Super Mario Run: Ab sofort im App Store verfügbar

97 Kommentare zu Super Mario Run: Ab sofort im App Store verfügbar

Es war bereits für einige Zeit angekündigt und ist ab sofort im App Store verfügbar: Super Mario Run.

Super Mario Run

Nachdem Nintendo jahrelang kategorisch ausgeschlossen hat, dass es Helden wie Super Mario jemals in den App Store schaffen werden, folgte in diesem Jahr die große Kehrtwende: Auf der iPhone-Keynote im September wurde Super Mario Run (App Store-Link) nicht nur vorgestellt, sondern auch umjubelt. Ab sofort steht das ganz besondere Jump’n’Run kostenlos im App Store zum Download bereit.

Über die wichtigsten Fakten dürftet ihr bereits Bescheid wissen: Der beliebte Klempner läuft in Super Mario Run automatisch durch die Gegend und kann mit nur einer Hand gesteuert werden. Die Vollversion kann nach einigen Leveln für 9,99 Euro freigeschaltet werden, weitere In-App-Käufe gibt es nicht. Leider lässt sich Super Mario Run nur mit einer aktiven Internetverbindung spielen, Nintendo begründet das mit dem Schutz vor Raubkopien.

Liest das jetzt wirklich noch jemand?

Während unser Download läuft und wir uns gleich definitiv genauer mit Super Mario Run beschäftigen werden, wollen wir euch schon einmal mit den wichtigsten Informationen rund um das Gameplay versorgen. Wobei wir ja eigentlich davon ausgehen, dass ihr längst schon auf den Download-Link geklickt habt und diese Zeilen ohnehin nicht mehr lest.

Grundsätzlich geht es in Super Mario Run darum, möglichst viele Münzen einzusammeln, während man immer weiter über den Bildschirm hüpft und läuft. Vorweg bereits ein kleiner Tipp: Wenn man länger auf den Bildschirm drückt, springt Super Mario auch weiter.

Das sind die weiteren Spielmodi in Super Mario Run

Der zweite von insgesamt drei Spielmodi ist der Battle-Modus. Hier tritt man gegen einen Konkurrenten an, entweder einen Freund oder einen unbekannten Spieler aus ganzer Welt. Ziel ist es, im aktuellen Level mehr Münzen und damit mehr Punkte zu sammeln. Live ist dieser Modus leider nicht, stattdessen sieht man den anderen Spieler als „Ghost“ durch das Level laufen.

Mit genügend Punkten soll sich dann der dritte Spielmodus freischalten lassen. Bisher ist lediglich bekannt, dass hier ein Pilzkönigreich aufgebaut wird, weitere Informationen hat Nintendo nicht verraten. Umso gespannter sind wir allerdings, was uns in Super Mario Run erwartet.

Super Mario Run
Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 97 Antworten

  1. Bei mir kommt leider selbst nach längerem spielen NULL Mario feeling auf – sehr schade – das automatische laufen nervt mich wirklich – Design ok – ausser die Hinweise sehen leider unterirdisch schlecht aus – wie geht’s euch ? Also ich finde es “ naja “ 2 von 5 Sternen

  2. Wieso geht ihr davon aus, dass alle „längst schon auf den Download-Link geklickt“ haben? Selten so einen doofen Spruch gelesen. Damit unterbietet ihr mal wieder euren eh schon recht bodennahen Schreibstil.
    Mario Run läßt mich noch kälter als Pokemon Go.. Jow, ich bin wirklich nicht mehr Zielgruppe.

    1. Die korrekte Formulierung lautet:
      Ich gehöre wirklich nicht mehr zur Zielgruppe.
      Nur um das mal klarzustellen, mir geht es wirklich auf die Nerven, dass Solche Leute sich beschweren und es selbst anscheinend nicht besser können.

      @fabian: good Job! Ich mag eure Arbeit.

  3. Hallo,
    Spielspass ist begrenzt.
    Der Umfang auch in der Vollversion scheint viel zu klein für 10 EUR.
    Die Stampfattacke fehlt und stupides auf den Bildschirm tippen ohne echte Steuermöglichkeit ist etwas fad.

  4. Geladen, 2 Level gespielt und gelöscht. Da hole ich doch lieber meinen Gameboy wieder raus. So macht das gerade auf dem iPad, wo man genug Platz für ein Steuerkreuz hätte, keinen Spaß. Mario rennt wie irre und man hat gar keine Zeit etwas auszuprobieren. Gerade das Suchen nach versteckten Sachen hat früher doch Spaß gemacht.

  5. Auch wenn es bestimmt einige kritische Stimmen gibt…ich finds gar nicht mal schlecht. Ja es ist nicht das gleiche wie bei den „großen“ spielen. Aber die präzise Steuerung wie bei einem 3DS bekommt man auf nem Touchscreen eh nicht hin.

  6. Ich finde auch, dass durch den „Dauer-Run“ das Münzensammeln hektisch ist, vielleicht sollte Nintendo das zur Option machen: Selberlaufen oder Gelaufenwerden….

  7. ultra langweilig. hab mir grad erst retropie auf nem raspberry pi installiert und zocke die alten nes und snes teile schön auf dem fernseher. DAS ist das einzige wahre mario feeling ?

