuerung sind vom Start weg auf Sky Q Mini verfügbar. Demnächst werden Apps wie Netflix und Spotify hinzukommen.

Der Anschluss erfolgt per HDMI, die Verbindung zum Internet kann per LAN-Kabel oder WLAN erfolgen. Über einen optischen Ausgang kann man optional ein Soundsystem anschließen. Ein zusätzlicher Antennenanschluss für Satellit oder Kabel ist nicht notwendig.

Voraussetzung für die Nutzung ist ein Sky Q Vertrag. Kunden können die neue Mini Box direkt auf sky.de zum einmaligen Mietpreis von 49 Euro erwerben und so zum Beispiel das Schlafzimmer oder das Büro mit Sky Q ausstatten. Weiterhin steht natürlich auch die Apple TV-App von Sky Q zur Verfügung.

Sky Q-App kommt auf weitere Geräte

Die Sky Q-App für das Apple TV ist schon seit Mai 2018 verfügbar, nun hat man angekündigt, die App auch für weitere Smart TVs zu optimieren. Ab Sommer 2019 wird Sky Q den Weg auf die Smart TVs von LG finden, zudem wird es eine eigene App für die PlayStation 4 geben.

Kommentare 13 Antworten

  1. Hallo,

    Freddy Du bist meine Rettung, Danke für deinen Bericht.
    Na das wurde auch Zeit und endlich ne günstige Lösung für uns.
    Da mein bester Freund ja das Sky Abo hat und ich es im vollen umfang Nutzen kann, Er hat extra für mich Sky Q & Netflix für 15,-€ hinzu gebucht, die ich Ihn gerne zahle und die rund 50,-€ +Versand werde ich Ihn dann auch gern zahlen für dieses Gerät von Sky. Somit muss ich nicht gleich das Apple TV 4K haben, dieses kostet ja nun mal und hat somit noch Zeit.
    Wünsche Allen ein schönes WE!

    Netten Gruß
    Sven H.

  2. Wenn man wenigstens die Sky Q App nutzen könnte, ohne das ein Sky Q Receiver im gleichen Netzwerk vorhanden sein muss. Die Zeiten sind vorbei, in denen sich die Leute mehrere Receiver Zuhause hinstellen wollen. Außerdem werden Kunden mit reinem IPTV Empfang außen vor gelassen, obwohl gerade das die Zukunft ist.

    Auch möchte man heute sein Abo flexibel nutzen. Zum Beispiel wenn man in den Urlaub fährt. Aber das sind alles Dinge, die bei Sky nicht möglich sind. Obwohl man mit Sky Q technisch zu den anderen Anbietern aufholen wollte.

    Und wenn dadurch Account-Sharing möglich wird, dann sollte Sky lieber darauf eingehen und seine Paket- und/oder Kostenstruktur ändern, als mit technischen Gängelungen zu glänzen.

    Immer dann, wenn die Community nach gefrickelten Lösungen sucht (wie z.B. die Sky Go App auf den FireTV Stick zu bringen) oder die Leute lieber gänzlich illegale Lösungen nutzen, weil sie besser funktionieren als das was der Anbieter offiziell zur Verfügung stellt, dann ist das ein Armutszeugnis für den Anbieter.

    Zu Zeiten von Napster gab es übrigens keine Möglichkeit, irgendwo legal Musik als mp3 zu kaufen und zu downloaden. Nur so als Beispiel, was passieren kann, wenn die Industrie nicht schnell genug auf die Belange der Kunden reagiert.

  3. Hallo kaixx,

    dachte das es mit Sky Q geht wenn unterschiedliche Netzwerke sind, hatte da bei Youtube son Videovorstellung für Sky Q gesehen fürs Apple TV?
    Also ist dies immer noch nicht möglich, sehr schade.
    Danke für deinen Hinweis, somit bringt es natürlich nix.

    Netten Gruß
    Sven H.

    1. Als Sky Q in England gestartet ist, war das so, dass die Sky Q App für das Apple TV den Videostream vom Sky Q Receiver empfangen hat. In Deutschland war das von Anfang an aber nicht so, hier zieht sich die Sky Q App für das Apple TV den Stream direkt aus dem Internet, weshalb es zumindest technisch möglich wäre, unabhängig vom Sky Q Receiver die App zu nutzen. Allerdings will Sky das nicht, um Account-Sharing (wie du es in denem ersten Kommentar beschrieben hast) zu verhindern.

      Es mag sein, dass die App nach der ersten Einrichtung erstmal ohne Sky Q Receiver in einem anderen Netzwerk funktioniert, aber ich gehe stark davon aus, dass die App zumindest in regelmäßigen Abständen (wenn nicht sogar nach jedem Start) nachschaut, ob der Sky Q Receiver vorhanden ist.

      Ich kann Sky Q übrigens gar nicht nutzen, weil ich Sky über Telekom-Entertain, also reines IPTV habe. Ich bin zwar froh, dass ich keinen zusätzlichen Sky Receiver nutzen muss und ich konnte auch schon vor der Einführung von Sky Q meine gebuchten Sky Sender auf allen Telekom Receivern ohne Zusatzkosten empfangen (bei Sky selbst musste man sich vor Sky Q noch für jeden weiteren Fernseher eine Zweitkarte besorgen, die zusätzlich Geld gekostet hat, das muss man sich auch mal auf der Zunge zergehen lassen).

