Satellite: VOIP-Telefonie-App plant neue Features

Android-App startet heute

Bereits seit einiger Zeit nutzen wir Satellite (App Store-Link) auf unseren iPhones. Beispielsweise immer dann, wenn wir eine ausländische Rufnummer anrufen, denn immerhin bekommt man bei Satellite pro Monat 100 Freiminuten für Telefonate in über 50 Länder.

Heute gibt es vor allem eine große Nachricht: Satellite ist nun auch im Google Play Store gelandet. Okay, das ist für einen Apple-Blog sicherlich keine Knaller-Meldung, allerdings geben uns die Entwickler aus Düsseldorf im Rahmen der dazugehörigen Pressemitteilung einen Ausblick auf geplante Funktionen für ihre App.

Der Anspruch von Satellite ist es, eine vollwertige Alternative zu den Mobilfunkverträgen der etablierten Anbieter zu werden. Der Android-Launch ist ein großer Schritt in diese Richtung. “Aber um die etablierten Anbieter zu ersetzen, müssen wir mehr bieten als sie es tun“, berichtet Marcel Mellor, der Product Lead von Satellite. “Deswegen werden wir nicht nur grundlegende Dinge wie Verifizierungs-SMS umsetzen, sondern auch neue Funktionen, die bisher bei keinem Anbieter möglich waren. Mit satellite haben wir die technische Plattform dazu und die werden wir nutzen.“

Diese Funktionen stehen auf der Todo-Liste von Satellite

Die Trennung von Mobilfunknummer und SIM-Karte ist dabei ein erster wichtiger Schritt. Geplant sind Funktionen wie ortsbasierte Weiterleitungsregeln, systemübergreifende Konferenzgespräche, parallele Nutzung auf Desktop und mobilen Geräten.

Einige dieser Funktionen werden aber wohl hinter der „Bezahlschranke“ landen, die Satellite schon seit einiger Zeit anbietet. Für 4,99 Euro pro Monat bekommt man eine Telefonat-Flat, soll aber zusätzlich auch von Premium-Funktionieren profitieren. Wir finden: Auch wenn Telefonate ins EU-Ausland nur noch 19 Cent kosten, kann sich selbst Satellite Premium schnell lohnen.

satellite – Handy in der App
satellite – Handy in der App
Entwickler: sipgate GmbH
Preis: Kostenlos+

Kommentare 5 Antworten

  1. Finde es extrem spannend, die Themen „Telefonie“ und „Daten“ zu entkoppeln, so dass man nur noch einen Datentarif benötigt. Ich hatte satellite ausprobiert, hatte aber leider immer Probleme bei den Gesprächen. Auch dass noch keine SMS gehen ist für mich ein nogo. Wenn Sie diese beiden Punkte in den Griff bekommen schaue ich es mir nochmal an

    1. Tach! Nun, SMS als „bekannter“ Dienst wird auch in Zukunft nicht funktionieren. Was mit der Integrierung von SMS gemeint ist, sind die System-SMS. Also wenn Vodafone, Telekom, O2 oder andere Anbieter SMS versenden, dann kommen diese an. Normales SMS zu anderen Menschen wird nicht funktionieren.

      Ansonsten kann ich für mich sagen, dass ich Sipgate schon länger nutze und keine Probleme habe. Im Moment reicht mir auch die kostenfreie Nutzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de