Soulver 3: Mächtiges Rechen-Werkzeug wird noch besser

Notizzettel trifft Taschenrechner

4 Kommentare zu Soulver 3: Mächtiges Rechen-Werkzeug wird noch besser

Die Mac-Anwendung Soulver (App Store-Link) begleitet uns schon einige Jahre, bereits 2011 haben wir zum ersten Mal berichtet. In den letzten Jahren gab es immer wieder ein besonders großes Update, so auch in 2021. Was Soulver überhaupt ist und was sich mit dem jüngsten Update getan hat, wollen wir euch in diesem Artikel verraten.

Muss ein Taschenrechner immer mit einem Nummernblock bedient werden? Nein. Dass es auch anders geht, stellt Soulver erfolgreich unter Beweis. Hier werden die Rechnungen einfach in natürlicher Sprache in ein Textfenster getippt. Die Besonderheit ist sicherlich, dass sich Soulver nicht nur auf Zahlen beschränkt, sondern auch mit zahlreiche Daten etwas anfangen kann.


Ganz egal ob man mit Währungen, Aktienkursen, Zeitzonen oder einfach nur unterschiedlichen Maßeinheiten rechnet, Soulver findet immer die richtige Lösung. Am besten sollte man hier einfach ein paar Beispiele für sich sprechen lassen. Mit dem Update auf Version 3.5 beherrscht die App auch die folgenden Rechnungen:

  • 10 AAPL am 9. Januar 2007
  • AMZN-Volumen am 24. März 2009
  • 30 EUR in USD vor einem Jahr
  • 1 cup Nutella in Gramm
  • 0xF34 als binär
  • Kubikwurzel aus 27
  • die Hälfte der Hälfte von 30% von 90

Sicherlich muss man sein Denken ein wenig Umstellen, um Soulver perfekt nutzen zu können. Wenn man das hinbekommt, ist die App aber eine richtige Wucht. Selbstverständlich bekommt man auch grundlegende Funktionen, wie etwa den Dark Mode oder Spotlight geboten.

Falls ihr Soulver ausprobieren möchtet, könnt ihr das direkt im Mac App Store tun. Der kostenlose Download ermöglicht eine 30-tägige Testphase aller Funktionen. Danach muss die Vollversion für einmalig 34,99 Euro freigeschaltet werden.

‎Soulver 3
‎Soulver 3
Entwickler: Zac Cohan
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Wenn man einer Text2Ergebniss Funktion wirbt, dann sollten da aber keine Fehler passieren, besonders nicht in der Werbung:

    „Das Hotel kostet 40€ die Nacht, wir bleiben 5 Tage“ = 200€ ???

    Finde den Fehler !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de