      Und wenn man sich die Apps von Sky Ticket anschaut, mit max. 720p Auflösung und was noch viel schlimmer ist, lediglich mit Stereo Ton, dann frage ich mich, welche Strategen in den Führungsetagen sitzen, die solch einen Müll verzapfen.

      Sky lebt nur noch von der Exklusivität seines Angebots. Und denen geht es deshalb schlecht, weil das langsam anfängt zu bröckeln (siehe Eurosport). Sky könnte das verhindern, indem sie *wirklich* technisch mit der Konkurrenz gleichziehen und auch dieselbe Flexibilität bieten.

      Stattdessen hört man sich bei Sky wieder nur die zufriedenen Kunden an und meint tatsächlich, dass Sky Q der große Wurf ist. Soviel Naivität wird früher oder später immer mit einem Totalschaden bestraft.

    1. Die Ersteinrichtung muss aber doch im selben Netzwerk erfolgen wie der Receiver, oder nicht? Und wie lange betreibst du das schon so? Irgendwann wird die Sky Q App nach dem Receiver suchen und wahrscheinlich seinen Dienst einstellen. Denn offiziell erlaubt Sky das nicht. Und das ist das ganze Problem. Auch wenn es irgendwie eine Zeit lang möglich ist, Sky müsste das einfach offiziell unterstützen.

  4. Hallo kaixx,

    Danke dir für deine Ausführliche Aufklärung.
    Das hatte ich auch schon gelesen, dass Sky das prüft in Abständen. Mein Freund würde eh bei Sky nachfragen, bevor Er was dazu ordert. So würde es natürlich nix bringen, sehr schade.
    Habe mir vor gewisser Zeit als Übergang erstmal son FireTV Stick (Vers. 2) gekauft, na begeistert bin ich davon nicht. Viele schwärmen ja davon, auch was Kodi da betrifft. Bin nicht begeistert davon, nein alles legal aber die Qualität usw. drum auch als Übergangslösung gedacht bis zum Apple TV min 4Gen..
    Ja Telekom Entertainment war ich mal, ständig neuen Receiver und nach Ihrer Umstellung lief es nicht mehr flüssig also hatte ich es sofort gekündigt (Sonderkündigungsrecht da Vertragsbruch).
    Das normale TV ist für die Katze und Privatsender RTL und co schaue ich nicht.
    Sky Go kein Thema über iPad aber leider nicht auf TV, ja Netflix geht auf TV über FireTV Stick und läuft ganz gut.
    Naja mein Freund will eh Internet Zugang sich holen um halt Sky Q und Netflix nutzen zu können. Mom. kann ich es so nutzen (kostenlos) Er meinte, Zahle erst dann wenn es mit Sky Q funktioniert. Dafür erledige ich sein Schreibkram & anderen kram kostenlos und gut ist.
    Na am Mi. wollte Er vorbeischauen und mit Sky reden ob es so möglich ist auf dauer.
    Aber wahrscheinlich nicht und über eine VPN Verbindung wird es auch nicht so leicht zu realisieren sein. Dafür benötigt Er auch die Hartware und die kostet auch wieder, ich nutze ja UniFi wie USG, Switch, Ap usw. ist halt besser als wie sonne Fritzbox zb..
    Da gebe ich dir Recht was Sky betrifft, es könnte so viel einfacher sein und Ihre Kohle bekommen Sie ja aber so wie jetzt ist blöde…….

    Netten Gruß
    Sven H.

    1. Nachzuprüfen ob der Receiver im gleichen Netzwerk läuft, wäre technisch zwar machbar aber ohne Sinn. Wenn der Receiver in Wohnzimmer mal von Strom getrennt ist, kann ich im Schlafzimmer nicht mehr schauen? Oder wenn der defekt ist, kann ich auch nicht schauen. Nee macht keinen Sinn. Die checken nur ob auf Ihrem Server ein Q Receiver angemeldet wurde und fertig. Alles andere würde mich wundern.

      1. Also ich habe gelesen, dass die App den Receiver anfragt, weil dort die Smartcard softwareseitig hinterlegt ist und deshalb dort ausgelesen wird. Es kann aber auch sein, dass der Receiver einfach nur online sein muss.

  5. Hallo little_liner,

    Danke für deine Aussage.
    Früher war das ja so und es war nicht möglich.
    Ja, stimmt es soll so gehen, hatte ich auch schon gelesen aber nicht mehr lange und genau darum geht es. Momentan ist es ja nicht Aktiv, wan und ob Sky das mal Aktiviert ist Fraglich?
    Mein Freund hat eh viel Kontakt zu Sky und damals war dies leider nicht möglich. Aber erzählen Ihn die Sky Mitarbeiter auch die Wahrheit? Glaube nicht das Sie alles erzählen was der Wahrheit entspricht? Fragen über Fragen…..
    Naja aber mal ne Frage, würde es auch mit der Sky Q mini Box Funktionieren?

    Netten Gruß
    Sven H.

  6. Ist auch ein Witz, die denken auch wir kaufen uns für alles ein neues Gerät. AirPlay und Apple TV App nur für Samsung Geräte und Sky Q nur für LG tV Geräte. Der gleiche Witz wie Sky und eurosport. Naja so kann man sich auch von allem abwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de