    1. Das einzige wahre Mario Feeling hs Du wohl nicht mit einem Emulator, sondern wenn Du Dir nen NES oder SNES oder auch ein N64 kaufst und mit den Original-Controllern zockst ;)))
      Ist gar nicht so teuer ;))

      1. hab nes und n64 hier stehen. aber grade nes ist schwierig weil der ja nicht speichern kann und ich hab nicht so wie früher zeit stundenlang zu zocken. mit dem retropie zock ich ein paar level und speicher dann.

  8. Läuft bei mir ohne Probleme, Iphone 7+ ios10. Ich finde es ganz gut. Selber laufen wäre besser, ist aber jetzt halt so. Und dass Münzen sammeln hektisch ist, ist denk ich mal so gedacht. Mann muss ja nicht gleich beim ersten Versuch alle sammeln. 10€ ist bei dem Umfang wirklich etwas Zuviel. Habs trotzdem gekauft

    1. Muss ich nicht verstehen?
      Hilfe ich muss 10€ zahlen, deshalb nur 1 Stern ?
      Deine Bewertung hat null mit dem Spiel und dessen Spielspaß zu tuen!

      Immer diese Spieler, die motzen sobald man etwas zahlen muss!
      Dann bleib Du mal bei Deinen Freemium Spielen!

      Liebe Grüße

      1. Ich hab kein Problem Geld für eine App zu zahlen. Aber es als Kostenlos darzustellen und dann nach dem kostenlosen Download 10€ zu verlangen ist Mann eine Verarsche. Und dafür gibts 1*

        1. Erzähl doch bitte keinen Müll. 🙂

          Das war von vornherein klar das dieses Spiel was kostet. Die Gesetzmäßigkeiten im App Store sind hinlänglich bekannt.

          Und Du armes Dummerle hattest keine Ahnung?

          Ja ja.

        2. es war aber von Anfang an klar dass es 9,99 kostet – also große Überraschung war es keine.

          Und ich zahl lieber einmal, als nach 10 Minuten 1 Stunde zu warten bevor ich wieder spielen darf…

  9. Macht Spaß, werde noch ein wenig in den ersten drei Leveln üben die Farbmünzen zu bekommen.

    Wenn man es durch üben schafft, so wie früher bei den Konsolen Games, dann gebe ich die 10€ aus.
    Wenn die Steuerung nicht mitmacht dann eher nicht.

    Erst mal abwarten und Farbmünzen sammeln ^^

  10. Ich wusste gar nicht dass halfbrick die Rechte an Mario haben oder bin ich der einzige, der im Spielmodus keinerlei Unterschiede zu“ Jetpack Joyride“ sieht?!

  11. Also ich finde den Preis gerechtfertigt. Jedes Level hat drei Schwierigkeitsstufen. Macht also nicht 6×4 Welten sondern 3x6x4 Welten. Und ich persönlich komme in der ersten Welt nicht an eine Münze (schwarz) drei dritten Stufe.
    Da Gameplay ist etwas gewöhnungsbedürftig aber ganz okay. Auf dem iPad besser spielbar als auf dem iPhone.

  12. Was ist denn diese Verknüpfung mit MyNintendo? N neuer Club??
    Abschreckend find ich dann noch „Lizenzvertrag“ und „Datenschutzrichtlinie“… Weiter hab ich noch nicht „gespielt“. ? Wozu braucht ein Spielehersteller meine Daten?!

  13. Absolut nicht meins! Meiner Ansicht nach ein grottiges GamePlay. Das Spiel kann mich leider überhaupt nicht begeistern und deshalb gleich wieder gelöscht. ??

  14. Guten Morgen! Eine kurze Frage: ich habe mir jeweils die App auf mein iPad u iPhone geladen. Wenn ich mir die App nun kaufen möchte auf dem iPad, kann ich dann auch die frei geschaltete App auf dem iPhone spielen oder muss ich dort auch nochmals die 10 Euro bezahlen? Danke für eure Unterstützung.

    1. Moin, wenn du auf beiden Geräten mit der gleichen Apple-ID angemeldet bist, kannst du den Kauf einfach auf dem anderen Gerät wiederherstellen – ohne erneut zu bezahlen.

  15. Also ich hab es gestern ca. 2 Stunden getestet und find es gar nicht schlecht. Das Gameplay wird von Level zu Level komplexer und ist durchaus anspruchsvoller als bei anderen Spielen dieser Art! Was ich mir persönlich von Nintendo wünschen würde, ist, dass sie sich weiter dem iOS Markt öffnen und alte Klassiker von NES bis N64 mit Controller Unterstützung anbieten!

  16. So – ab Level 3 – 10€ – und gelöscht. Die Steuerung wird Echt nerviger am Ende. Schade es ist ein komplett neues Game, was ja auch ok ist , aber ich glaube viele haben einfach gehofft, das es so wird wie die Alten. Die Bewertungen im App Store sind nun auch nur boch entweder 5 Sterne oder 1 Stern – liegen fast gleich auf. Jeder muss selbst für sich entscheiden wie er das Spiel findet. Wären es einfach die alten Klassiker für iOS , hätte ich sofort die 10€ bezahlt, aber für ein komplett neues Spiel, ist es mir dann nicht wert, da ich einfach den alten „Retro“ Mario haben wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de